Krach am Himmel topediert alle Bemühungen für Saarland-Tourismus

12.07.20
SaarlandSaarland, News 

 

Von DIE LINKE. Saar

„Der anhaltende militärische Fluglärm in weiten Teilen des Saarlandes
macht alle Bemühungen in der regionalen Tourismusbranche zunichte. Da
können die Natur und die Industriedenkmäler noch so sehenswert sein,
wenn es fast pausenlos vom Himmel dröhnt kommt ein Gast mit Sicherheit
kein zweites Mal ins Saarland“, so Thomas Lutze, Landesvorsitzender der
saarländischen Linken. Im Übrigen kann man auch Kindern und Jugendlichen
nur sehr schwer erklären, dass sie sich zukünftig umwelt- und
klimafreundlicher verhalten sollen, wenn zeitgleich Militärflugzeuge
tonnenweise giftige Abgase und Kohlendioxid in die Atmosphäre blasen.

Aus Sicht der Linken müssen diese Übungsflüge abgeschafft werden. „Da
Deutschland und die EU militärisch nicht bedroht werden, braucht man
derartige Flugmanöver nicht. Denn gegen reale Bedrohungen wie die
aktuelle Covid-19-Pandemie oder auch die Cyberkriminalität im Internet
können Kampfflugzeuge nicht ansatzweise helfen“, so Lutze abschließend.

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz