Glosse: Was bringt das Jahr 2008?


Bildmontage: HF

01.01.08
TopNewsTopNews, Kultur 

 

Sozis in Schweine verwandelt, aus Jusos werden Ferkel

Von Claude Michael Jung

Wie der Arbeitskreis Astrologie (AA) heute in Berlin bekannt gibt, liegt pünktlich zum Neujahrstag 2008 die Zukunft der Welt wieder glasklar und unverschlüsselt auf dem Tisch. Katastrophen, Revolutionen, Erdbeben und Bürgerkriege warten auf ihre Liveübertragungen über die TV Stationen aller Kontinente. Für die, als äußerst zuverlässig geltenden Prophezeiungen, wurden in diesem Jahr mehr als fünf Zentner Kaffeesatz, 386 Kristallkugeln, 1,3 Millionen Hühnerknöchelchen, sowie Unmengen an Alkohol und Zigaretten von den weisen Seherinnen und Sehern benötigt, um den Lenkern der Welt die Zukunft präzise voraussagen zu können.

Januar: Während einer Luxuskreuzfahrt im Mittelmeer verliert der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy im Verlauf einer Pokerpartie insgesamt sechs Atombomben mittlerer Güte an einen Paten der italienischen Mafia. Die Mafia sitzt nun auch offiziell am Tisch der Atommächte und wird von US Präsident Georg Walker Bush als Freund unter Freunden auf' s herzlichste begrüßt und für den Friedensnobelpreis 2008 vorgeschlagen. Daraufhin stürmen Aktien der Mafia an der New Yorker Börse den Gipfel.

Februar: England kann aufatmen. Während eines Besuchs von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles bei Nessie am Ufer des Loch Ness, taucht das Ungeheuer plötzlich auf und verschlingt Lady Camilla mit Haut und Haaren. Nessie wird in den Adelstand erhoben und kann fest damit rechnen, als Prinzess of Wales, künftig neben Prinz Charles auf dem britischen Königsthron Platz nehmen zu können.

März: Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hat sich eine neue, gemeine Art des Streiks ausgedacht. Um dem, immer noch nicht beigelegten Streit mit dem halsstarrigen Bahnchef Hartmut Mehdorn ein Ende zu bereiten und ihren Forderungskatalog durchzusetzen, rollen die ICE-Züge nur noch mit Tempo 30 über Deutschlands Schienen. 1500, in der Ukraine und Weißrussland angeheuerte Streikbrecher werden aus Versehen an der neuen EU Ostgrenze von polnischen Grenzern an der Einreise gehindert, worauf Bahnchef Mehdorn zurücktritt und den Weg zu einer Tarifeinigung endlich freimacht.

April: Der Beweis, dass sich Geschichte immer wiederholt, das Eine mal zur Farce, das Andere Mal jedoch zur Tragödie wird, ist wieder mal erbracht, als die antike Zauberin Circe von den Toten aufersteht. Circe gelingt es SPD Chef Kurt Beck zu becircen und tut dabei seinen Genossen und Genossinnen in der SPD genau das an, was sie in der Antike auch den Gefährten des Helden Odysseus angetan hat. Sämtliche Sozis werden von der Zauberin in Schweine verwandelt, die Jusos werden zu Ferkel.

Mai: Aus Buenos Aires meldet ein Leserreporter einer großen Deutschen Boulevardzeitung: „Der Führer lebt". Wie das Blatt weiter meldet, züchtet der größte Feldherr aller Zeiten (Gröfaz) braune Vergissmeinnicht und zeichnet neue deutsche Weltkarten für die Zeit nach dem Endsieg. Nicht nur in Braunau am Inn werden kurz nach der Sensationsmeldung die ersten Führerpartys gefeiert. Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy reist unverzüglich nach Argentinien zu einem privaten Führerbesuch. Wie es heißt, befindet sich im Reisegepäck Sakozys eine Auswahl Atombomben, nur zur zivilen Nutzung, wie aus dem Élysée-Palast zu hören sein wird.

Juni: Die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz schafft in Deutschland erneut wieder Millionen teilzeitbesoffener Fans. Durch das frühe ausscheiden der Truppe von Bundestrainer Yogi Löw - Torhüter Jens Lehmann hatte seinen Spickzettel für' s Elfmeterschießen vergessen – kommt es auf Deutschlands Fanmeilen zu Tumulten und Krawallen. Titan Oliver Kahn wird für die kommende Weltmeisterschaft vorzeitig von DFB Präsident Theo Zwanziger, der ab sofort, den rausgeworfenen Yogi Löw als Trainer vertritt, zur Nummer Eins im Deutschen Tor auf Lebenszeit berufen. Als katastrophale Folge des ungeplanten, frühen Absturzes der deutschen Elitekicker, verfallen die Bierpreise, da die Überkapazitäten der Brauereien nicht mehr abzusetzen sind. Mit Billigbier berauscht sich die Nation und Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble führt unbemerkt eine bundesweite Biertrinkerdatei ein. Schäuble sieht hinter dem Ausscheiden der „Unbezwingbaren Elf" eine Verschwörung der Biertrinker, die Deutschland Fußballpleite herbei beschworen hätten, nur um die Bierpreise zu kippen. „Biertrinker sind Terrorristen", so der Innenminister.

Juli: Zu Beginn des weltweiten Sommerlochs werden in Kalifornien Teile eines Drehbuchs aufgefunden, die klipp und klar beweisen, dass die Amis niemals auf dem Mond gelandet sind. Der, auf dem Sterbebett liegende Autor gesteht, dass sämtliche Fotos und Filmaufnahmen der angeblichen Mondlandung auf einem hawaiianischen Vulkan gedreht wurden. Auch werden Fragmente eines bisher unveröffentlichten Films aufgefunden, die John Wayne in einer Raumkapsel zeigen, wie der Filmheld, verfolgt von einer wilden Sternschnuppenhorde, auf den Mond zurast. Die anschließende Szene zeigt den US Filmstar bei einem Revolverduell mit dem Mann im Mond und lässt John Wayne, nachdem der Gegner tot im Mondstaub liegt sagen: „Ein schneller Schuss von mir ist wie immer ein großer Schritt für die Menschheit"

August: Europas Schüler im Freudentaumel. Ab dem Jahr 2015 ist mit einer ganzjährigen Hitzefreiperiode, dank der galoppierenden Klimakatastrophe zu rechnen. Schon kurz nach der Eröffnungsfeier der XXIX. Olympischen Sommerspiele am 08.08.08 um 08:08 pm werden bei den Wettkämpfen im Weit und Bogenpinkeln rekordverdächtige Urinwerte gemessen. Eine erste Goldmedaille im Doping, geht an eine muskulöse, vollbärtige Chinesin und ihren Apotheker. Mit einem einzigen Hammerwurf wird es der Superathletin gelingen, gleich drei, in Stadionnähe abgestellte Kleintransporter mit eiligen Anabolika an Bord, zu verschrotten. Die gesammelten Urinproben während der Weltdopingspiele vom 8. bis zum 24. August 2008 werden auch von Chinas Militärs auf ihre Tauglichkeit für Chinas Armee untersucht.

September: Das Treffen von Papst Benedikt XVI mit 138 Vertretern des Islams im Vatikan bringt ein erstes Ergebnis. Allah wird von der katholischen Kirche offiziell als Gott anerkannt. Weiter ist Rom dazu bereit, den Himmel auch für islamische Märtyrer zu öffnen. Im Gegenzug dürfen katholische Christen in kleinen Reisegruppen das islamische Paradies besuchen. Ein Flirt mit den dort lebenden Jungfrauen bleib den Christen jedoch weiter streng verboten. Gammelfleisch ist wieder in aller Munde. Uraltes tiefgefrorenes Mammutfleisch aus der sibirischen Tundra wird im Restaurant des deutschen Bundestages als Steak und Schnitzel serviert. „Gammelfleisch verputzt Gammelfleisch", so kommentiert ein Spötter aus dem Saarland den appetitlichen Vorfall.

Oktober: Deutschland erlebt einen heißen Herbst. Die Zahl der registrierten Gewalttaten steig rasant. Das, als Raucherdiskriminierungegesetz bekannt gewordene, berühmt berüchtigte Gesetz zum Schutz der Nichtraucher treibt die Zahl der Körperverletzungen an Gastwirten und Mitarbeitern der Ordnungsämter, die dem Gesetz Geltung verschaffen wollen, in schwindelerregende Höhe. Eingeschlagene Rüssel, gebrochene Nasenbeine, sowie grün und blau schillernde Augen verschaffen den Ärzten ungeahnte Einnahmen und Überstunden. Der Raucheraufstand führt zum Rücktritt der Bundesregierung, der es im blauen Dunst nicht gelingt das Land zu befrieden. Alle Parteien versprechen im plötzlich ausgebrochenen Wahlkampf sich für freien Qualm für freie Bürger einzusetzen. Lediglich DIE LINKE und Teile der Grünen fordern von der Tabakindustrie die Entwicklung von Zigarren und Zigaretten mit Katalysator zum Schutz der Nichtraucher.

November: Hillary Clinton scheitert grandios bei der US Präsidentenwahl. Ehemännchen Bill hat sich von seiner Frau scheiden lassen, weil diese angeordnet hat, das Göttergatte Bill der künftigen US Präsidentin, nicht die Praktikantinnen für das weiße Haus aussuchen darf. Als geschiedene Frau hat Hillary lediglich, den als liberal und sündig geltenden Bundesstaat New York für sich gewonnen. Wenige Stunden nach der offiziellen Verkündung des Wahlergebnisses werden Pläne des noch amtierenden US Präsidenten George Walker Bush bekannt, wonach dieser bei einem Wahlsieg Hillary Clintons, die konservativen Südstaaten aus der Union loslösen wollte und die alte, im Sezessionskrieg von 1861 bis 1865 untergegangene Konföderation mit Hilfe der CIA, wiederherstellen wollte.

Dezember: Die Katastrophe ist perfekt. Am Ende des Treffens von Papst Benedikt XVI mit 138 hochkarätigen Vertretern des Islams im Vatikan, konvertiert der Heilige Vater zum Islam. Das christliche Abendland und einige weitere katholische Gegenden auf der Welt stehen unter Schock. Erstmals in der über tausendjährigen Kirchengeschichte sitzt ein Moslem auf dem heiligen Stuhl. In Bayern und Baden Württemberg wird die Scharia zum allein geltenden Gesetzt. Private TV Sender übertragen die Steinigung ungetreuer Ehefrauen auf dem Münchner Marienplatz. In Ostdeutschland und dem Saarland wird das Tragen der Burka für Frauen zur Pflicht. Doch zumindest an der Modefront keimt Hoffnung auf. In einer Düsseldorfer Discothek wird erstmals die Miniburka vorgestellt. Dekadente Pariser und Mailänder Modehäuser kreieren gar die durchsichtige Burka, die zum Renner im Weihnachtsgeschäft 2008 wird. Versuche der neuen Islamisten, Weihnachten abzuschaffen scheitern allerdings kläglich. Zu Sylvester 2008 besucht der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy seinen Amtskollegen Mahmut Ahmadinedschad in Teheran. Im Reisegepäck befinden sich.......


VON: CLAUDE MICHAEL JUNG

cmj@scharf-links.de




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz