Laufdemo 16.07

17.07.21
BewegungenBewegungen, Umwelt, Niedersachsen, News 

 

Von FFF Göttingen

Die Göttinger Schüler:innen sollten eigentlich in Ferienstimmung sein und den letzten Schultag genießen. Stattdessen demonstrierten 350 Menschen, unter ihnen viele Schüler:innen, bei der Laufdemo am 16.07 von Fridays for Future unter dem Motto "Schlägt es zwölf?" und zeigten ihre Verzweiflung angesichts der schon heute zu beobachtenden Folgen der Klimakrise und der trotzdem nicht ansatzweise 1,5°C-konformen Wahlprogramme großer Parteien vor der Bundestagswahl.

"In vielen Regionen der Welt ist es schon längst nach 12.", sagt Nassim Dogal. "MAPA, most affected people and areas, sind Menschen und Gebiete, die am stärksten von den Folgen der Klimakrise betroffen sind, aber diese kaum mitverursacht haben. Viele Folgen der Klimakrise, vor denen wir uns fürchten, sind schon die Realität für MAPA"

Kaya Münch nickt. "Auch hier zeigen sich die Folgen der Klimakrise, Menschen leiden gerade durch Überschwemmungen in NRW. Wir müssen die Klimakrise so effektiv wie möglich eindämmen, jetzt handeln und MAPA unterstützen"

Aisha Karra ergänzt: "Es ist aber noch nicht zu spät zu handeln, um eine Chance auf das 1,5°C Ziel zu erhöhen. Danke an alle, die das mit uns heute auf der Demo gefordert haben!"







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz