Buchvorstellung „Reformislam"

06.09.08
SaarlandSaarland, Kultur, News 

 

Saarbrücken (sk) - am 11.September 2001 sorgten die islamistischen Anschläge auf das World Trade Center in New York für weltweites Entsetzen. Seit dem wird eine kontroverse Debatte geführt über die Verantwortung des Islam für diese und weitere Anschläge wie in Madrid und London. Im Mittelpunkt steht bei allen islamistischen Strömungen ein unbändiger Hass auf Juden und „den Westen" als Synonym für die Moderne.

Die „Aktion 3.Welt Saar" baut ein „Kompetenzzentrum Islamismus" auf und plädiert für die Abkehr von einer falschen Toleranz gegenüber islamistischen Grausamkeiten im Alltag wie Kopftuchzwang und Zwangsverheiratung.

Mit Veranstaltungen und Publikationen beteiligt sich die„Aktion 3.Welt Saar" an dieser Debatte. Wichtig ist dabei auch die Unterstützung derjenigen Kräfte, die für einen deutlich säkular ausgerichteten Islam eintreten, der Religion als Privatsache betrachtet.

Dafür plädiert Hüseyin Kocak in seinem aktuellen Buch „Reformislam". Er wurde 1971 geboren, arbeitet in der Automobilbranche und ist – dies mag erstaunen – Mitglied des Landesvorstandes von „Die Linke" Rheinland-Pfalz. Seine Kritik am Islamismus und am Mehrheitsislam ist dort minoritär.

Interessierte sind am symbolträchtigen 11.9. ein zu einer Vorstellung des Buchs „Reformislam" eingeladen

Donnerstag, 11. September 2008, 11.00 Uhr

Saarbrücken, Arbeitskammer

Besprechungszimmer, Raum Nr. 002, Fritz Dobisch Str. 6-8

HÜSEYIN KOCAK wird anwesend sein und steht für Fragen zur Verfügung. Die Vorstellung seines Buchs übernimmt KLAUS BLEES vom Kompetenzzentrum Islamismus der „Aktion 3.Welt Saar".

Anmeldungen erbeten an:

AKTION 3.WELT SAAR

Weiskirchener Strasse 24

66679 Losheim am See

Telefon Büro: 06872 9930-56, Fax: 06872 9930-57

Telefon Weltladen und Bibliothek: 06872 9930-58

www.a3wsaar.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz