Rainer Langhans liest in Kaiserslautern


11.11.08
KulturKultur, Rheinland-Pfalz, News 

 

Am Samstag wird Rainer Langhans, Mitbegründer der Kommune 1, um 19:00 im "Cafe 23" in der Alleestrasse lesen.

Kaiserslautern (sg) - Langhans gilt immer noch als einer der Symbolfiguren der 68 er Bewegung, obwohl er schon längst auf spirituellen Pfaden wandelt. Dabei verstieg er sich den Nationalsozialismus als misslungene "Gottsuche" zu deuten. Langhans wird sein neues Buch "Ich bin's - die ersten 68 Jahre" vorstellen. Darin berichtet er über seine Lebensgeschichte. Von der sexuellen Befreiung über Selbsterfahrung bis zum Älterwerden. Auch über prominente Weggefährten wie Uschi Obermaier, Rudi Dutschke, Otto Schily oder Stefan Aust wird er erzählen. Aus der berechtigten Frage, ob nicht das Private das eigentlich Politische sei, ist eher erinnerungsmatter Tratsch geworden. Die komödiantische Aufbruchstimmung, die provozierte, spielt jetzt den Kummerkasten beim "Focus".

 Die Moderation wird der Kaiserslauterer Kabarettist Wolfgang Marschall übernehmen. Der Eintritt 4 Euro

Rainer Langhans
. Ich bin's Die ersten 68 Jahre
Autobiographie
Verlag Blumenbar, München, 2008
 256 Seiten mit 16 Seiten Bildteil
gebunden
 19,90
ISBN: 978-3-936738-34-6







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz