Wir brauchen ein generelles Exportverbot für Kleinwaffen
Donnerstag 28. Juni 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Jedes Kind, das in einem bewaffneten Konflikt getötet oder verstümmelt wird, ist eines zu viel. Wie die Vereinten Nationen nun berichten, ist 2017 die Zahl getöteter oder verstümmelten Kinder mit mehr als 10.000 im Vergleich zu 2016 deutlich angestiegen. Das ist mehr als erschreckend. Auch die deutsche Bundesregierung muss ihre Verantwortung wahrnehmen und endlich handeln“, sagt Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. Müller weiter:

„Wir ...

Weiter lesen>>

Deutsch-russische Beziehungen nicht US-Interessen unterordnen
Donnerstag 28. Juni 2018
Internationales Internationales, Wirtschaft, Politik 

„Es sind nicht nur die US-Sanktionen, die in unerträglicher Weise das Russland-Geschäft deutscher und europäischer Unternehmen belasten, sondern auch die wirkungslosen europäischen Sanktionen gegen Russland. In Zeiten großer politischer Spannungen spielen verlässliche Wirtschaftsbeziehungen eine umso wichtigere Rolle, denn sie wirken stabilisierend und friedensstiftend. Daraus folgt: Deutschland muss im Hinblick auf Russland eigene und europäische Interessen vertreten, statt sich von ...

Weiter lesen>>

Vor Prozessbeginn: Türkische Justiz muss Deniz Yücel freisprechen
Mittwoch 27. Juni 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert die türkische Justiz auf, die Anschuldigungen gegen den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel fallenzulassen. Am Donnerstag (28.06.) beginnt in Istanbul der Prozess gegen den Korrespondenten der Zeitung Die Welt. In der nur drei Seiten umfassenden Anklageschrift wird ihm „Propaganda für eine Terrororganisation“ und „Aufstachelung des Volkes zu Hass und Feindseligkeit“ vorgeworfen (<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Sondersitzung in Den Haag ist Angriff auf Neutralität der OPCW
Mittwoch 27. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die von Deutschland unterstützte Initiative zur Reform der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen ist ein Angriff auf die politische Neutralität und Unabhängigkeit der OPCW, die sich angesichts der Kontroversen um Syrien und den Skripal-Fall schon jetzt in einer heiklen Lage befindet. Eine Minderheit von Vertragsstaaten unterläuft mit der heutigen Sitzung die für dieses Jahr ohnehin geplante IV. Überprüfungskonferenz der OPCW“, sagt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der ...

Weiter lesen>>

US-Forderung nach Importstopp für iranisches Öl ist Erpressung
Mittwoch 27. Juni 2018
Internationales Internationales, Wirtschaft, Politik 

„Mit der Forderung nach einem globalen Importstopp für iranisches Öl und der Androhung von Sanktionen gegen Boykott-Unwillige agieren die USA als brutaler Erpresser. Die Bundesregierung muss die völkerrechtswidrigen Strafandrohungen der Trump-Administration gegen Drittländer, die mit Iran Handel treiben und am Atomabkommen festhalten, entschieden zurückweisen. Deutsche wie europäische Firmen müssen gegen US-Strafmaßnahmen abgesichert werden“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende ...

Weiter lesen>>

EU-Rat: Attac fordert solidarischen Umgang mit Geflüchteten
Dienstag 26. Juni 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen 

Von Attac

Einstieg in europäische Transferunion nötig / Europakongress von Attac vom 5. bis 7. Oktober in Kassel

Attac fordert von den Staats- und Regierungschefs beim EU-Rat am Donnerstag und Freitag eine solidarische Regelung zur Aufnahme von Geflüchteten innerhalb der EU-Staaten. Nach Ansicht des globalisierungskritischen Netzwerkes ist zudem eine Reform der EU-Wirtschafts- und Währungsunion dringend nötig.

„Die EU hat unter anderem durch ihre aggressive ...

Weiter lesen>>

Zentralasiatische Länder bekennen sich zum Wiederaufbau von Wäldern
Montag 25. Juni 2018

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von BfN

Bonn Challenge-Regionalkonferenz in Astana sagt Wiederaufbau von über 2,5 Millionen Hektar Wäldern zu

Acht Länder in Zentralasien und im Kaukasus haben sich der „Bonn Challenge“ angeschlossen und wollen einen Beitrag zu dem Ziel leisten, bis zum Jahr 2020 150 Millionen Hektar Wälder weltweit wieder aufzubauen. Mit der „Astana-Resolution“ haben sie darüber hinaus den starken Willen zum Ausdruck gebracht, die regionale Zusammenarbeit für ...

Weiter lesen>>

Zur Wahl in der Türkei
Montag 25. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

Zur Wahl in der Türkei erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:

Ich befürchte, dass in der Türkei nun ein langer Winter für die Meinungsfreiheit beginnt. Ohne Manipulationen und ohne Einkerkerung der Opposition hätte Erdogan keine absolute Mehrheit errungen. Jetzt beginnt seine völlig unkontrollierte Alleinherrschaft. Es ist an der Zeit, jede Waffenhilfe für die Türkei auszusetzen. Wir müssen mehr denn je die demokratische Opposition unterstützen, statt den Despoten ...

Weiter lesen>>

Verschleppung von fast tausend Schutzsuchenden ist Schande der europäischen Asylpolitik
Montag 25. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Statt Schutz zu finden, werden alleine dieses Wochenende wieder fast tausend Schutzsuchende im Bürgerkriegsland Libyen interniert. Die Bundesregierung weiß genau, dass Flüchtlingen dort Folterlager, Sklavenhandel oder gar der Tod droht. Dennoch arbeiten Deutschland und die EU weiter mit der libyschen Küstenwache zusammen, rüsten diese Truppe auf und sorgen damit für unsägliches Leid. In der aktuellen Debatte ist sogar von Auffanglagern in weiteren afrikanischen Staaten die Rede. Das ...

Weiter lesen>>

Situation der Menschen auf der Lifeline vor Malta
Montag 25. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

Michel Brandt, Obmann im Menschenrechtsausschuss der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, befindet sich derzeit auf Malta vor Ort im Hafen von Valetta und war auf dem Rettungsschiff "Lifeline", um sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. Das Rettungsschiff liegt mit über 200 Geflüchteten rund 25 Seemeilen vor Malta fest. Sie erreichen Herrn Brandt unter +49 151 22313540.

MdB Michel Brandt über die Situation auf Bord: "Für vier Stunden waren wir an Bord der Lifeline. Die Situation vor Ort ...

Weiter lesen>>

EU-Migrationsgipfel ohne greifbares Ergebnis, aber mit schrecklichen Konsequenzen
Montag 25. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

Zum gestrigen EU-Migrationsgipfel erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:

Der Migrationsgipfel hat vielleicht kein greifbares Ergebnis, aber schon jetzt schreckliche Konsequenzen: Wer die Grenzen schließt, der schließt die Menschlichkeit aus. Ich befürchte, dass in der europäischen Flüchtlingspolitik jetzt alle humanitären Dämme brechen und Flüchtlinge mehr oder weniger offen bekämpft werden.

Das Dublin-System war schon schlecht, was sich aber jetzt ankündigt, wird ein ...

Weiter lesen>>

Konsequenzen aus Türkei-Wahl ziehen
Montag 25. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Mit dem von der türkischen Wahlbehörde bestätigten, aber nach wie vor strittigen Sieg des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wird der Demokratie in der Türkei der Todesstoß versetzt. Unter Bedingungen des Ausnahmezustands und mit weiten Teilen der Opposition sowie kritischen Journalisten in Haft kann nicht von freien und fairen Wahlen gesprochen werden. Unter diesen Umständen ist der Wiedereinzug der Oppositionspartei HDP ins Parlament ein großer Erfolg. Der ...

Weiter lesen>>

Tschadsee-Region: 500.000 Kindern droht Hungertod
Sonntag 24. Juni 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales 

SOS-Kinderdörfer fordern, die Ursachen der Krise langfristig zu bekämpfen

Von SOS-Kinderdörfer

In der Tschadsee-Region bahnt sich erneut eine Hungerkatastrophe an: In den angrenzenden Ländern Nigeria, Niger, Tschad und Kamerun sind rund 500.000 Kinder vom Hungertod bedroht. "Wenn sie nicht rechtzeitig Hilfe erhalten, werden unzählige Kinder verhungern - doch die Weltöffentlichkeit schenkt der Krise kaum Beachtung und eine langfristige Lösung ist nicht in ...

Weiter lesen>>

Wahlen in der Türkei: Interventionistische Linke beteiligt sich an Wahlbeobachtung
Sonntag 24. Juni 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen 

Von IL

Zur Beobachtung der Parlaments- und Präsidentschaftswahlen sind mehrere hundert freiwillige WahlbeobachterInnen aus Deutschland und Europa in die Türkei gereist. Einigen von ihnen wurde die Einreise verweigert.

Aktivist_innen der Interventionistische Linken nehmen an einer Hamburger Wahlbeobachtungsdelegation teil, die nach Diyarbakir, in den Südosten der Türkei gereist ist. Am heutigen Wahltag werden die Delegationsmitglieder in kleinen Teams in den Wahllokalen in der ...

Weiter lesen>>

Malta: Lage für Geflüchtete und Seenotretter auf dem Mittelmeer unerträglich
Sonntag 24. Juni 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

Michel Brandt, Obmann im Menschenrechtsausschuss der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, befindet sich derzeit auf Malta vor Ort im Hafen von Valetta und versucht Zugang zum Rettungsschiff "Lifeline" zu bekommen, um sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. Das Rettungsschiff liegt mit über 200 Geflüchteten rund 25 Seemeilen vor Malta fest.

Michel Brandt: "Die Lage für die Menschen auf der Lifeline wird immer verzweifelter. Behörden von Italien und Malta bekämpfen Geflüchtete und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 599

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz