Veranstaltung in Dortmund: Trotzkismus – eine sozialistische Alternative aus Frankreich?


10.05.08
TopNewsTopNews, Debatte, NRW 

 

Referent: Bernhard Schmid

Bei Großdemonstrationen aus Anlass von sozialen Kämpfen stößt man in Frankreich beinahe unweigerlich auf ihre engagierten Vertreter. Auch bei studentischem Protest trifft man auf ihre Mitglieder oder AnhängerInnen, und unter den Gewerkschaftsmitgliedern fehlen sie nicht. Die AktivistInnen mehrerer marxistischer Parteien, die einer trotzkistisch geprägten Tradition entstammen, gehören zur Landschaft der französischen sozialen Bewegungen fest dazu. Auch beim intellektuellen Ringen um Alternativen zur bestehenden Gesellschaftsordnung sind sie mit dabei und weisen prominente Köpfe auf.

Trotz gemeinsamen theoretischen Bezugs auf eine historische Referenz namens „Trotzkismus" fällt ihre Positionierung unter den heute real gegebenen gesellschaftlichen Verhältnisse doch ziemlich verschieden aus. Welten liegen zwischen dem undogmatischen, eher libertär-rebellenhaft auftretenden jungen Briefträger Olivier Besancenot von der Ligue Communiste Révolutionnaire, der Traditions-Klassenkämpferin Arlette Laguiller (von Lutte Ouvrière, „Arbeiterkampf") und den wechselnden Bewerbern der autoritären Politsekte Parti des travailleurs, „Partei der Werktätigen".

* Welche Zukunft können sie sich ausrechnen?

* Wie lauten ihre Analysen und Strategien in der aktuellen Situation im konservativ gewendeten Frankreich unter Nicolas Sarkozy?

* Nicht zuletzt, auf welche sozialen Kräfte stützt sich ihr vorhandener Einfluss?

Bernard Schmid, Jurist und Journalist aus Paris, schreibt für linke Publikationen, u.a. Sozialistische Zeitung, Analyse und Kritik, labournet. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a.:

„Frankreich der Reaktion – Modernisierter Konservativismus und Neofaschismus in Frankreich"

Freitag, 16. Mai 2008,

19.30 Uhr

Buchhandlung und Kaffeehaus taranta babu,

Humboldtstr. 44, 44137 Dortmund

****

Bücher von Bernhard Schmid:

Schmid, Bernhard: Das Frankreich der Reaktion. Neofaschismus und modernisierter Konservatismus, Bonn: Pahl-Rugenstein Nachfolger, 2007. - 193 S.

ISBN 978-3-89144-378-1. - EUR 14.90.

Schmid, Bernhard: Der Krieg und die Kritiker. Die Realität im Nahen Osten als Projektionsfläche für Antideutsche, Antiimperialisten, Antisemiten und andere, Münster: Unrast-Verlag, 2006. - 79 S.

ISBN 3-89771-029-3. - 8,00.

Schmid, Bernhard: Das koloniale Algerien, Münster: Unrast Verlag, 2006. - 171 S.

ISBN 3-89771-027-7. - 14,00.

Schmid, Bernhard: Algerien - Frontstaat im globalen Krieg? Neoliberalismus, soziale Bewegungen und islamistische Ideologie in einem nordafrikanischen Land, Münster: Unrast Verlag, 2005. - 314 S.

ISBN 3-89771-019-6. - 18,00.

Schmid, Bernhard: Die Rechten in Frankreich. Von der Französischen Revolution zum Front National, Berlin: Elefanten Press, 1998, (Antifa-Edition). - 249 S.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz