AfD-Karlsruhe an rechtsextremem Aufmarsch in Chemnitz aktiv beteiligt

05.09.18
AntifaschismusAntifaschismus, Baden-Württemberg, News 

 

Von Michael Brandt, MdB

Der Bundestagsabgeordnete Marc Bernhard (AfD) beteiligte sich offensiv an der rechten Hetze in Chemnitz am vergangenen Wochenende und war selbst vor Ort. Das geht aus den verschiedenen Social-Media- Kanälen des Abgeordneten hervor. Bernhard verharmloste die rechten Hetzjagden auf Ausländer*innen, Andersdenkende und die Presse, missbrauchte den tragischen Mord an Daniel H. für seine rassistische Stimmungsmache.

MdB Michel Brandt dazu: " Der Karlsruher AFD Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Marc Bernhard lässt seine bürgerliche Maske und somit auch die bürgerliche Maske des AFD Kreisverbandes Karlsruhes fallen und zeigt sein und deren wahres, rechtsextremes Gesicht. Jede*r Bürger*in in Karlsruhe sollte wissen, welch menschenverachtende, ausländerfeindliche, rassistische Gesinnung auch hinter Marc Bernhard steckt. Ich fordere die Mitglieder des Karlsruher Stadtrats auf sich deutlich von Marc Bernhard zu distanzieren."

Michel Brandt weiter:

"Wenn man bei der AFD Karlsruhe schon dabei ist, die bürgerlichen Masken fallen zu lassen, will vielleicht auch der in Karlsruhe wohnhafte MdB Marc Jongen seinen mir gegenüber gezeigten Hitlergruß einräumen."







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz