90 km lange Anti-Atom-Menschenkette am Sonntag
Donnerstag 22. Juni 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von .ausgestrahlt

Am kommenden Sonntag, den 25. Juni, werden Zehntausende eine 90 km lange Menschenkette vom belgischen Atomkraftwerk Tihange über Lüttich (B) und Maastricht (NL) bis Aachen (D) bilden. Sie fordern die sofortige Abschaltung des AKW Tihange und wenden sich gleichzeitig auch gegen den Weiterbetrieb weiterer Reaktoren in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Ziel des Protests ist auch der Stopp von Brennelement-Lieferungen für belgische ...

Weiter lesen>>

Aktionen gegen Steinkohle und Gas in Amsterdam und gegen Braunkohle in Tschechien
Donnerstag 22. Juni 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Ende Gelände

Ende Gelände Aktive beteiligen sich an den Protesten

Am heutigen Donnerstag beginnt ein europäisches Protestwochenende gegen Kohlekraft und fossile Energien. Fast zeitgleich werden Aktivistinnen in Amsterdam einen Steinkohlehafen blockieren und Kohlegegner in Tschechien einen Braunkohletagebau lahm legen. Aktivistinnen und Aktivisten aus Deutschland werden sich an beiden Protesten beteiligen und nachdrücklich den Kohleausstieg in Europa ...

Weiter lesen>>

NRW will Tierversuche fördern!
Donnerstag 22. Juni 2017

Umwelt Umwelt, NRW 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Mit Schwarz-Gelb gehen die Uhren rückwärts

Die neue Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will die biomedizinische Grundlagenforschung fördern und das Antragsverfahren für Tierversuche vereinfachen, es sogar noch beschleunigen. Das ohnehin schon EU-widrige Genehmigungsverfahren von Tierversuchen wird so noch verschlechtert, kritisiert der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche. Der Koalitionsvertrag der CDU und ...

Weiter lesen>>

Electrabel lädt Menschenketten-Organisatoren zum Dialog ein - Terminkonflikt mit der Menschenkette
Donnerstag 22. Juni 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Stop Tihange

Die Organisatoren der Menschenkette haben eine Einladung von Engie Electrabel zum Dialog  erhalten. Der Gesprächstermin fällt ausgerechnet exakt auf den Zeitpunkt der Menschenkette am kommenden Sonntag.
Seit fünf Jahren haben die Kritiker der Rissreaktoren erfolglos solche Gespräche mit dem Betreiber gesucht – nun bietet Engie Electrabel diesen Gesprächstermin ausgerechnet so an, dass es zu einem Terminkonflikt führen ...

Weiter lesen>>

Abgas-Untersuchungsausschuss endet blamabel
Donnerstag 22. Juni 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Von BUND

Zur heutigen Übergabe des Endberichtes des Abgas-Untersuchungsausschusses an den Parlamentspräsidenten Norbert Lammert sagte Jens Hilgenberg, Verkehrsexperte beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Der Untersuchungsausschuss endet als Bettvorleger vor Herrn Dobrindts Schlafcouch. Der Verkehrsminister und die ganze Bundesregierung stellen sich tot. Für sie kann nicht sein, was nicht sein darf. Massiv erhöhte Stickoxidwerte bei ...

Weiter lesen>>

Engie Electrabel möchte Tihange 2 gesetzeswidrig noch 20 Jahre am Netz halten
Mittwoch 21. Juni 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von "Stop Tihange"

In einem heute in den Aachener Nachrichten veröffentlichten Interview mit Jean-Philippe Bainier, dem Leiter des Atomkraftwerks Tihange teilt dieser mit, den Riss-Reaktor Tihange 2 noch weitere 20 Jahre am Netz lassen zu wollen. Der Reaktor war in die Kritik geraten, weil es tausende bis zu 15 cm große Risse unbekannter Herkunft im Reaktordruckbehälter gibt.

„Diese Forderung nach zusätzliche 20 Jahren Laufzeit für Tihange 2 ist so absurd, da kann man ...

Weiter lesen>>

Trinationaler Austausch am Vortag der Tihange-Menschenkette
Mittwoch 21. Juni 2017
NRW NRW, Umwelt, Bewegungen 

Von DIE LINKE. Aachen

 

Zur inhaltlichen Einstimmung auf die Menschenkette gegen das marode Atomkraftwerk Tihange lädt der Aachener Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko zu einem Austausch mit Vertretern linker Parteien aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland in das Aachener DGB-Haus am Europaplatz ein. Für die belgische Arbeiterpartei (PTB) spricht Laszlo Schonbrodt aus Verviers, für die Bundestagsfraktion DIE LINKE nimmt deren Sprecher für Fragen des Atomausstiegs, der ...

Weiter lesen>>

US-Atomwaffen mit deutscher Unterstützung: Bundesregierung verweigert klare Aussagen
Mittwoch 21. Juni 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

In der Fragestunde des deutschen Bundestages hat die Bundesregierung heute erneut auf Fragen von Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) klare Aussagen verweigert, ob sie im entsprechenden Kontrollausschuss zugestimmt hat, dass URENCO angereichertes Uran für den Einsatz in US-Atomreaktoren liefern darf, in denen Tritium für die Sprengköpfe der Atomwaffen der USA hergestellt werden soll.

Zdebel kommentiert: „Es ist einfach nur skandalös, welch ausweichende Antworten die Bundesregierung zur Frage ...

Weiter lesen>>

EU-Kommission gibt grünes Licht für Atommüll-Deal
Mittwoch 21. Juni 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Zdebel (DIE LINKE): „Atomkonzerne kommen vor Lachen nicht mehr in den Schlaf“

„Für die Atomkonzerne läuft es prächtig – die Bürgerinnen und Bürger haben alle Risiken“, kommentiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE), Sprecher für den Atomausstieg, die Entscheidung der EU-Kommission, die Einrichtung eines öffentlich-rechtlichen Fonds zur künftigen Finanzierung der Atommülllagerung in Deutschland zu genehmigen. „Nach Jahrzehnten praller Gewinne können sich die ...

Weiter lesen>>

BBU ruft weiterhin zum Protest gegen Castortransporte auf
Dienstag 20. Juni 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) ruft weiterhin zum Protest gegen die drohenden Castor-Atommülltransporte vom Atomkraftwerk Obrigheim nach Neckarwestheim auf. Die hochgefährlichen Transporte sollen über den Neckar erfolgen.

Das Verwaltungsgericht Berlin hat heute (20.06.2017) einen Eilantrag der Gemeinde Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) gegen die bevorstehenden Atommülltransporte abgelehnt. Udo Buchholz vom BBU-Vorstand bezeichnete in einer ...

Weiter lesen>>

Air France fliegt 120 Primaten von Mauritius ins Versuchslabor
Dienstag 20. Juni 2017

Bild: Cruelty Free International via Ärzte gegen Tierversuche

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

37 Stunden-Tortur und am Ende steht der Tod

Der Tierschutzorganisation Cruelty Free International (CFI) ist es gelungen, Details einer Primatenlieferung von Mauritius über Paris bis nach Chicago aufzudecken. 120 Langschwanzmakaken wurden am 26. April in kleinen Holzkisten verpackt mit Air France-Passagierflügen 37 Stunden um den halben Globus verschickt, um im Tierversuchslabor zu Tode gequält zu werden. Die deutsche ...

Weiter lesen>>

Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt nach Anzeige gegen Tierquäler in Ferkelzucht
Dienstag 20. Juni 2017

Auf kotverschmierten Spaltenböden fristen ca. 2500 Zuchtsauen und tausende Ferkel ihr Dasein. Für die Schweine muss dieses langweilige und schmerzvolle Leben die Hölle sein. Bild: Deutsches Tierschutzbüro

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Nach Anzeige vom Deutschen Tierschutzbüro: Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen Tierquäler aus Zeven (bei Bremen) – Versteckte Kameras dokumentieren massive Gesetzesverstöße in Ferkelzuchtbetrieb – Über 60.000 Personen beteiligen sich an Online-Petition

Über 6 Monate wurden die Vorgänge eines Ferkelzuchtbetriebs in Zeven (bei Bremen) von Tierrechtlern dokumentiert. In dieser Zeit ist über 100 Std. Videomaterial entstanden. ...

Weiter lesen>>

BUND-Forschungspreise zur Nachhaltigkeit verliehen
Dienstag 20. Juni 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von BUND

BUND-Forschungspreis zur Nachhaltigkeit geht an Doktorarbeit zur Belastung einkommensschwacher Bevölkerungsschichten durch Lärm und Luftschadstoffe sowie an eine Masterarbeit  zur Ausrichtung gewerkschaftlicher Positionen.

Der zum ersten Mal vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verliehene „BUND-Forschungspreis“ für Forschungsarbeiten zur Nachhaltigen Entwicklung geht in der Kategorie „Dissertationen“ an Dr. Thilo Becker für seine Arbeit ...

Weiter lesen>>

NABU: Schlechtes Zeugnis für die Landwirtschaftspolitik
Dienstag 20. Juni 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Tschimpke: BfN-Agrar-Report 2017 verdeutlicht kritische Situation in der Agrarlandschaft

Der NABU sieht sich in seiner Kritik an der aktuellen Agrarpolitik und dem bestehenden System  der EU-Subventionen durch den am heutigen Dienstag vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) vorgestellten Agrar-Report 2017 bestätigt. Die Publikation ist eine besorgniserregende Zusammenstellung aller Problemfelder in der Agrarlandschaft.

„Der Agrar-Report macht ...

Weiter lesen>>

Stumme Wiesen und Felder
Dienstag 20. Juni 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Von WWF

Agrar-Report 2017: WWF fordert grundlegende Erneuerung der Landwirtschaftspolitik. / Nicht nur der Natur geht es schlecht, Opfer sind auch die Bauern selbst.

Am Dienstag hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) den Agrar-Report 2017 vorgestellt. Hierzu erklärt Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz beim WWF Deutschland:

"Der Agrar-Report des Bundesamts für Naturschutz zeigt eindeutig, dass viele Tier- und Pflanzenarten in Deutschland massiv ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 567

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz