DIE LINKE: Saarbrücker Kreismitgliederversammlung verabschiedet fünf sozialpolitische Anträge und wählt Kreisvorstand

17.07.22
SaarlandSaarland, Linksparteidebatte, News 

 

Von DIE LINKE. Saar

Am 17. Juli 2022 fand in Saarbrücken Burbach die Kreismitgliederversammlung der Partei DIE LINKE statt. Nach der Wahl des Kreisvorstandes wurden fünf inhaltliche Anträge debattiert und verabschiedet. Bei diesen Anträgen standen sozialpolitische Fragen wie die Armutsbekämpfung, die Wohnungs- und Mietenpolitik sowie Fragen einer sozial gerechten Mobilität im Mittelpunkt. Des Weiteren wurde eine Strategie- und Aufgabenplanung zur Kommunalwahl 2024 verabschiedet. Ziel der Linken ist es, in allen Städten und Gemeinden eigene Listen aufzustellen und flächendeckend Mandate zu erreichen.

Bei der Vorstandswahl wurde der Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze im zweiten Wahlgang zum Kreisvorsitzenden gewählt. Sein Gegenkandidat Manfred Klasen wurde stellvertretener Kreisvorsitzender, ebenso die Saarbrücker Stadträtin Jasmin Pies. Gabriele Ungers – Bezirksrätin aus Dudweiler – wurde Schatzmeisterin. Außerdem sind Vera Geißinger (Ortsrätin in Heusweiler), Michaela Both (Bezirksrätin in Dudweiler), Rita Freyer, Herbert Jacobs (Bezirksrat Saarbrücken-Mitte) und Wolfgang Willems (Sulzbach) zu weiteren Mitgliedern des Kreisvorstandes gewählt. Offen gebliebene Vorstandspositionen werden auf einer Kreismitgliederversammlung nach der Sommerpause gewählt.

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz