Zum 40. Jahrestag des Manifestes der 2000 Worte

25.06.08
KulturKultur, Theorie, Arbeiterbewegung, TopNews 

 

Funkenaustausch zwischen Kultur und Politik

Ein wichtiger Meilenstein im Zuge des Prager Frühlings war die Veröffentlichung des Manifestes der 2000 Worte am 27. Juni vor 40 Jahren. Verfasst von dem Schriftsteller Ludvik Vaculik wurde es von 69 bekannten WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und SportlerInnen unterzeichnet und in verschiedenen Zeitschriften, darunter die Literarni Listy, veröffentlicht.

Anlässlich des 40. Jahrestages des Manifestes der 2000 Worte erklärt Lena Kreck für die Redaktion des Magazins *prager frühling:

"Es ist kein Zufall, dass das Manifest der 2000 Worte in einer Literaturzeitschrift veröffentlicht wurde. Viele der Debatten, die den Prager Frühling zum Erblühen brachten, wurden damals über Literraturzeitschriften angestoßen. Insofern ist der Prager Frühling auch ein Beispiel dafür, dass politische und kulturelle Aufbrüche einander inspirieren. Nicht selten fallen politische und ästhetische Revolutionen zusammen.

Angeregt durch dieses historische Beispiel wird sich der Schwerpunkt der Zweitausgabe des Magazins prager frühling dem Verhältnis zwischen Politik und Kultur widmen. Und dieses Verhältnis ist zweifelsohne belastet, belastet durch den Rückzug vieler Künste in den Elfenbeinturm und durch Versuche der Politik, die Kunst vor ihren Karren zu spannen. Nun stellt sich die Frage, ob es nicht doch einen Platz des Austauschs, der gegenseitigen Inspiration gibt - jenseits der Barrikade, aber auch jenseits des Elfenbeinturmes.

Wie sagte doch schon Heiner Müller treffend: `Die Zeit der Kunst ist eine andere Zeit als die der Politik. Das berührt sich nur manchmal. Und wenn man Glück hat, entstehen Funken.´  

Die nächste Ausgabe, die im Oktober erscheint, wird sich auf die Suche machen nach den Momenten des Funkenaustausch und nach einer neuen Ästhetik des Widerstandes."

 
Redaktion Magazin "prager frühling"
Verein "Freundinnen und Freunde des Prager Frühling e.V."
http://www.prager-fruehling-magazin.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz