„Das Gemälde Vaso di Fiori ist dahin zurückgekehrt, wo es hingehört“

19.07.19
KulturKultur, Internationales, News 

 

Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Fabio De Masi, kommentiert die Rückgabe des Ölgemäldes "Vaso di Fiori" von Jan van Hysum, das von Wehrmachtssoldaten während des zweiten Weltkrieges aus den Uffizien in Florenz entwendet, lange in Deutschland bei einer Familie gelagert und nun offiziell von Deutschland an Italien zurückgegeben wurde:

„Das Gemälde Vaso di Fiori ist dahin zurückgekehrt, wo es hingehört. Die Rückgabe des Gemäldes ist eine schöne Nachricht und ein wichtiges Signal in den deutsch-italienischen Beziehungen. Ich freue mich, dass sich unser Engagement - durch öffentlichen Druck, parlamentarische Anfragen und ein persönliches Treffen mit dem Direktor der Uffizien, Prof. Eicke Schmidt, gelohnt hat. Ich hoffe, dass Vaso di Fiori gut erhalten ist und werde es so bald wie möglich selbst in den Uffizien bewundern!“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz