Die Quote fürs Aufsichtspersonal im kapitalistischen Ausbeutungs- und Verwertungsprozess kommt

20.11.13
FeminismusFeminismus, Soziales, Wirtschaft, News 

 

von Reinhold Schramm

Oder: Die SPD+CDU-Personalquote für die Kontrolle und Aufsicht über die Ausbeutung der werktätigen Frau

»Die Quote kommt. Aufsichtsräte börsennotierter Firmen sollen ab 2016 zu 30 Prozent mit Frauen besetzt sein. Union und SPD streiten weiter über die Finanzierung von Pflege und Krankenkassen.«
(Vgl. Tageszeitung)

„Für ein paar Dutzend unzufriedene, privilegierte Managerinnen gibt es bald die Frauenquote. Für Millionen Arbeitnehner [die Geber der Mehrwertschöpfung] beiderlei Geschlechts nur Niedriglöhne, Zeitarbeit und Hartz-IV-Zwangsarbeit.“ (Vgl. Leser-Kommentar von Horsti)

„Statt den Kirchen in Deutschland jährlich Millionen zu geben, sollte man das Geld besser in die Kranken- und Pflegekassen stecken.“ (von Kantor)

Aufwachen, brave deutsche Michels! (?)

Uneingestanden geht es den Lobbyisten in allen Wirtschafts- und Monopolverbänden, bürgerlichen SPD+CDU+CSU-Parteien, Bundesregierung und Parlamentsmehrheit, um die eigenen Positionen, Vorstands- und Aufsichtsrats-Posten und Pensionen.

Die Spiegelfechtereien der SPD+Union mit den Posten in Aufsichtsräten sollen vom eigentlichen Kernproblem ablenken: die Lohn-Gleichstellung der Frau im täglichen Arbeitsleben, die Abschaffung der Leih- und Zeitarbeit, der Ausbeutungs- und Werkverträge, der unbezahlten Praktika etc.

Jugend-, Frauen- und Mütterrechte erkämpfen!

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Ein Recht auf eine auskömmlich bezahlte menschenwürdige Erwerbsarbeit – auch im Kapitalismus („Soziale Marktwirtschaft“ der Mafia-Spekulanten und Lobby-Regierungen, der Finanz- und Monopolbourgeoisie – ohne deren persönliche Leistung und Mehrwertschöpfung.

Aufwachen, ‘treudoof’ gehaltene deutsche Michels! (‘?’)

Vgl.: Schwarze-‘rote’ Koalitionsverhandlungen: Die Quote kommt - taz.de, 18.11.2013
www.taz.de/Schwarz-rote-Koalitionsverhandlungen/!127661


VON: REINHOLD SCHRAMM






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz