Veranstaltung in Augustdorf (Lippe):Give Peace a Chance – Kampfeinsatz Afghanistan?

11.05.08
TopNewsTopNews, Internationales, NRW 

 

Vortrags– und Diskussionsveranstaltung am Samstag, 31. Mai, 15 Uhr, im Bürgerzentrum Augustdorf

Kreis Lippe/Augustdorf. Soldatinnen und Soldaten aus Augustdorf/Lippe sollen in den kommenden Tagen in einen Krieg geschickt werden, den die USA 2001 begonnen haben und der bereits jetzt gescheitert ist.

Begründet wurde dieser Krieg mit dem Recht auf Selbstverteidigung.

Deutschland hat sich von Anfang an mit der Begründung der uneingeschränkten Solidarität mit den USA beteiligt und behauptet, Deutschland werde am Hindukusch verteidigt.

Deutschland will sich nun erstmalig seit dem zweiten Weltkrieg mit Kampfverbänden - einer Quick Reaction Force - an diesem Krieg beteiligen. Diese Truppe soll im Kern von der Panzerbrigade 21 aus Augustdorf gestellt werden.

Die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung lehnt diesen Krieg ab. Auch im Parlament gibt es bei den jährlichen Abstimmungen immer mehr Gegenstimmen. Eine politische Entscheidung gegen diesen völkerrechtswidrigen Krieg ist längst überfällig. Soldatinnen und Soldaten sollten von ihrem Recht auf Gewissensentscheidung Gebrauch machen und ihre Beteiligung bzw. Unterstützung dieses Krieges verweigern.

DIE LINKE.LIPPE, DFG-VK NRW und „BLUMEN FÜR STUKENBROCK" laden daher ein zu einer

Vortrags– und Diskussionsveranstaltung

„Give Peace a Chance – Kampfeinsatz Afghanistan?"

am Samstag, 31. Mai, um 15 Uhr

im Bürgerzentrum Augustdorf (großer Saal),

Pivitsheider Straße 16, Augustdorf

 

Als Referenten stehen z. Z. bereits fest:

 

Inge Höger, MdB, Mitglied im Verteidigungsausschuss im Bundestag

- Es gibt keine militärische Lösung – Bundeswehr raus aus Afghanistan

Joachim Schramm, DFG-VK NRW

- Strategiewechsel jetzt - Vorschläge aus der Friedensbewegung

Hubert Kniesburges, Arbeitskreis „Blumen für Stukenbrock"

- Die Mahnung von Stukenbrock und die Militäreinsätze der Bundeswehr

Ulrike Zerhau, Stellvertretende Parteivorsitzende DIE LINKE. (Moderation)

 

(Weitere Referenten/teilnehmende Institutionen sind angefragt, genauere Informationen folgen)







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz