Offener Brief: Die Zeit ist gekommen!
Sonntag 26. Januar 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Internationales, Arbeiterbewegung 

Die weltweite Welle von Klassenkämpfen und Volksaufständen unterstreicht die Dringlichkeit für Revolutionärinnen und Revolutionäre sich zusammenzuschließen, um die historische Führungskrise zu überwinden!

Ein Offener Brief der Revolutionär-Kommunistischen Internationalen Tendenz (RCIT), 19.01.2020, www.thecommunists.net

Wir leben in einer historischen Zeit voller Klassenkämpfe und Volksaufstände in ...

Weiter lesen>>

Irak: Schon drei Journalisten seit Jahresbeginn getötet
Samstag 25. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, TopNews 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist beunruhigt über das zunehmende Klima der Angst und Gewalt für Journalistinnen und Journalisten im Irak. Seit Jahresbeginn wurden dort drei Journalisten getötet, die über die seit Monaten andauernden Proteste gegen die Regierung berichteten. Zuletzt starb ein junger Fotojournalist in Bagdad mutmaßlich durch Schüsse von Sicherheitskräften, die gegen Demonstrantinnen und Demonstranten vorgingen. Zuvor hatten Unbekannte in Basra einen ...

Weiter lesen>>

Rote Karte fürs blaue Siegel
Freitag 24. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

WWF erhebt Einspruch gegen MSC-Zertifizierung von Rotem Thunfisch aus dem Atlantik

Der WWF hat Einspruch gegen die erste Zertifizierung einer Fischerei auf atlantischen Roten Thunfisch durch den Marine Stewardship Council (MSC) eingereicht. Er warnt davor, dass die Zertifizierung mit dem Umwelt-Siegel falsche Anreize für den Markt setzt und die langfristige Erholung des Roten Thunfisch im Atlantik gefährdet.

Noch vor wenigen Jahren befand sich ...

Weiter lesen>>

Empfang von Juan Guaidó in Brüssel und Davos beschädigt Völkerrecht
Freitag 24. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Mit dem Empfang des venezolanischen Oppositionspolitikers Juan Guaidó bei der Europäischen Union und dem Weltwirtschaftsforum tragen die Verantwortlichen in Brüssel und Davos auf unverantwortliche Weise zur Schwächung des Völkerrechtes bei. Es ist ein Novum, dass Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, nun auch aktive Putschisten willkommen heißt. Die Anerkennung des selbsternannten Interimspräsidenten vor einem Jahr war eine klar rechtswidrige Einmischung in einem Machtkampf, der ...

Weiter lesen>>

Willfährigkeit gegenüber Erdogan beenden
Freitag 24. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Bundeskanzlerin Angela Merkel darf sich nicht länger mit dem Flüchtlingsdeal erpressen lassen. Die Willfährigkeit der Bundesregierung gegenüber der Expansionspolitik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan muss beendet werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses. Dagdelen weiter:

„Das Ausbleiben einer Reaktion zum völkerrechtswidrigen Überfall im Norden Syriens durch die türkische Armee, zu Erdogans Entsendung ...

Weiter lesen>>

Brumadinho-Dammbruch - Katatrophe made in Germany
Freitag 24. Januar 2020
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

"Auch ein Jahr nach dem Dammbruch mit 270 Toten in Brasilien bleiben hierzulande die politischen Konsequenzen für diese Katastrophe „Made in Germany“ weiter aus. Der deutsche TÜV SÜD trägt eine direkte Mitschuld an dem Dammbruch. Das Zertifizierungsunternehmen hatte das betroffene Eisenerz-Rückhaltebecken erst kurz vor dem Unglück trotz offensichtlicher Mängel als sicher zertifiziert“, erklärt Michel Brandt,Obmann der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, zum ...

Weiter lesen>>

Russische Umweltschützer heute im Bundesumweltministerium: 70 000 Unterschriften gegen Uranmüllexporte Gronau-Russland
Donnerstag 23. Januar 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von BBU

Der Energieexperte von Greenpeace Russland, Rashid Alimov, und der Ko-Vorsitzende der russischen Umweltorganisation Ecodefense, Vladimir Slivyak, überreichen heute Mittag (23.01.2020) in Berlin dem Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jochen Flasbarth, rund 70 000 russische Unterschriften gegen die seit Mai 2019 wieder aufgenommenen Exporte von Uranabfällen aus der Urananreicherungsanlage Gronau nach Russland.

Die russischen Umweltorganisationen fordern ...

Weiter lesen>>

Pentagon zeigt Interesse an Urenco-Uran: US-Bericht sieht Kostenvorteile für US-Militär
Mittwoch 22. Januar 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

RWE und EON vor Einstieg in militärische Urananreicherung?

Von BBU

Das US-Verteidigungsministerium hat aus Kosten- und Zeitgründen Interesse an wesentlich höher angereichertem Uran des auch in Gronau tätigen Urananreicherers Urenco für neue militärische Modulreaktoren bekundet. Das meldet das US-Magazin Physics Today in seiner Januar-Ausgabe unter Berufung auf einen Bericht des Pentagons von 2018.

Der deutsch-niederländisch-britische Urananreicherer Urenco ...

Weiter lesen>>

Keine Waffen für Erdogans Erdgasraub vor Zypern
Mittwoch 22. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die neuen illegalen Erdgasbohrungen der Türkei vor Zypern und die Blockade Zyperns als Beobachterstaat bei der UN-Abrüstungskonferenz (UNCD) in Genf sind eine dreiste Machtdemonstration des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Bundeskanzlerin Angela Merkel muss die Eskalation gegenüber Zypern bei ihrem Besuch Erdogans in Istanbul verurteilen. Die deutschen Rüstungsexporte für die türkische Kriegsmarine müssen sofort gestoppt werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenpolitikerin und ...

Weiter lesen>>

Griechenland: Neonazis verprügeln Deutsche-Welle-Korrespondent in Athen
Dienstag 21. Januar 2020

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, Internationales 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen verurteilt den brutalen Angriff rechtsextremer Demonstranten auf den Deutsche Welle-Korrespondenten Thomas Jacobi in Athen und fordert die griechischen Behörden auf, Journalistinnen und Journalisten besser vor Gewalt zu schützen. Die Angreifer prügelten minutenlang auf Jacobis Gesicht ein, zerstörten seine Mobiltelefone und raubten ein Aufnahmegerät. Die bei der Demonstration anwesende Polizei griff nach Jacobis ...

Weiter lesen>>

Neu, aber nicht restriktiv
Dienstag 21. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Politik, Bewegungen 

Von pax christi

Analyse der überarbeiteten Politischen Grundsätze der Bundesregierung zu Rüstungsexporten

Die Bundesregierung hat – wie im Koalitionsvertrag 2018 vereinbart – die Politischen Grundsätze zur Rüstungsexportpolitik überarbeitet. Die Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ hat diesen Text analysiert, legt ein Factsheet dazu vor und stellt ernüchtert fest:

„Da die Bundesregierung sich eine restriktive Rüstungsexportpolitik ...

Weiter lesen>>

Das Weltwirtschaftsforum hat den Zustand der Welt nicht verbessert
Dienstag 21. Januar 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„50 Jahre Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos haben den Zustand der Welt entgegen dem eigenen Anspruch nicht verbessert. In Davos versammeln sich die maßgeblich Verantwortlichen einer höchst ungerechten Weltordnung, in der Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden. Der entfesselte globalisierte Kapitalismus führt zu immer stärkerer Kapitalkonzentration bei Wenigen, vor allem Anteilseignern der größten multinationalen Konzerne, deren Reichtum aus Kriegen, Ausbeutung und der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 500

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz