2017 gemeinsam gegen Krieg, Sozialabbau und Umweltzerstörung anschreiben!


Bildmontage: HF

07.01.17
NetzwerkNetzwerk 

 

Neujahrsgruß der Redaktion ‚scharf-links‘

Die Redaktion ‚scharf-links’ dankt zum Ende des Jahres allen, die uns im Laufe des Jahres dabei unterstützt haben den neoliberalen Medien ein Stück Gegenöffentlichkeit entgegenzusetzen, sei es durch Artikel, Kritik oder Spenden. Damit konnte die erfolgreiche Entwicklung unserer vor neun Jahren gegründeten Onlinezeitung fortgesetzt werden.

Das Jahr 2016 war für ‚scharf-links‘ ein Jahr des Umbruchs. Im Frühjahr traten der Redaktion mit den Genossen Manfred Steglich aus Bremen und Karl Wild aus Potsdam zwei neue Mitglieder bei, deren Impulse und Beiträge wertvoll sind. Nach wie vor befindet die Redaktion sich aber im Neuaufbau und soll personell weiter verstärkt werden. Wer mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen.

Gleichzeitig ist die inhaltliche und strategische Ausrichtung von 'scharf-links' auch im kommenden Jahr ein Thema. Auch hierzu sind Anregungen unserer LeserInnen sehr gewünscht. Ebenso würden wir uns über die Mitarbeit von GenossInnen, die technische Kenntnisse (Typo3) einbringen möchten, sehr freuen. Wir denken, dass die Fortentwicklung der linkspluralistischen, bewegungsorientierten Onlinezeitung ‚scharf-links‘ eine Aufgabe ist, die der ganzen Linken nutzt,– und, die mit uns im Team durchaus Spaß machen kann.

Wie jedes Jahr ruft die Redaktion zu Spenden auf. Im Sommer 2016 standen wir vor großen finanziellen Schwierigkeiten, denn wir mussten auf einen neuen, leistungsstarken Server wechseln, weil die Anzahl der Zugriffe von unserem vormaligen Server nicht mehr zu bewältigen war. Nur durch eine längere Spendenkampagne konnte der Fortbestand unserer Onlinezeitung gesichert werden. Allen SpenderInnen möchten wir heute noch einmal herzlich danken.

Leider gilt für das kommende Jahr: Zum rein technischen Betrieb unserer Onlinezeitung sind nun monatlich mindestens 250 Euro nötig. Daher bitten wir auch für das Jahr 2017 wieder um Spenden für den Fortbestand und die Fortentwicklung von 'scharf-links'.

Abschließend wünschen wir unseren AutorInnen, SpenderInnen und LeserInnen ein gutes Jahr 2017 mit vielen kämpferischen 'Highlights' und politischen Erfolgen. Lasst uns gemeinsam den Irrsinn des kapitalistischen Systems und seine in Krieg und Umweltzerstörung gipfelnde Logik dokumentieren und öffentlich angreifen!

Wer 'scharf-links' mit einer Spende unterstützen möchte, kann diese auf nachstehendes Konto überweisen:

E. Bartelmus-Scholich
Stichwort: Spende Onlinezeitung 'scharf-links'
Sparkasse Krefeld
IBAN: DE73 3205 0000 0001 3496 53
BIC: SPKRDE33XXX

Die Redaktion bedankt sich im Voraus herzlich.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz