#LeaveNoOneBehind: SEEBRÜCKE HAMBURG kündigt große Abstands-Mahnwache für den 18. April an


10.04.20
BewegungenBewegungen, Hamburg, TopNews 

 

Einstellung aller Verfahren wegen Demonstration gefordert

Von SEEBRÜCKE HAMBURG

Nach der Ankündigung von Innensenator Andy Grote, dass Protestaktionen wie z.B. Mahnwachen in Hamburg wieder möglich sein sollen, kündigt die SEEBRÜCKE HAMBURG eine große Abstands-Mahnwache für die sofortige Evakuierung der griechischen Lager am Samstag, den 18. April an.
Eine entsprechende Anmeldung mit detaillieren Angaben, wie der Infektionsschutz bei der Aktion gewährleistet wird, werde der Polizei unmittelbar nach dem Osterwochenende übermittelt.

„Unsere Proteste für die Evakuierung der griechischen Lager und für deren Aufnahme in Deutschland gehen weiter. Die Ankündigung der Bundesregierung statt der bis zu 40.000 Schutzbedürftigen gerade einmal 50 aufnehmen zu wollen, steigert unsere Empörung nochmals. Stattdessen erwarten wir dringend, dass allein in Hamburg mehrere Hundert Menschen aus Moria ankommen – und zwar schnellstens, bevor es dort Tote gibt. Ebenso fordern wir, dass die 150 Geretteten an Bord der Alan Kurdi unverzüglich an Land gehen können und in Deutschland aufgenommen werden.“ sagt Christoph Kleine von der Seebrücke Hamburg.

Auf Grundlage der Ankündigung von Innensenator Grote erwarte die SEEBRÜCKE nun Kooperation statt Total-Verbote und überzogener Polizeimaßnahmen.

„Wir denken an eine Mahnwache rund um die Binnenalster. In einem Abstand von 3 Metern können dort etwas mehr als 500 Menschen teilnehmen. Wir sind vorbereitet, den sicheren Ablauf einer solchen Abstands-Mahnwache zu gewährleisten. Von der Polizei und der Stadt Hamburg erwarten wir anders als zuletzt nun konstruktive Zusammenarbeit und Kommunikation,“ so Kleine weiter.

Außerdem fordere die SEEBRÜCKE, dass alle Bußgeldverfahren gegen protestierende Menschen, die sich an alle Abstandsregeln gehalten hätten, unverzüglich eingestellt werden. Betroffenen von Bußgeldverfahren biete die SEEBRÜCKE solidarische Unterstützung und praktische Tipps für Widerspruchsverfahren an.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz