Jusos Rheinland-Pfalz gehen gegen Rechtsextremismus auf die Straße

12.02.09
AntifaschismusAntifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

 

Mainz / Dresden. Am kommenden Wochenende werden mehrere tausend Menschen in Dresden gegen Rechtsextreme und ihre menschenfeindliche Ideologie demonstrieren. Auch die Jusos Rheinland-Pfalz werden in Dresden zahlreich vertreten sein.
"Es gilt, am Samstag Gesicht gegen Rechtsextremismus zu zeigen. Gerade dann, wenn Rechtsextreme europaweit für eine Demo mobilisieren mit dem Ziel, ein geschichtsrevisionistisches Bild des zweiten Weltkriegs und dessen Folgen zu manifestieren. Da werden wir nicht tatenlos zusehen", begründet der Juso-Landesvorsitzende Fabian Löffler die Teilnahme des SPD-Nachwuchses an dieser Demonstration.
"Wir wollen durch eine große Anzahl von friedlichen GegendemonstrantInnen die Nazis daran hindern, frei durch Dresden zu ziehen. Vor allem wollen wir erreichen, dass sie nicht zur neuen Synagoge der Stadt gelangen. Die Stadtverwaltung hatte es in den letzten Jahren immer wieder zugelassen, dass Neonazis mit ihrem Aufmarsch am jüdischen Gotteshaus vorbeiziehen konnten", bekräftigt Dirk Kratz, stellvertretender Landesvorsitzender die Motivation der Jusos an der Demonstration in Dresden teilzunehmen.
Dazu haben die Jusos Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) einen Bus aus Rheinland-Pfalz organisiert, der die Demo-TeilnehmerInnen nach Dresden bringen wird.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz