Neuerscheinungen Sachbuch

22.09.21
KulturKultur, TopNews 

 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Chris Surel: Die Tiefschlaf Formel. Voller Energie – ohne eine Minute länger zu schlafen, Herder, 2021, ISBN: 978-3-451-60500-0, 24 EURO (D)

Der Schlafcoach Chris Surel zeigt in diesem Buch die Bedeutung des Tiefschlafes für unser Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Er hat für einen gesunden Tiefschlaf eine eigene Formel und Strategien entwickelt, die für den Alltag geeignet sind und erläutert dies und Fallstricke an praktischen Beispielen.

Neben grundlegenden Informationen zum Thema Schlaf präsentiert er drei Phasen: erstens die Leichtschlafphase, die prozentual den größten Anteil unseres Schlafes ausmacht, zweitens der Rapid-Eye-Movement-Schlaf, wo sich der Großteil unserer Träume abspielen und die Tiefschlafphase, wobei dort unsere körperliche Erholung stattfindet.

Um die Tiefschlafstrategien zu verstehen, werden danach die Hintergründe geschildert. Weiterhin wird das Power-Down-Protokoll, das die idealen Voraussetzungen für die Schlafraumverdichtung schafft, vorgestellt. Die beste Einschlafzeit, Wiedereinschlafen nach einem kurzen Wachzeit, Tipps für die Zeit nach einer schlechten Nacht (Atmung, Biobad) und die Voraussetzungen für einen guten Schlaf am Morgen und am Tag folgen danach (kleine Auszeiten usw.).

Das Gehirn kann bis ins hohe Alter seine Strukturen verändern. Wie Tiefschlaf durch Gewohnheiten erreicht werden kann, wird anhand von drei Schritten gezeigt: Erstens der Trigger (Auslöser), die automatisierte Verhaltensweise durch Routine und die Belohnung, die das neuronale System stabilisiert. Diese drei Schritte gehören zwingend zusammen. Es wird gezeigt, wie der Trigger und die Routine visualisiert werden kann. Als Anwendung dazu gibt es eine 14-Tage-Tiefschlaf- Challenge, die Schritt für Schritt erläutert wird.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein Bonus-Paket unter einer Adresse auf S. 5 herunterzuladen. Dort gibt es kurze Video-Anleitungen, Audio-Tracks, Rezepte, eine Community zum Austausch und Links zu wissenschaftlichen Quellen.

Surel bezieht sich auf die neuesten neurowissenschaftlichen Ergebnisse und wendet sie bei seinen Anleitungen genau an, ohne in einem unverständlichen Fachjargon zu verfallen. Die Ratschläge und Tipps gehen über die über das eigentliche Schlafen auch weit hinaus und betreffen auch Lebensführung, Ernährung und eine passende Schlafatmosphäre. Sie müssen regelmäßig geübt werden, sonst bringen sie nicht den gewünschten Effekt. Insgesamt ein spannendes Buch.


Buch 2


Egon Murfeld (Hrsg.): Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Immobilienwirtschaft, 8. Auflage, Haufe, Freiburg 2018, ISBN: 978-3-648-11207-6, 59,95 EURO (D)

Dieses Lehr- und Lernbuch basiert auf der Grundlage des aktuellen Ausbildungs-Rahmenplans das gesamte immobilienwirtschaftliche Grundwissen auf. 10 Fachautor*innen stellen 15 Handlungsfelder vor und wollen sowohl Grundwissen als auch Spezialkenntnisse vermitteln. Das Buch richtet sich sowohl an Praktiker als Personen, die sich Aus-, Weiter- und Fortbildung für Immobilienkaufleute befinden.

Das Standardwerk erscheint in der achten Auflage mit zahlreichen Neuerungen. Das vielfältige Verbandswesen in der Immobilienwirtschaft wurde aktualisiert und die Aktionsfelder auch unter ethischen Gesichtspunkten thematisiert. Bei den Handlungsfeldern Controlling und Versicherungen wurden Änderungen aufgenommen und Aktualisierungen vorgenommen. Dies gilt auch für die Unternehmens- und die Objektfinanzierung. Die neuesten Urteile zum Wohnungseigentum wurden eingearbeitet und die Neuerungen zu Berufszugang, Verwaltung von Wohnungseigentum, Jahresabrechnung und Datenschutz berücksichtigt. Das Betriebskostenmanagement wurde überarbeitet und beim Immobilienmanagement im Mietvertragsrecht ausführliche Darstellungen eingefügt und Ergänzungen aufgenommen. Zahlreiche Änderungen zum Thema Steuern wurden berücksichtigt und das Handlungsfeld Makler als Dienstleister am Immobilienmarkt neu erstellt. Das Literaturverzeichnis wurde ergänzt und aktualisiert, das Stichwortverzeichnis überarbeitet und nutzerfreundlich gestaltet.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort des Herausgebers, der Zuordnung der Lerninhalte und einem Abkürzungsverzeichnis. Danach werden grundlegende Informationen über Unternehmen und Märkte der Immobilienwirtschaft gegeben, wozu auch ethische Überlegungen gehören. Dieses Kapitel ist mit das ausführlichste. Anschließend geht es um Unternehmensführung und Personalwirtschaft in Unternehmen der Immobilienwirtschaft. Unternehmenssteuerung, Unternehmenskontrolle und Finanzierung folgen danach. Weiter geht es mit Organisation, Information und Kommunikation, bevor das Controlling eingehend in den Blick genommen wird. Die Grundlagen des Marketings und die Steuern bei Immobilien mit nützlichen Internetadressen werden danach vorgestellt.

Aufgaben, Einteilungen, Vertrag von Versicherungen werden ebenso wie Vermögensversicherung, Sachversicherung, Personenversicherung, Risiken und Erfassung des Bedarfs veranschaulicht. Danach werden bautechnische Grundlagen wie Rohbauarbeiten, technischer Ausbau und Oberflächengestaltung der Bauteile thematisiert. Die einzelnen Schritte der Immobilienentwicklung von den baurechtlichen Grundlagen bis zur Bauabnahme kommen dann zur Sprache. Grundlagen, Merkmale und Elemente der Objektfinanzierung bis hin zu Immobilien als Geldanlage werden dann skizziert. Das Immobilienmanagement mit den Schwerpunkten Wohnraum- und Geschäftsraummietvertrag, Mietpreisanpassungen, Beendigungen und Abwicklung des Mietverhältnisses, Überwachungsaufgaben, Betriebskosten/Nebenkosten, Bestanderhaltung und Pflege, bauliche Maßnahmen sowie Energiemanagement sind dann an der Reihe. Begründung und Verwaltung von Wohnungs- und Teileigentum sowie Erwerb und Veräußerung von Immobilien folgen danach. Abschließend werden die Aufgaben des Maklers näher beleuchtet.

Im Anhang gibt es noch ein Literaturverzeichnis, ein Stichwortverzeichnis und die Vorstellung der Autor*innen.

An diesem Lehrbuch wird niemand vorbeikommen, der/die eine Ausbildung in der Immobilienbranche macht. Mit mehr als 1300 Seiten fasst es den notwendigen Stoff ausführlich zusammen. Dabei wird es von Skizzen, grafischen Elementen und Zusammenfassungen ergänzt, auch das umfangreiche Stichwortverzeichnis ist für ein schnelles Nachschlagen hilfreich. Für Neulinge hätte allerdings ein Glossar für Fachausdrücke ergänzt werden können.


Buch 3

Jürgen Hottmann/Markus Beckers/Heribert Schustek: Einkommensteuer, 24 Auflage, Schäffer Poeschel, Stuttgart 2021, ISBN: 978-3-7910-5201-4, 39,95 EURO (D)

Dieses grundlegende Werk zur Einkommensteuer ist besonders für Studierende und Auszubildende aller Steuerberufe konzipiert. Neben der ausführlichen Besprechung der einzelnen Einkunftsarten, der Sonderausgaben, der außergewöhnlichen Belastungen und des Familienleistungsausgleichs legt der Band besonderes Gewicht auf die Darstellung der Grundbegriffe, der allgemeinen Grundlagen und der systematischen Zusammenhänge. Zahlreiche Lernkontrollen, Übungsfälle und Klausuraufgaben helfen beim prüfungsorientierten Erarbeiten des Einkommensteuerrechts. 

In der mittlerweile 24. Auflage wird die aktuelle Gesetzgebung inklusive der Corona-Steuerhilfegesetze, Rechtsprechung und Verwaltungsmeinung berücksichtigt (Rechtsstand 30,6.2021)

Nach einer Einführung geht es um die persönliche Einkommensteuerpflicht und die sachliche Einkommensteuerpflicht nach dem Einkommensteuergesetz. Danach werden die einkommensteuerlichen Grundbegriffe dargelegt. Es folgen Kapitel über Überschusseinkünfte, den Zeitraum der Vereinnahmung u nd Verausgabung (Zufluss-, Abflussprinzip), Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb, aus selbständiger Arbeit und die Gewinnermittlung durch Einnahmeüberschussrechnung. Anschließend werden Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit vorgestellt. Einkünfte aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und Verpachtung und sonstige Einkünfte kommen dann an die Reihe. Weiter geht es mit Altersentlastungsbeitrag, Verlustausgleich und Verlustabzug, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und Familienlastenausgleich. Steuermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und Dienstleistungen werden dann behandelt. Die Grundlagen des formellen Lohnsteuerrechts runden den Lehrteil ab. Am Ende jedes Kapitels gibt es Übungsaufgaben.

Danach gibt es noch Lösungshinweise zu den Übungsfällen, komplexere Übungsfälle zum Selbstbearbeiten und dazugehörige Lösungshinweise.

Im Anhang gibt es noch ein Stichwortregister.

Das Buch ist so konzipiert, dass es als Überblickswerk, aber auch als Lehrbuch mit individueller Lernkontrolle dienen kann. Rechtsgrundlagen, Steuerpflicht, die verschiedenen Besteuerungsverfahren und die Ermittlung der individuellen Steuerlast wird anschaulich und lebendig durch Beispiele und Fälle beschrieben. Kritik an der bestehenden Variante wie die schleichende Erhöhung durch die kalte Progression, die Möglichkeit vereinfachter Verfahren oder eine sozialere Umgestaltung hätte breiter diskutiert werden können.


Buch 4

Stefan Verra: Die Körpersprache der Mächtigen, Heyne, München 2021, ISBN: 978-3-453-60579-4, 11,99 EURO (D)

Stefan Verra beschäftigt sich seit 20 Jahren intensiv mit der menschlichen Körpersprache. In diesem Buch analysiert der Experte die Körpersprache von Weltpolitiker*innen, die nach ihrer Wichtigkeit, aber auch zum Teil nach persönlichen Vorlieben ausgewählt wurden. Wie man von erfolgreichen Menschen, die jeden Tag in der Öffentlichkeit stehen, lernen kann, präsentiert er in diesem Buch.

Er vertritt die These, dass sie durch gezielte Gestik und Mimik sich medial so inszenieren, wie es zu ihrem Erfolg, dem Anlass und den augenblicklichen Bedürfnissen passt. Dies sind meist Staatenführer*innen wie Macron, Merkel, Putin, der Österreicher Sebastian Kurz oder Trump. Aber auch Kamala Harris aus den USA, Ursula von der Leyen oder Christine Lagarde werden unter die Lupe genommen. Dabei werden ihr Stil der Gestik und Mimik, wiederkehrenden Symbolen nach außen und ihre Wirkung näher erläutert. Manche Gesten oder auch einzelne Körperteile werden dabei besonders herausgepickt und auf ihre Message und Aussagekraft analysiert.

Die Wirkung im positiven oder im negativen Sinne wird dabei herausgearbeitet, dies wird immer mit einer passenden Zusammenfassung präsentiert. Dies Ganze wird durch verschiedene Farbbilder visualisiert, manchmal auch Bilderstrecken, um Bewegungen besser nachvollziehen zu können. Außerdem wird auch etwas Grundwissen über Anatomie, Muskulatur, Neurologie und Körperhaltung dargelegt und dies auch mit Zeichnungen visualisiert. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Ebene der Emotionen, die die Körpersprache wahrnimmt und für sich persönlich analysiert und deutet.

Es wird eindrucksvoll auch in Vergleichsanalysen gezeigt, dass die Mechanismen von Körpersprache der hier Dargestellten keinesfalls zufällig sind, sondern gewollt und einstudiert und je nach Situation abwandelbar sind. Wie die die einzelnen Körperteile durch ihre jeweilige Haltung und Bewegung wirken, die jeweilige Stimmung dargestellt, Mimik und die Art und Weise, wie man die Bewegungen ausführt, emotionale Reaktionen hervorrufen, wird deutlich. Dies hätte in Videosequenzen zum Download noch weiter veranschaulichen werden können.

 

Buch 5


Kool Savas: Die 24 Rap-Gesetze, Droemer, München 2021, ISBN: 978-3-426-27866-6, 22 EURO (D)

Kool Savas verbinden seine Fans mit HipHop und Deutschrap, er hat mit millionenfach verkaufter Platten, zahlreichen Nummer-1-Hits die deutschsprachige Musikszene geprägt. Dass sich hinter dem cool wirkenden Star und den zugespitzten Texten ein spannender Mensch verbirgt, wird in diesem Buch offensichtlich. In vielen Passagen berichtet er reflektiert und einfühlsam über sein Leben, seine Erfahrungen und Lebensgrundsätze.

Dies bringt er in 24 Leitsätzen zum Ausdruck. Damit reflektiert er sich erstens selbst und zweitens will er anderen dabei helfen, den eigenen Weg zu gehen, Entscheidungen zu treffen und Fehler zu vermeiden.

In Mischung zwischen Ratgeber und Biografie erzählt er von früheren und heutigen Grundsätzen, Problemen, falschen Entscheidungen, Fehlern und privaten Tiefs, aber auch Strategien, wie er wieder aus Tälern raus gekommen ist.

Dabei geht in erster Linie um das Leben an sich und seinen Erfahrungsschatz, Musik spielt eher eine Nebenrolle. Es gibt dabei beides: abgegriffene Floskeln und interessante Ratschläge. Aber: Er bleibt immer authentisch und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Dabei gibt es Einblicke in seine Kindheit, Jugend und sein dortiges Umfeld, das ihn nachhaltig geprägt hat. Er liefert auch tiefergehende Erlebnisse, positiv wie negativ. Wohltuend selbstkritisch setzt er sich mit Fehlern und falschen Entscheidungen auseinander. Diese gehören aber zu seinem Leben hinzu, ohne diese Lehren daraus wäre er heute ein anderer Mensch. Dabei kommt sowohl der wilde Savas, der direkte Musiker als auch sein augenblicklicher Lebensmittelpunkt, nämlich seine Familie zum Vorschein. Savas wirkt gereift, er liebt seine Frau und seinen Sohn und trägt Verantwortung.

Dennoch geht es nicht ohne Spitzen gegenüber Berufskollegen wie Xavier Naidoo, Nachtreten gegenüber früheren Gegnern und Leuten, die nicht an ihn glaubten. Das Buch birgt auch gesellschaftspolitische Kritik: Er bringt zum Ausdruck, dass die immer postulierte Teilhabe und Gleichheit für alle in der Gesellschaft zum Teil nicht eingelöst wird. In der Realität gibt es Alltagsrassismus, Diskriminierungen, Machtgefälle, wachsende Ungleichheit und soziale Trennlinien.

Einblicke in seine Musik und Songs gibt es natürlich auch. Manche Songs würde er heute anders schreiben, zu anderen steht er nach wie vor. Hintergründe zum Entstehen von Alben gibt es reichlich, auch Abbildungen von handgeschriebenen Textblättern von bekannten Songs, von Konzerten auf der Bühne, private Fotos und Werbeplakate werden ebenfalls geboten.

Ein wenig Ehrerbietung wird in den zahlreichen Erlebnisberichten von Prominenten und Freunden über ihre Erlebnisse, Anekdoten und Begegnungen mit Savas vermittelt. Dort wird nicht nur die Musik gefeiert, sondern auch der Mensch Savas.

In diesem Buch geht sich dennoch nicht um die Schaffung eines eigenen Mythos oder Heldenstatus: Es wird die intimere Seite eines Musikstars sichtbar, der viel zu berichten hat, sich kritisch über den Umgang mit jungen Talenten und manchen Fehlentwicklungen im Musikbusiness äußert und sich selbst nicht schont. Ein spannender Einblick, bei dem die Musik eher eine Nebenrolle spielt.











<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz