Leserbrief von Walter Wasilewski zu "OLG Düsseldorf geht gegen 'scharf-links' vor"

29.10.09
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Die Verleumdungsklage.
Der Präsident des OLG Düsseldorf klagt gegen scharf – links, wegen einer vermutlich falschen Darstellung des Prozessverlaufs.
Einzelheiten sind dem Bericht nicht zu entnehmen. Deshalb kann ich auch nur allgemein Stellung nehmen.
Normal sagt man:
„Die Presse muß die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun“.
Das OLG eine Institution der Macht, tut gut daran, nicht sofort Macht auszuüben. Größe zeigen, stärkt die Demokratie mehr als Macht ausüben.
Einer kleinen „Zeitung“ die finanziell keine Möglichkeit hat sich entsprechend zu wehren-einen Prozess anhängen- ist kein Zeichen von Grösse.
Kritik ist schwer zu ertragen, ich glaube bei einem großen Presseorgan würde man einen anderen Weg einschlagen.
Wird hier zugeschlagen?
Walter Wasilewski



OLG Düsseldorf geht gegen ‚scharf-links' vor - 28-10-09 23:00




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz