2. Mai 2008 - 75. Jahrestag des Gedenkens an die Zerschlagung der freien Gewerkschaften in Deutschland (2. Mai 1933)

02.05.08
TopNewsTopNews, Antifaschismus, Saarland 

 

"Gewerkschaftsjugend gegen rechts" ver.di-Jugend Saar übergibt Einnahmen aus "Blaulicht-Milieu-Party" an das NDC Saar

Saarbrücken (sk) -. Anlässlich des 75. Jahrestages der Zerschlagung der freien Gewerkschaften (2. Mai 1933 ) hat der Vorsitzende der ver.di-Jugend Saar, Mike Kirsch, einen Scheck in Höhe von 1.240 Euro an das "Netzwerk für Demokratie und Courage" (NDC) Saar übergeben. Holger Meuler, NDC-Saar-Vorsitzender, hat den Scheck stellvertretend entgegen genommen. Das Geld stammt aus Einnahmen der letzten "Blaulicht-Milieu-Party", die von der ver.di-Jugend Saar in Kooperation mit der Jungen Gruppe der GdP (Gewerkschaft der Polizei) Saar sowie der freiwilligen Feuerwehr Alt-Saarbrücken veranstaltet wurde.

Mike Kirsch (Vorsitzender ver.di-Jugend Saar): "Über den Abend verteilt haben rund 1.700 Leute in der Saarbrücker Diskothek "N8 Werk" auf unserer "Blaulicht-Milieu-Party" Fete gemacht. Wir freuen uns, dass wir nun mit den Einnahmen die bedeutende Arbeit des Netzwerks für Demokratie und Courage Saar unterstützen können. Das NDC Saar leistet seit Jahren vorbildliche Arbeit von Jugendlichen für Jugendliche im Bereich der Antirassismus-Arbeit gerade in Schulen und Betrieben. Durch das Prinzip der direkten Ansprache von Jugendlichen für Jugendliche sorgt das NDC Saar gerade in den saarländischen Schulen und Betrieben dafür, dass Antirassismus- und Antifaschismus-Arbeit nicht altbacken rüberkommt, sondern die Zielgruppe erreicht. Die Tatsache, dass bei den letzten Bundestagswahlen etwa 10 Prozent der Erstwähler im Saarland ihre Stimme an die NPD verschleudert haben, macht deutlich, wie wichtig diese Sensibilisierungsarbeit ist."

Mit dem Geld will das Netzwerk für Demokratie und Courage Saar zwei weitere Projekttage gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit entwickeln. Holger Meuler: "Wir sind froh, dass die Landesregierung die Kofinanzierung für unser Projekt im Rahmen des Bundesprogramms "Vielfalt tut gut!" zugesagt hat. Da wir aber auf weitere Unterstützung angewiesen sind, freut uns das beispielhafte und einfallsreiche Engagement der ver.di-Jugend Saar besonders."

Folgende Verbände sind Mitglied im NDC Saar: AWO-Jugend, BDKJ-Landesstelle Saar (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), DGB-Jugend Saar, Grüne Jugend Saar, Jusos, Naturfreundejugend, SJD-Die Falken

Hintergrund 2. Mai 1933:

Am 2. Mai 1933 zerschlugen die Nationalsozialisten die freien Gewerkschaften in Deutschland. Rollkommandos stürmten Gewerkschaftshäuser und andere Einrichtungen der Arbeiterbewegung. Zahlreiche Gewerkschaftsfunktionäre wurden misshandelt, verhaftet und ermordet, die Gewerkschaftshäuser verwüstet und das Gewerkschaftseigentum konfisziert. Für viele engagierte Gewerkschafter war der 2. Mai 1933 Gewerkschafter der Beginn jahrelanger Verfolgung und Unterdrückung. Zum Gedenken an das Leid der Kolleginnen und Kollegen veranstaltet der DGB am 2. Mai 2008 eine Gedenkveranstaltung im ehemaligen KZ Sachsenhausen.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz