Hausschweine in Deutschland erstmalig mit Afrikanischer Schweinepest infiziert: PETA sieht System industrieller Tierhaltung gescheitert
Samstag 17. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von PETA

 

Tierrechtsorganisation fordert flächendeckendes Verbot von Drückjagden

 

Einem Medienbericht zufolge wurde die Afrikanische Schweinepest letzte Nacht erstmalig bei sogenannten Hausschweinen in Brandenburg nachgewiesen. Zuvor kursierte die Seuche unter Wildschweinen, 1.267 Tiere waren in Brandenburg infiziert. Nun werden Hunderte Hausschweine getötet. Weiterhin Tausende Wildschweine werden im Zuge der Jagd erschossen mit dem Argument, somit die Ausbreitung des Virus ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinungen Tiere und Natur
Samstag 17. Juli 2021
Kultur Kultur, Umwelt, TopNews 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Joscha Grolms: Tierspuren Europas. Spuren und Zeichen bestimmen und interpretieren. Mit Spuren und Zeichen von Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Amphibien und Wirbellosen., Ulmer, Stuttgart 2021, ISBN: 978-3-8186-0090-7, 69,95 EURO (D)

Joscha Grolms ist international anerkannter Fährtenleser und einer der wenigen Spezialisten für die Spuren und Zeichen der Tiere Europas. Diese Tierspuren-Enzyklopädie für ...

Weiter lesen>>

Laufdemo 16.07
Samstag 17. Juli 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von FFF Göttingen

Die Göttinger Schüler:innen sollten eigentlich in Ferienstimmung sein und den letzten Schultag genießen. Stattdessen demonstrierten 350 Menschen, unter ihnen viele Schüler:innen, bei der Laufdemo am 16.07 von Fridays for Future unter dem Motto "Schlägt es zwölf?" und zeigten ihre Verzweiflung angesichts der schon heute zu beobachtenden Folgen der Klimakrise und der trotzdem nicht ansatzweise 1,5°C-konformen Wahlprogramme großer Parteien vor der ...

Weiter lesen>>

AKW Tihange von Hochwasser bedroht: Umweltinstitut fordert umgehende Abschaltung gefährdeter Reaktoren
Freitag 16. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von Umweltinstitut München

Durch die fortschreitende Klimakrise steigt das Risiko beim Betrieb von Atomkraftwerken enorm an, insbesondere durch Extremwetter wie Hochwasser und Trockenperioden. Das zeigt sich aktuell am belgischen Atomkraftwerk Tihange, das durch die derzeit stark hochwasserführende Maas gekühlt wird. Das Umweltinstitut fordert eine sofortige Abschaltung hochwassergefährdeter Meiler in Europa.

Aktuell ist die Lage am AKW Tihange in Belgien kritisch: Die ...

Weiter lesen>>

„Aus Gorleben lernen heißt auf den Schacht Konrad verzichten!“
Freitag 16. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

Wolfgang Ehmke, Sprecher der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI), und UrsulamSchönberger von der Arbeitsgemeinschaft (AG) Schacht Konrad liefern am Mittwoch (21. Juli 2021) in einer Online-Veranstaltung Argumente dafür, dass nach dem Ende des Endlagerprojekts in Gorleben auch das ehemalige Erzbergwerk in Salzgitter aufgegeben werden muss: dort sollen 300.000 Kubikmeter schwach- und mittelaktive Abfälle gelagert werden. Auch der Bundesverband ...

Weiter lesen>>

In Sachen „Stephens vs. BAYER“
Freitag 16. Juli 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

In den USA beginnt der vierte Glyphosat-Prozess

Von CBG

Am kommenden Montag beginnt in den Vereinigten Staaten der vierte Glyphosat-Prozess. Die 70-Jährige Donnetta Stephens macht das von BAYER unter dem Namen ROUNDUP vertriebene Herbizid für ihr Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) – eine spezielle Art des Lymphdrüsen-Krebses – verantwortlich. Deshalb verklagte sie den Leverkusener Multi im August 2020 auf Schadensersatz. Wegen ihres schlechten ...

Weiter lesen>>

Künftige Hochwasserschäden verringern: BUND fordert Maßnahmenpaket für ökologischen Hochwasserschutz
Freitag 16. Juli 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Vor dem Hintergrund der schweren Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) den Ausbau eines ökologischen Hochwasserschutzes. Olaf Bandt, BUND-Vorsitzender: „Unser Mitgefühl gilt in diesen Tagen den Betroffenen, auf deren Rücken das Politikversagen der letzten Jahrzehnte ausgetragen wird. Wenn die Pegelstände des Hochwassers gesunken sind und die schlimmsten ...

Weiter lesen>>

Kerosinsteuer für Flugverkehr: Vorschlag der EU-Kommission klimapolitisch ungenügend
Donnerstag 15. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Robin Wood

Klimaschutzplan der EU-Kommission zu lasch, um 1,5 Grad-Klimagrenze einzuhalten / Steuerprivilegien des Flugverkehrs blieben trotz geplanter Kerosinsteuer erhalten

Die EU-Kommission verpasst mit ihrem aktuellen „Fit for 55“-Klimapaket die Chance, für eine klimagerechte Regulierung des Flugverkehrs zu sorgen. Dies kritisieren ROBIN WOOD und das internationale ...

Weiter lesen>>

Worte statt Taten
Donnerstag 15. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

WTO verschiebt Ende schädlicher Fischereisubventionen

Das von der Welthandelsorganisation (WTO) anvisierte Abkommen gegen schädliche Fischereisubventionen kam heute nicht zustande. Die Staaten einigten sich laut WTO stattdessen darauf, vor der nächsten Ministerkonferenz Ende November das Abkommen zu beschließen. Anna Holl, Expertin für internationale Fischereipolitik beim WWF Deutschland, kommentiert:
 <br&nbsp;...

Weiter lesen>>

„Initiative Transparente Tierversuche“ ist eine Mogelpackung
Donnerstag 15. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von Ärzte gegen TierversucheÄrzte gegen Tierversuche kritisiert PR-Masche der Tierversuchslobby

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche kritisiert die aus Steuergeldern finanzierte „Initiative Transparente Tierversuche“ als „perfide PR-Masche auf Kosten von Mensch und Tier“. Die von der Tierversuchslobby am 1. Juli gestartete Plattform ist eine Art Petition pro Tierversuche, der sich eine Anzahl Forschungseinrichtungen und Firmen angeschlossen hat. Die auf die ...

Weiter lesen>>

Unfit for 1,5°
Mittwoch 14. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

„Fit for 55“ Paket der EU-Kommission/ WWF: Gute Vorschläge, zu wenig Ambition

Das Gesetzespaket der EU-Kommission für mehr Klimaschutz in Europa ist ein umfassender Aufschlag für die Umsetzung des 55-Prozent-Ziels bis 2030. „Die Kommission hat ein Paket mit vielen richtigen Inhalten geschnürt. Allerdings sind sie teilweise etwas unklar und unterdimensioniert”, sagt Viviane Raddatz, Leiterin Klimaschutz und  ...

Weiter lesen>>

Vorgeschlagene EU-Bioenergie-Regeln sind leere grüne Rhetorik
Mittwoch 14. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von Robin Wood

Der überarbeitete Vorschlag der EU-Richtlinie für Erneuerbare Energien versagt weiterhin beim Schutz des Klimas, der Wälder und der menschlichen Gesundheit

Trotz des anhaltenden Widerstands von über 100 europäischen Umwelt-NGOs, Wissenschaftler*innen und mehr als 250.000 Bürger*innen fördert die EU-Kommission in ihrem heute veröffentlichten überarbeiteten Vorschlag für die  ...

Weiter lesen>>

Der Rhein schickt einen Klimawarnschuss: Es braucht dringend mehr naturnahen Hochwasserückhalt!
Dienstag 13. Juli 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BBU

Die Wetterdienste sagen für die nächsten Tage intensive Niederschläge im Rheineinzugsgebiet voraus. Voraussichtlich wird der „Starkregen“ aber „nur“ zu einem Hochwasser führen, wie es im Rhein - statistisch gesehen - etwa alle zehn Jahre zu erwarten ist. Der Rhein schickt damit aber einen „Klimawarnschuss“.

„Stationär um sich kreisende Tiefdruckgebiete werden durch das Erlahmen des Jetstreams in der oberen Atmosphäre aller Wahrscheinlichkeit ...

Weiter lesen>>

„Fit for 55“-Paket der EU: 65-Prozent weniger Emissionen sind Messlatte
Dienstag 13. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

Von BUND

Am morgigen Mittwoch wird die EU-Kommission ihr Maßnahmenpaket „Fit for 55“ vorstellen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bewertet das Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2030 auf mindestens 55 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren, als zu niedrig. Olaf Bandt, Vorsitzender des BUND: „Wir nehmen erste Ambitionen wahr, doch um die Klimaerhitzung auf maximal 1,5 Grad zu begrenzen, muss die EU ihre Emissionen bis ...

Weiter lesen>>

NABU: Holperiger Start für das Biodiversitätsabkommen
Dienstag 13. Juli 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

Von NABU

Krüger: Das "Paris-Abkommen" für Artenschutz und biologische Vielfalt braucht die nächste Bundesregierung als Vorreiterin

Gestern wurde der erste offizielle Entwurf für das neue globale Abkommen zur Rettung der Artenvielfalt veröffentlicht. NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger kommentiert:

„Der zunehmende Verlust an Tier- und Pflanzenarten führte vor einigen Jahren zu der Idee eines globalen 'Paris-Abkommens' für Artenschutz und Biodiversität. ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 557

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz