Friedrich Engels oder: Wie ein „Cotton – Lord“ den Marxismus erfand
Freitag 21. August 2020
Kultur Kultur, Sozialismusdebatte, TopNews 

Rezension von René Lindenau, Cottbus

Von Beginn an wird klar, das Wort – ohne – geschrieben oder ungeschrieben, wird in diesem Büchlein, das Professor Michel Krätke im Engels Jahr 2020 vorlegte, zu einem Hauptwort. Denn ohne Engels hätte es Marx, so nicht gegeben. Was der Leser mit Krätke´Arbeit in der Hand hält ist eine gut lesbare Lebens – und Werksbeschreibung des „Cotton – Lord“. Aber erst 1864 war es ihm (Engels) gelungen, vollwertiger Teilhaber der Firma Ermen & Engels ...

Weiter lesen>>

Agenten: Das FBI und die GPU in der trotzkistischen Bewegung
Donnerstag 20. August 2020
Kultur Kultur, Sozialismusdebatte, TopNews 

Politische Buchkritik von Hannes Sies

Heute vor 80 Jahren, am 20.8.1940, wurde Leo Trotzki durch den stalinistischen Agenten Ramon Mercader alias Frank Jacson in Mexico-City mit einem Eispickel erschlagen. Trotzki war ein Nestor der russischen Oktoberrevolution von 1917/18, führte die Rote Armee und lieferte theoretische und historische Beiträge von immenser Bedeutung. Nach Lenins Tod verlor er den Machtkampf gegen Stalin und wurde von dessen Geheimdienst GPU (später KGB) ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz