Hartz IV Empfänger sollen Jagd auf Ratten machen

15.12.08
TopNewsTopNews, Soziales, Berlin 

 

FDP Politiker will arme Menschen in Berlin zur Rattenjagd schicken

Unglaublich, aber wahr: Der Berliner FDP Politiker Henner Schmidt will die Berliner Rattenplage mit armen Menschen bekämpfen. Gegenüber der Zeitung "Berliner Kurier" sagte Schmidt: "Vor allem Leute, die sonst auch Flaschen sammeln, könnten dann für jede tote Ratte einen Euro bekommen." Das ist keineswegs die Idee eines einzelnen FDP-Politikers,denn die FDP Berlin-Mitte will bei der Bezirks-Vollversammlung einen entsprechenden Antrag am kommenden Donnerstag einbringen.

Henner Schmidt ist kein einfaches Mitglied der FDP, sondern der Fraktionsvize von Berlin-Mitte. Die Erwerbslosen-Initiative "Erwerbslosenforum Deutschland" zeigt sich entrüstet. Dessen Sprecher Martin Behrsing schlägt angesichts der menschenverachtenen Äußerungen des FDP Politikers vor, "Hartz IV-Bezieher sollte man dazu auffordern, dass sie anstatt Jagd auf Ratten, besser Jagd auf Berliner FDP-Politiker machen." Zudem solle der FDP Chef Guido Westerwelle den Fraktionsvize Schmidt "ins Gebet nehmen" und verhindern, dass ein solch menschenverachtener Antrag überhaupt gestellt wird. Die FDP- Berlin hat bislang nicht auf die harsche Kritik der Erwerbslosen-Initiative reagiert.

Quelle: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/62653553.php







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz