Das blau-gelbe Wunder


Bildmontage: HF

09.05.12
DebatteDebatte, NRW 

 

von M.W. - Linkes Forum Paderborn

Wie kommt es, daß eine Partei, die schon kurz vor dem Verschwinden stand, binnen weniger Wochen rapide wieder an Gunst bei ihrem Publikum gewinnt?Die  erste mögliche Erklärung: Die Partei hat neue, überzeugende politische Inhalte produziert, sozusagen im Schnellverfahren.

Das ist bei der FDP nicht der Fall, ihre Wortführer und Agitationsmaterialien bieten die altbekannten Sprüche an. Der zweite denkbare Grund: Die Partei hat eine neue, von ihrer bisherigen Politik unbelastete Spitzenkraft hervorgezaubert, der überwältigende politische Leistungen zuzutrauen sind.

Auch das ist, wenn wir an NRW denken, keineswegs so. Christian Lindner war Generalsekretär der FDP, als diese absackte. Flüssig reden konnte er schon in dieser Phase seines Wirkens, andere Qualifikationen sind damals wie heute bei ihm nicht feststellbar.

Allerdings hat er - ähnlich wie sein Parteifreund Kubicki in Schleswig-Holstein - einen kleinen Trick verwendet: Er stellt seine Landes-FDP als Alternative zur Bundes-FDP dar. Aber das erklärt noch nicht den demoskopischen Wiederaufstieg dieser Partei. Der ist nur auf den ersten Blick wundersam - bei näherem Hinsehen sind die Ursachen dafür erkennbar, und sie erweisen sich als profan: Die Konzernmedien haben mit geballter Meinungsmacht die FDP gerettet.

Wie das lief, kann man auf www.nachdenkseiten.de nachlesen. Und offenbar verfügte die schon verarmte Partei plötzlich auch wieder über reichliche Finanzen für den Wahlkampf. Die Gönner und Sponsoren werden wissen, was sie sich von der FDP versprechen. Sentimentale Motive werden ihrer systematischen Reha-Maßnahme nicht zugrundeliegen. Die FDP als Juniorpartnerin in welcher Koalition auch immer ist geeignet, steuerpolitische Interessen in die Regierungspolitik einzubringen. Nicht etwa die der Bevölkerungsmehrheit, sondern recht spezielle.




VON: M.W. - LINKES FORUM PADERBORN






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz