Leserbrief von 'Einfach nur Leben' zum Artikel: 'Die Linke hat einen reaktionären Rand und sein Maß ist voll !'

17.08.11
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Im Grunde hat sich die Lage der PDL seit meinem letzten Leserbrief im Mai zu Ihren Ungunsten verändert. Führungslos taumelt sie meiner Ansicht nach Richtung Bedeutungslosigkeit (5 %). Ich kann bei dieser zerstrittenen Partei nicht erkennen, wie sie Teil einer revolutionären Bewegung sein soll. Die innerparteilichen Streitigkeiten sind riesengroß. Die Mitgliederzahlen gehen kontinuierlich nach unten. Die PDL hat einen hohen Altersdurchschnitt. Die DDR war ein Unrechtsstaat. Ich sage dass ohne es als politischen Angriff zu werten.

Wer Menschen einsperrt, verfolgt, ausspioniert, denunziert, tötet kann die Ex-DDR nicht als sozialistischen Staat hin stellen. Gerade das passiert in Teilen der PDL. Ich empfinde es als menschenverachtend wenn Mitglieder der PDL, eben nicht für eine Schweigeminute für die Maueropfer aufstehen.

Das Misstrauen gegenüber der PDL ist in vielen Teilen der Bevölkerung deshalb zu Recht groß. Die Gegner der PDL bekommen weiteres Futter um sie als schlecht darzustellen.

Die Partei ist so mit Streitigkeiten beschäftigt, dass sie die Probleme der Wähler komplett ausschaltet. Wo die PDL regiert, herrscht Sozialabbau wie bei allen anderen Parteien. Das wird in Berlin und Brandenburg deutlich. All das wird dafür sorgen, dass sie keine echte Alternative ist.

Mir stellt sich die Frage; warum werden Mitglieder die ein Unterdrückungssystem verherrlichen, nicht aus der PDL ausgeschlossen? Mir erscheint ein Boykott der 'jungen Welt' keine ausreichende Maßnahme.




Die Linke hat einen reaktionären Rand und sein Maß ist voll ! - 16-08-11 20:28




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz