Jusos Saar fordern von AKK klares Bekenntnis zu gebührenfreier Bildung von der KiTa bis zum Master oder Meister

08.02.17
SaarlandSaarland, News 

 

Von Jusos Saar

Die Jusos im Saarland fordern von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ein klares Bekenntnis zur Abschaffung der KiTa-Beiträge. Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung – unabhängig vom Geldbeutel der Eltern. Die erste Bildungseinrichtung, die ein junger Mensch besucht, ist die KiTa. Für junge Familien spielen KiTa-Beiträge dabei eine große finanzielle Rolle in ihrem Leben. Die gebührenfreie Kinderbetreuung ab dem ersten Jahr sorgt für eine enorme Entlastung dieser jungen Familien und ermöglicht einen schnelleren beruflichen Wiedereinstieg. Pascal Arweiler, Landesvorsitzender der Jusos an der Saar, erklärt dazu: „Es ist bezeichnend für die Ministerpräsidentin, dass sie sich beim Thema KiTa-Beiträge um Hals und Kragen redet und eine Abschaffung auf die lange Bank schiebt.“ Dies mache nur noch mehr deutlich, dass die Union kein bildungspolitisches Konzept verfolge, dass die Zukunftsfähigkeit des Saarlandes sichere.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz