Wetterbericht

22.09.13
KulturKultur, Soziales, TopNews 

 

von Andreas Krödel

„Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.“

Ironisches Sprichwort, Autor unbekannt

Das freigeistige Wort zum Sonntag, den 22.09.2013

Wetterbericht: „Schauer / wolkenlos“
wetter.msn.com/local.aspx

Möglich, kann, örtlich, überwiegend, meist unterschiedlich usw. bis eben zu solchen zitierten Widersprüchen an sich präsentiert man uns das Wetter. Daran muß man sich gewöhnen.

Dann Werbung: „Das Wetter präsentiert von…“ also bezahlt von, daran muß man sich gewöhnen...

Ist nicht alles darauf aufgebaut

Angeblich, mutmaßlich, offizielle Bestätigungen liegen nicht vor, dementiert von.., nach Prognosen, Schätzungen, Behauptungen, Vermutungen!

Nichts ist realistisch, nur die Gebühren zahlen wir, was wir in den falschen Medien erfahren, was Politiker von sich geben gerade im Wahlkampf, nur die Steuern für ihre „Diäten“ zahlen wir, den Wahltumult der Werbemaschinen, zahlen wir, und die Konsequenzen ebenso;  all der Werbemüll, der täglich unsere Briefkästen füllt, das ist ja beim „Schnäppchenpreis“ inbegriffen, zahlen wir gleich mehrmals, Entsorgungskosten, Warenpreis, und die „steuerliche Absetzbarkeit“ solcher Kosten durch die Unternehmen!,  ja, die „Verarschten“ zahlen, daran haben sie sich gewöhnt.

Was aber, wenn die Menschen das begreifen würden und nicht mehr dafür zahlen?

Denkt darüber nach
Andreas Krödel

P.S.: Eine Einheit in Vielheit wider das System – eine Alternative in 7 Worten?


VON: ANDREAS KRÖDEL






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz