Grüne Jugend: Jetzt reicht's: Mehdorn muss weg!

16.01.08
TopNewsTopNews, Politik 

 

Die Grüne Jugend fordert nach  den Ankündigungen des Bahnchefs Hartmut Mehdorn, die Preise der Bahn erneut zu erhöhen, die Ablösung von Bahn-Chef Hartmut Mehdorn. Dazuerklärt GRÜNE JUGEND-Sprecher Jan Philipp Albrecht: "Die Bundesrepublik muss endlich von Monster-Mehdorn gerettet werden. In seinem vom vermeintlich fremden Mächten gesteuerten Profitwahn zerstört er den öffentlichen Verkehr in Deutschland. Statt die Preise zu senken, die Infrastruktur für alle BürgerInnen zu erhalten und für eine höhere Attraktivität der Schiene zu sorgen, investiert Mehdorn in auftragsfremde Transportmittel, wie das Luft-, See- und Straßen-Logistikunternehmen Schenker, und teure Prestigeobjekte. Er rechnet Millionengewinne in Verluste um und will nun auch noch die berechtigte Beteiligung der LokführerInnen an diesen Gewinnen auf die BahnkundInnen abwälzen. Damit muss jetzt Schluss sein: Die Bundesregierung muss Mehdorn entlassen!

Bereits seit Jahren erhöht der Bahnvorstand die Preise auf schier unerträgliche Höhen und schneidet gleichzeitig ganze Bevölkerungsteile durch die Schließung wichtiger Strecken und Bahnhöfe vom öffentlichen Verkehr ab. Diese Entwicklung steht diametral zu der notwendigen Verlagerung des Individual- und Transportverkehrs auf die Schiene. Der Klimaschutz und der soziale Auftrag eines öffentlich getragenen Verkehrsunternehmens werden konsequent ignoriert. Dabei liegen seit Jahrenetliche Vorschläge für eine Reform der Deutschen Bahn auf der Hand. Stattunsinnige und absurde Börsengänge auf Kosten der Bevölkerung zu forcieren,muss sich die Bahn endlich wieder auf ihren öffentlichen Auftragkonzentrieren.Und das geht nur ohne Hartmut Mehdorn."







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz