Auf die Anarchie!

30.05.14
KulturKultur, Bremen, Arbeiterbewegung, TopNews 

 

von Der Ziegelbrenner

Zweiter Einwurf des Ziegelbrenner

Vor 200 Jahren, am 30.5.1814, wurde der russische Revolutionär und Anarchist Michael Bakunin geboren.
Seine Aussage:
„Wir sind überzeugt, dass Freiheit ohne Sozia- lismus Privilegienwirtschaft und Ungerechtig- keit, und Sozialismus ohne Freiheit Sklaverei und Brutalität bedeutet“ ist, wenn wir auf staatssozialistische, bzw. staatskapitalistische Systeme wie auf neoliberale Regime gucken, bis heute gültig.

Auch sein postulatorischer Atheismus ist ein weiterhin wirksames Mittel gegen Irratio- nalismen jeder Art:
„Wenn Gott existiert, ist der Mensch ein Sklave. Der Mensch kann und soll aber frei sein. Folglich existiert Gott nicht“
(dass es religiöse AnarchistInnen gibt ist eine andere Geschichte).

Die Triade von Staat, Kapital und Religion regiert heute beinahe global die Köpfe & Körper. Wir denken an Bakunins Staatskritik:
„Wo der Staat anfängt, hört das Individuum auf“.
Wir wissen nicht, was Bakunins Lieb- lingsgetränk war. Schade, gerne würden wir ein gutes Glas auf ihn anheben. Das´Der Ziegelbrenner´ Bücher von & zu Bakunin (& weitere anarchistische Literatur) im Angebot hat, versteht sich von selbst.

Heute haben die meisten Menschen anderes im Kopf als den Aufstand gegen unzumut- bare Verhältnisse. So denken die kapitalistisch konditionierten (oder deformierten) Geister vor allem an Selbstoptimierung (einige auch daran, was sie nach Wasser, Luftverschmutzung oder Saatgut als nächstes noch patentieren, privatisieren oder in verkaufsförmige Ware verwandeln können).

Das zeigt der Blick auf die meistverkauften Ratgeber-Bücher im April: unter den 25 meistverkauften Titeln sind 8 Kochbücher, 4 Diätbücher, 3 Fitneßbücher und 3 Bücher zu veganer Ernährung. Kritische Intelligenz hat es angesichts solcher Lektüren schwierig, Reflektion und Aufklärung sind nicht angesagt. Von der Empörung und der Revolte ganz zu schweigen. Für die wenigen aber, die solches suchen, gilt: ´Der Ziegelbrenner´ hat immer noch einen Keller voller aufrüttelnder Bücher!

Trostlose Zeiten, und sie werden nicht angenehmer: Jeff Bezos (Gründer von Amazon) wurde gerade zum „schlechtesten Chef der Welt“ gewählt“. Stört´s wen? Kauft deshalb jemand weniger dort ein? Und wie sieht eigentlich ein „gerechter Lohn“ aus? Wo doch ´Der Ziegelbrenner´ Selbstverwaltung & Wohlstand für alle will!

Und bei aller Tristesse gibt’s denn Brot & Spiele: die Fußball-WM beginnt bald - sie steht, wie bei derartigen Großereignissen üblich, vor allem für Gentrifizierung & Vertreibung. Was hierzulande kaum jemandem vom Hocker reißt.
Und so werden wir überall wieder Fahnen sehen.

Doch Schwarz-rot-gold ist mindestens eine Farbe zu viel.
Der Parole „Anarchie statt Deutschland“, die Anares im Herbst 1989 auf Aufkleber druckte, ist auch heute nichts zuzufügen. Nationalismus nervt, grenzt aus, tötet. Darum noch einmal: Bakunin, wir gedenken Dir. Prost!

Es grüßt Der Ziegelbrenner (ehem. Anares)

Der Ziegelbrenner Medienversand
G.Grüneklee
Alter Dorfweg 15
28259 Bremen
Telefon: 015259074690

info@ziegelbrenner.com
www.ziegelbrenner.co

www.anarchismus.at/anarchistische-klassiker/michail-bakunin
www.anarchismus.at/anarchistische-klassiker/michail-bakunin/17-bakunin-sozialismus-und-freiheit
http://deu.anarchopedia.org/Bakunin

 


VON: DER ZIEGELBRENNER






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz