Konzert für die Pressefreiheit von "Wir sind Helden" und "Tomte"


03.01.08
TopNewsTopNews, Kultur 

 

Berlin (sk) - Wir sind Helden" und "Tomte" spielen am 5. Februar 2008 in Hamburg für die Pressefreiheit. Reporter ohne Grenzen (ROG) unterstützt das Benefizkonzert, dessen Anlass die Haft des deutschen Filmemachers Florian Opitz und seines Kameramanns Andy Lehmann in Nigeria ist. Der nigerianische Geheimdienst nahm Opitz und Lehmann am 22. September im Nigerdelta fest und klagte sie kurz darauf der Spionage und des Visumsbetruges an. Anfang November kamen sie frei und konnten das Land verlassen. Auch ROG hatte sich für ihre Freilassung eingesetzt.

Opitz und Lehmann recherchierten im ölreichen Nigerdelta für einen Dokumentarfilm. Obwohl Nigeria der sechstgrößte Erdölexporteur der Welt ist, lebt die Mehrheit der Bevölkerung in absoluter Armut. Den Gründen für dieses Ungleichgewicht wollten sie nachgehen und zum Thema ihres Filmes machen.

Den beiden drohten bis zu 14 Jahren Haft. ROG und andere Menschenrechtsorganisationen reagierten sofort und forderten die nigerianischen Behörden auf, Opitz und Lehmann umgehend freizulassen. "Es war enorm wichtig zu wissen, in dieser schwierigen Situation nicht alleine zu sein, sondern von vielen Seiten unterstützt zu werden", sagt Lehmann. "Die ganze Sache diente offensichtlich vor allem dazu, ausländische Journalisten abzuschrecken, ihnen klar zu machen, dass sie im Nigerdelta nichts zu suchen haben."

Nach erheblichem diplomatischem Druck konnten Opitz und Lehmann Anfang November nach Deutschland ausreisen. Wenig später wurde das Verfahren gegen sie und zwei mit angeklagte Kollegen einer nigerianischen NGO eingestellt. Opitz und Lehmann sind jedoch 60.000 Euro Anwaltskosten entstandenen. Einen Teil davon haben bereits Verdi, der Westdeutsche Rundfunk und der Bayerischen Rundfunk übernommen. Der Rest soll mit dem Benefizkonzert am 5. Februar eingespielt werden.

Konzert "Wir sind Helden" und "Tomte"

am 5. Februar, 19 Uhr, im "Docks",

Spielbudenplatz 19, 12345 Hamburg

Tickets unter:

www.kartenhaus.de

01805 - 969 000 444 (14cent/min)

Ticket € 26,00 zzgl. VVK-Gebühr







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz