Infostand und KLARtext Extra: DKP Eller eröffnet Kampagne für ein Sozialticket


25.04.09
DüsseldorfDüsseldorf, NRW, News 

 

Mit einem Infostand auf dem Gertrudisplatz und einer Sonderausgabe der Stadtteilzeitung "KLARtext" hat die DKP im Stadtbezirk 8 (Eller/Lierenfeld/Vennhausen/Unterbach)  heute ihre Sozialticket-Kampagne begonnen. Die DKP in Eller unterstützt mit ihren Aktionen und Aktivitäten die Forderung nach einem Sozialticket für Düsseldorf.

Die Bezirksvertreterin der DKP in Eller, die am 7. Juni zur EU-Wahl und im Sommer zusammen mit Hartmut Lohse von der Arbeitsloseninitiative Düsseldorf zur Kommunalwahl in Düsseldorf kandidiert, stellt fest: "Seit Jahren fordere ich ein Sozialticket. In unserem Stadtbezirk, insbesondere in Eller und Lierenfeld, leben im Vergleich zu anderen Düsseldorfer Stadtteilen sehr viele arme Menschen. Alleine ca. 5 Tsd. arme Kinder. Wir brauchen das Sozialticket dringend."

Auch die anderen MandatsträgerInnen der DKP in Düsseldorf setzen sich für ein Sozialticket ein. Im Wahlprogramm der DKP Düsseldorf zur Kommunalwahl 2009 spielt diese Forderung eine zentrale Rolle.

Nach Untersuchungen der DKP Eller sind mindestens ca. 30 Tsd. Menschen in Düsseldorf nicht in der Lage, ein Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr zu finanzieren. BezieherInnen von ALG II erhalten lediglich 11,23 Euro für den Nahverkehr. Das reicht für zweieinhalb Fahrten im Stadtgebiet. Dabei müssen gerade sie permanent zu Ämtern und Behörden. Kinder erhalten noch niedrigere Sätze.

Alle Sozialverbände, die Parteien SPD, Grüne und PDL und auch alle Erwerbslosenverbände fordern ebenfalls ein Sozialticket und sammeln seit Januar Unterschriften. Wir unterstützen diese Aktivitäten voll und ganz. Die DKP-Bezirksvertreterin Christiane Schnura hat persönlich an der Pressekonferenz zur Eröffnung dieser Aktivitäten teilgenommen.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz