354. Saarbrücker Montagsdemo gegen die Hartz-Gesetze am 02. Januar 2012

03.01.12
SaarlandSaarland, Bewegungen, News 

 

von S. Fricker        

„Prost Neujahr!“
– Und: „Habe die Ehre, Sie zum kämpferischen Neujahrsempfang der Montagsdemo Saarbrücken zu bitten, hier mitten auf der Bahnhofstraße.“ Eine Menge Leute traten näher, lauschten ausführlich den Beiträgen am offenen Mikro, spendeten für ihr Gläschen Sekt – und trugen selbst dazu bei, dass mit Beginn des 8. Hartz-IV-Jahres in Saarbrücken heute ein klares, oppositionelles Zeichen gesetzt wurde. Was gab’s heute am offenen Mikro, dem Wahrzeichen der Montagsdemo-Bewegung?

Es gab Glückwünsche für’s Neue Jahr – „Wir  sind in guter Gesellschaft mit Milliarden Ausgebeuteten und Armen, das gibt ein Gefühl von Bekanntschaft und Nähe, von hier aus also weltweit: Herzliche Grüße!“

Es gab ein virtuoses spontanes  ‚beat-boxing’ von einem hünenhaften jungen Mann.

Es gab eine Anleitung zum Handeln: „Wie bittet man die Reichen zur Kasse?“ – und genau dazu hatten einige Beiträge Wichtiges mitzuteilen.

Es gab eine scharfe und treffende Analyse zur Bundespräsidenten-Affäre und ihren Hintergründen und einmal mehr die Ansage, sich nicht von korrupten Leuten regieren lassen zu wollen.

Es gab die Aufforderung, die Stunde von 18:00 Uhr bis 19 Uhr montags zu investieren in den Protest als Montagsdemonstrierer – „eine lohnende Investition, denn alleine vor sich hin jammern bringt gar nichts!“

Und es gab die Prognose, dass das letzte Wort noch längst nicht gesprochen sei im saarländischen Bergbau – immerhin stellten die Bergleute eine der kampfstärksten Abteilungen in der Arbeiterbewegung dar.

Nächsten Montag geht’s weiter. 18:00 Uhr bei der Europa-Galerie, am 09. Januar sehen wir uns.

www.montagsdemo-saar.de

 


VON: S. FRICKER






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz