Online-Diskussionsreihe: Deutschland und Europa am Scheideweg - Bewaffnete Drohnen und digitale Waffensysteme

07.03.21
BewegungenBewegungen, Debatte, TopNews 

 

Von DFG-VK

In Kooperation mit der bundesweiten Drohnen-Kampagne veranstaltet das Bildungswerk der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK) NRW im März eine dreiteilige Online-Diskussionsveranstaltung mit Betroffenen, Whistleblowern und Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Teilen der Welt. Termine sind der 11., 14., und 18. März jeweils um 19 Uhr. Bei dieser hochaktuellen und spannenden Reihe kann man sich über zoom an der Diskussion beteiligen oder einfach per Stream zuschauen

„Kampfdrohnen tragen zunehmend zur Ausweitung kriegerischer Aktivitäten bei“, so Joachim Schramm vom Bildungswerk der Friedensgesellschaft. „Opfer waren bisher häufig Zivilisten in Afghanistan und im Jemen. Nun sind in Berg-Karabach Drohnen im großen Stil bei Kämpfen zwischen regulären Armeen eingesetzt worden. Eine beunruhigende Entwicklung Richtung automatisierter Kriege“ so Schramm weiter. In Deutschland und der EU stehen in den kommenden Monaten wichtige Entscheidungen über neue Drohnenprojekte an, so die Veranstalter: Entschieden wird über  „Eurodrohne“ und das „Future Combat Air Systems” (FCAS). Branchenkenner*innen rechnen für FCAS mit Kosten von 500 Mrd. Euro. Mit den Luftwaffenstandorten Kalkar und Nörvenich ist auch NRW von diesen Projekten potentiell betroffen.

Das vorläufige „Nein“ zur Bewaffnung der „Heron TP“-Drohnen der Bundeswehr wird von den Veranstaltern als Bestätigung ihrer kritischen Haltung bewertet. Die Veranstaltungen reihen sich ein in Aktivitäten der internationalen Friedensbewegung, die digitale Kriegsführung unter Kontrolle zu bringen und bewaffnete Drohnen zu ächten. Dazu äußern sich US-Veteran*innen des Drohnen-Programms, Expert*innen der Künstlichen Intelligenz und des Völkerrechts sowie mit Gästen aus Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan und dem Irak.

Links für das Streaming der Veranstaltungen finden sich auf der Webseite:

https://drohnen-kampagne.de . Es wird eine simultane Deutsch-Englische Übersetzung angeboten.

Die veranstaltenden Gruppen sind erreichbar unter seminar@drohnen-kampagne.org

 

Veranstaltungstermine:

11. März um 19 Uhr

Der türkische Drohnenkrieg um Berg-Karabach

Gamechanger für mehr unbemannte Aufrüstung?

mit

Chris Cole, Mitgründer der Initiative Dronewars UK

Bahruz Samadov, Doktorand und Autor aus Aserbaidschan

Gevorg Mnatsakanyan, Journalist und Wehrpflichtiger aus Armenien

Kamaran Othman, Menschenrechtsbeobachter für das Christian Peacemaker Team in Irakisch-Kurdistan

Moderation: Matthias Monroy


14. März um 19 Uhr

Einsatzort Afghanistan: Bewaffnete Drohnen um Soldat*innen zu schützen?

Folgen der Bewaffnung von Drohnen aus Sicht der Betroffenen

mit

Anmoderation: Elsa Rassbach, deutsch-amerikanische Filmemacherin und Mitgründerin der Drohnen-Kampagne

Lisa Ling, militärische Kommunikationstechnikerin und Drohnen-Whistleblower im Dokumentarfilm “National Bird”

Cian Westmoreland, ehemaliger RF / SATCOM-Techniker der U.S. Air Force; im 73. EACS richtete er den Stützpunkt Kandahar als Signalrelais für bemannte/unbemannte Flugzeuge über Afghanistan ein

Moderation: Emran Feroz, österreichisch-afghanischer Journalist und Autor des Buches „Tod per Knopfdruck: Das wahre Ausmaß des US-Drohnen-Terrors oder Wie Mord zum Alltag werden konnte“


18. März, um 19 Uhr

Kampfdrohnen in Deutschland verhindern – eine Chance für ihre internationale Ächtung und den Stopp des FCAS?

Aus den Perspektiven der Künstlichen Intelligenz und des Völkerrechts

Mit

Carolyn Horn, Senior Legal Advisor von Dr. Agnes Callamard, Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen für außergerichtliche, standrechtliche oder willkürliche Hinrichtungen

Prof. Dr. Norman Paech, Völkerrechtler und Friedenswissenschaftler

Dr. Jakob Foerster, Forscher im Bereich der Künstlichen Intelligenz

Moderation: Peter Förster, Friedensaktivist








<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz