Leserbrief von Uwe K. Dresner zum Offenen Brief der Linksjugend [solid] NRW an den BundessprecherInnenrat des BAK Shalom vom 03.06.10

04.06.10
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Liebe Genossinnen und Genossen,
ich glaube wir sollten doch die Schärfe aus dem Diskurs nehmen. Mir ist klar, das der Überfall der israelischen Sondereinheit eine Verletzung des Völkerrechts darstellt und von linken Aktivisten auch schärf Verurteilt werden muss. Aber bei aller Empörung über das irrationale Verhalten auf Seiten der israelischen Marine ist auch nach der Ursache dieser Irrationalismen zu Fragen! Die notwendige Solidarität mit den Menschen im Gaza und in Israel erfordert einen kritischen Blick auf alle Beteiligten. Ich denke hier an die Übergriffe der Hams gegenüber PLO-Aktivisten und den Beschuss israelischer
Siedlungen aus dem Gaza. Wer zieht den größten Nutzen aus dieser Situation? Bei unseren Solidaritätsbemühungen und Emotionen ist ein analytischer Blick auf die geschichtlichen Zusammenhänge notwendig, um die akute Situation zu verstehen, um nicht fundamentalistischen Fanatikern auf dem „Leim“ zu gehen.

Mit solidarischen Grüßen

Uwe K. Dresner
Koordinator des Forum demokratischer Sozialismus nrw



Leserbrief von Horst Hilse zum Leserbrief von Uwe K. Dresner - 08-06-10 14:09
Offener Brief der Linksjugend [solid] NRW an den BundessprecherInnenrat des BAK Shalom - 03-06-10 22:01




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz