Solidaritätserklärung mit Protest gegen Siemens Aktionärsversammlung

05.02.20
BewegungenBewegungen, Bayern, News 

 

Ende Gelände beteiligt sich an der Vorabenddemo zur Münchner Sicherheitskonferenz - Klimagerechtigkeitsblock auf Demonstation am 14.2. 18:30 Uhr Gärtnerplatz München

Von Ende Gelände

Ende Gelände begrüßt und unterstützt den Protest gegen die heutige Aktionärsversammlung von Siemens. Das Aktionsbündnis kündigt eine Beteiligung an der Vorabenddemo zur Münchner Sicherheitskonferenz 14.02.2020 um 18:30 Uhr am Gärtnerplatz in München an.

"Durch seine profitablen Geschäfte mit Kohleabbau und seiner Beteiligung an der Waffenproduktion heizt der Konzern globale Krisen mächtig an. Die Auswirkungen treffen meist Menschen, die besonders wenig Zugang zu Reichtum und Resourcen haben. Ende Gelände ist Teil einer globalen Bewegung die sich für einen tiefgreifenden Wandel unseres Wirtschaftssystems hin zu globaler Gerechtigkeit einsetzt. Daher beteiligen wir uns an den Aktionen gegen Siemens. Keine Sicherheit den Profiten!" so Johnny Parks, Pressesprecher von Ende Gelände.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz