Formel 1 Rennfahrer Adrian Sutil gibt Vollgas gegen Stopfleber!

04.09.08
TopNewsTopNews, Umwelt, Bewegungen 

 

Sutil unterstützt PETA Deutschlands Kampagne gegen grausame Foie gras

 Der deutsche Rennfahrer Adrian Sutil (http://www.adrian-sutil.de), der im Team Force India F1 fährt,  weiß, dass er kräftig aufs Gaspedal treten muss, damit Produktion und Verkauf von Stopfleberprodukten schnellstmöglich beendet werden. Der junge Rennfahrer unterstützt PETA Deutschland e.V. in ihrer Kampagne gegen dieses grausame Produkt. In einem Statement gibt Adrian bekannt, dass er nach Ansicht von Bildern und Videos beschloss, nie wieder Stopfleber zu essen. Er hofft, dass in baldiger Zukunft niemand mehr dieses grausame Produkt essen wird.

„Als ich zum ersten Mal Bilder und Videos von Vögeln auf Stopfleberfarmen sah, war ich entsetzt. Das Leid, das diese Tiere ertragen müssen ist unvorstellbar. Derzeit  haben 15 Länder die Produktion verboten. Sie können sich vorstellen, dass die extreme Grausamkeit der Stopfleberproduktion erwiesen sein muss um ein Produktionsverbot auf Landesebene in 15 Ländern zu erwirken“, so Adrian Sutil.

Bilder und Videos der Organisation zeigen, dass Enten und Gänse meist in engen Einzelkäfigen sitzen, in denen sie sich weder hinlegen, noch umdrehen oder auch nur die Flügel ausstrecken können. Mehrmals täglich werden lange Rohre in die Hälse der Vögel gerammt. Durch das Stopfen, das die Vogelleber in nur 12 Tagen auf das Zehnfache ihres normalen Gewichts anschwellen lässt, wird eine Verfettung der Leber erreicht. Nebenwirkungen des Stopfens sind Atemnot, Knochenbrüche, Löcher im Hals und die Zahl der Todesfälle klettert in unermessliche Höhen.
 
Hinzu kommt, dass für die Foie gras Produktion nur Erpel verwendet werden, da sie die größere Leber ausbilden. Jährlich werden alleine in Frankreich mehr als 30 Millionen weiblicher Küken direkt nach der Geburt am Fließband aussortiert und lebend in den Schredder geworfen.

PETA Deutschland e.V. begrüßt die Unterstützung von Adrian Sutil und wünscht ihm viel Erfolg für die Saison!







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz