„Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!“

09.05.12
AntifaschismusAntifaschismus, Saarland, News 

 

von Jusos Saar

Zum 67. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation von Hitlers Wehrmacht erklärt der Juso-Landesvorsitzende Sebastian Thul, MdL:

„Gestern vor 67 Jahren ging mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands der 2. Weltkrieg zu Ende. Der 8. Mai erinnert uns in besonderer Weise daran, wie wichtig es ist, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung auf der Straße und in Parlamenten gegen Neonazis und Rechtsextremisten zu verteidigen. Überall dort, wo Nazis ihr Unwesen treiben, müssen alle Menschen couragiert gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz eintreten. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Unsere Botschaft lautet: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!"

Vor dem Hintergrund des neonazistischen Terrors in Deutschland, der für die Demokratie eine nicht zu unterschätzende Bedrohung darstelle, erneuerte Juso-Chef Thul die Forderung, dass die saarländische Landesregierung auch zukünftig dafür Sorge zu tragen habe, dass die antirassistische Präventions- und Netzwerkarbeit angemessen finanziell gefördert werde. Weiterhin müsse die sog. Extremismusklausel zurück genommen werden um eine vernünftige, auf Vertreuen basierende, Präventionsarbeit gegen neonazistische Einstellungsmuster zu ermöglichen!



VON: JUSOS SAAR






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz