Rundgang gegen das Vergessen geht online

24.03.20
AntifaschismusAntifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

 

Von AG Frieden Trier

„Völkisches Denken und seine mörderischen Folgen“ als Filmangebot

Der im Rahmen der Wochen gegen Rassismus geplante Rundgang „Völkisches Denken und seine mörderischen Folgen“ kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden.
Als Alternative wurde ein Teil des Rundgangs filmisch festgehalten und wird am Mittwoch 25.03.2020 um 14:00 Uhr auf YouTube zur Verfügung gestellt. Den Link zum Video, sowie weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der AGF unter www.agf-trier.de und den Social-Media Auftritten des Vereins.
Völkisches Denken und Rassismus grenzen Menschen aus einer künstlich definierten Volksgemeinschaft aus und betrachtet sie als sogenannte „Volksschädlinge“. Der Rundgang führt zu Stolpersteinen, die an diese Opfer der Nazi-Zeit erinnern und zeigt Parallelen zu heutigem rechtsextremen Denken auf. Veranstalterinnen sind die  ‚Arbeitsgemeinschaft Frieden‘ und ,Für ein Buntes Trier – gemeinsam gegen rechts e.V.‘

Weitere Informationen www.agf-trier.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz