394. Saarbrücker Montagsdemo gegen Hartz Gesetze

04.12.13
SaarlandSaarland, Bewegungen, News 

 

von S. Fricker            

Zwischen dem Kommerz der Glühweinstände auf der Bahnhofstrasse ertönte gestern zur 394. Saarbrücker Montagsdemo mit klarer Stimme vorgetragen ein Vers:
„Morgen, Kinder, wird’s nicht geben, nur wer hat, wird noch beschert. Von Hartz IV kann man nicht leben, was das Kaufen sehr erschwert. Budenzauber, welch ein Hohn – dazu braucht's 'nen guten Lohn...“.

Die vielen selbstbemalten Laternchen aus Frühstückstüten fielen auch aus dem Rahmen der üblichen Weihnachtsbeleuchtung und so war klar: Die Montagsdemo lässt sich auch zur Weihnachtszeit den Protest nicht nehmen. Viele Passanten blieben verwundert und beipflichtend stehen.

Der Koalitionsvertrag wurde als „Machwerk des Kapitals mit ein paar schönen Worten als Rosinen“ gekennzeichnet am offenen Mikro. „Die Rente mit 63 erreicht heute eh Keiner – wer kriegt schon 45 Jahre Berufstätigkeit am Stück zusammen?“, war nur eines der vielen Beispiele dafür.

„Ich wünsche allen Saarbrückern ein schönes Fest – aber weshalb soll ich deshalb einsehen, dass in den Randbezirken nur jede zweite Straßenlampe beleuchtet ist, während in der Innenstadt Alles ins Lichtermeer getaucht ist? Bei uns kommt man kaum an die Saarbahn bei Dunkelheit.“

Ziemlich kontrovers verlief eine Diskussion über die Rolle der SPD. Bei aller berechtigten Wut über deren arbeiterfeindliche Politik, so ein Redner, mache er als Metaller die Erfahrung, dass sehr viele ehrliche Mitglieder darunter seien, die bereit seien, zu kämpfen, wenn sich ihre Hoffnungen als Illusionen herausstellten- und die Montagsdemo tue gut daran, ihre Überparteilichkeit immer wieder zu festigen und niemanden auszugrenzen.

Ein Jahresrückblick rundete die Montagsdemo ab.

Währenddessen wurden reichlich Tombola-Lose verkauft, welche anschließend im Café Jederman eingelöst werden konnten. Dort trafen sich die Montagsdemonstrierer und trugen sarkastische und fröhliche Gedichte vor – oder hörten sie an. Ein schönes Beisammensein, bei dem auch noch einmal die Unterschriftensammlung von Inge Hannemann gegen Sanktionen von Hartz-IV-Betroffenen herumgereicht wurde.

Wir sehen uns im neuen Jahr. Am Montag, den 5. Januar um 18:00 Uhr bei der Europa-Galerie geht’s los. Auf zur 395. Saarbrücker Montagsdemo gegen Hartz-Gesetze.

www.montagsdemo-saar.de


VON: S. FRICKER






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz