Brutale Ausrottungspolitik der Native Americans durch weiße Kolonialisten
Donnerstag 22. Juni 2017

Kultur Kultur, Internationales 

Aram Mattioli: Verlorene Welten. Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas, Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2017

Rezension von Michael Lausberg

Aram Mattioli studierte Geschichtswissenschaft und Philosophie an der Universität Basel. Von 1989 bis 1997 war er wissenschaftlicher Assistent an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät Luzern. An der Universität Basel promovierte er 1993 und habilitierte sich 1997 in Luzern. Seit 1999 ist er als ordentlicher Professor ...

Weiter lesen>>

Medienmarkt in Serbien: Der Staat erkauft sich Hofberichterstattung
Donnerstag 22. Juni 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Der Medienmarkt in Serbien ist sehr stark konzentriert und die Staatsspitze unter Präsident Vucic übt als größter Geldgeber und Werbekunde erheblichen Einfluss auf die Berichterstattung aus. Daran hat die Privatisierung der vergangenen Jahre nichts geändert – im Gegenteil: In manchen Regionen sind monopolartige Strukturen entstanden, in denen regierungsfreundliche Unternehmer die Medien kontrollieren. Das zeigen die Ergebnisse dreimonatiger Recherchen im Rahmen des ...

Weiter lesen>>

„Die Ablehnung der Frauenordination ist und bleibt der Skandal“
Donnerstag 22. Juni 2017
Kultur Kultur, Feminismus, News 

Von "Wir sind Kirche"

Wir sind Kirche zum 15 Jahrestag der Weihe von Priesterinnen auf der Donau am 29.6.2002

  • Diskussionsverbot von Papst Johannes Paul II. hat das Gegenteil bewirkt
  • Dringende Wende zu neuen pastoralen Formen und Diensten
  • Aufruf zur Eigenverantwortung des Kirchenvolkes

Anlässlich des 15. ...

Weiter lesen>>

Fernsehen ohne Grenzen - neues Kapitel verpasst
Donnerstag 22. Juni 2017
Kultur Kultur, Internationales, Politik 

Die gestrige Abstimmung im Kulturausschuss des Europäischen Parlaments (CULT) über dieVorschriften zur Wahrung der Urheberrechte und verwandte Schutzrechte in Bezug auf bestimmte Online-Übertragungen von Rundfunkveranstaltern und die Weiterverbreitung von Fernseh- und Hörfunkprogrammen“ - kurz: SatCab2-Verodnung - sowie die knappe ...

Weiter lesen>>

Reporter ohne Grenzen begrüßt OVG-Urteil zur Vorratsdatenspeicherung
Donnerstag 22. Juni 2017
NRW NRW, Kultur, News 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) begrüßt die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen gegen die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung.

„Dieses Urteil bestätigt, was schon lange offensichtlich war: Eine pauschale und verdachtsunabhängige Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen europäische Grundrechte“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Die Bundesregierung sollte sich endlich ein- für allemal von diesem überflüssigen und für die ...

Weiter lesen>>

Nackter als im Sonnenbad - eine Chronik um Intrigen und Macht
Mittwoch 21. Juni 2017

Kultur Kultur, Internationales 

Mathias Bröckers: König Donald, die unsichtbaren Meister und der Kampf um den Thron

Buchtipp von Harry Popow

Da bekam der DDR-Bürger das große Lachen – als Bundesbürger die DDR-Nackedeis an den Stränden der Ostseeküste entdeckten und pikiert laut aufschrieen, ob dieser „Kulturlosigkeit“. Und nun, nach zig Jahren, gab es nochmals einen Aufschrei, als sich nämlich der neue Präsident Donald Trump sich mit seinen „unqualifizierten“ politischen Äußerungen, ...

Weiter lesen>>

"Weltordnung - Der Weg zu einer besser geordneten Welt"
Dienstag 20. Juni 2017

Kultur Kultur, Internationales, Rheinland-Pfalz 

Ignaz Benders Buch zeigt einen globalen Friedensweg ohne Armeen

Von Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier

„Der nationale Rechtsstaat kommt an seine Grenzen. Es gilt, den globalen Rechtsstaat aufzubauen. Dies ist die Quintessenz aus der Ohnmacht der Bewohner dieser Erde gegenüber Krieg, Terror, Flucht, Armut und Unbildung“ so der Autor Ignaz Bender, Jurist und ehemaliger Kanzler der Universität Trier und 25 Jahre Mitglied des Trierer Stadtrats.

Der Inhalt ...

Weiter lesen>>

Anhörung zum NetzDG: ROG fordert grundlegend neuen Ansatz zur Regulierung sozialer Netzwerke
Montag 19. Juni 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) appelliert an den Bundestag, das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz in seiner aktuellen Form abzulehnen, um Schaden von der Presse- und Meinungsfreiheit abzuwenden.

„Strafbare Inhalte in sozialen Netzwerken sind ein reales Problem und sollten gelöscht werden. Aber dieser Gesetzentwurf vermischt ganz verschiedenartige Rechtsprobleme, setzt auf untaugliche Mittel und ist schlecht begründet“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr vor der ...

Weiter lesen>>

Das Liederbuch der Bundeswehr
Montag 19. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Von Universität Freiburg

„Kameraden singt!“ ist nicht mehr zeitgemäß, sagt Michael Fischer, Direktor des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

Die Bundeswehr will laut Medienberichten ihr 1991 veröffentlichtes Liederbuch „Kameraden singt!“ überarbeiten. Im Rahmen des kritischen und sensiblen Umgangs mit den Inhalten sei erkannt worden, dass einige Textpassagen nicht mehr dem aktuellen Wertverständnis entsprechen. „Das ist eine gewaltige Untertreibung“, ...

Weiter lesen>>

Whistleblower weltweit schützen – freies Geleit für Assange
Montag 19. Juni 2017
Kultur Kultur, Internationales, Politik 

Julian Assange gründete 2006 die Enthüllungsplattform WikiLeaks und veröffentlichte im Juli 2010 etwa 90.000 größtenteils geheime US-Dokumente über den US-amerikanischen "Krieg gegen den Terror" im Irak und in Afghanistan. Seit dem 19. Juni 2012 muss der heute 46jährige Programmierer in der Botschaft Ecuadors in London leben. Anlässlich dieses fragwürdigen Jubiläums erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:

WikiLeaks hat nicht nur eine Plattform für Whistleblower geschaffen, ...

Weiter lesen>>

Schluss mit der Verfolgung von Julian Assange
Montag 19. Juni 2017
Internationales Internationales, Kultur, Politik 

„Die politisch motivierte Verfolgung des Wikileaks-Gründers Julian Assange muss endlich ein Ende haben. Nach der Einstellung des schwedischen Ermittlungsverfahrens müssen die britischen Behörden offenlegen, ob die USA eine Auslieferung des Whistleblowers gefordert haben. Statt Assange weiter mit einer Überstellung an die USA zu bedrohen, muss es die Zusage geben, dass er die ecuadorianische Botschaft in London sicher und frei verlassen kann. Der weitere Umgang mit dem Fall wird zeigen, ...

Weiter lesen>>

Ausstellung: Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste
Sonntag 18. Juni 2017

Bild: Wikimedia Commons

Kultur Kultur, Internationales 

Von Michael Lausberg

Der Staat Iran besteht zum größten Teil aus hohem Gebirge und trockenen, wüstenhaften Becken. Seine Lage zwischen dem Kaspischen Meer und der Straße von Hormus am Persischen Golf macht ihn zu einem Gebiet von hoher geostrategischer Bedeutung mit langer, bis in die Antike zurückreichender Geschichte.

Nachdem sich zwischen 3200 und 2800 v. Chr. das Reich Elam gebildet hatte, vereinigten die iranischen Meder das Gebiet um 625 v. Chr. ...

Weiter lesen>>

Grundrechte Report 2017
Samstag 17. Juni 2017

Kultur Kultur 

Von Jimmy Bulanik

Jedes Jahr erscheint der progressive Bericht zu dem Zustand der Grundrechte.

Das Werk zur aktuellen Lage der Bürgerrechte und Menschenrechte in der Bundesrepublik Deutschland ist ein kooperatives Projekt der Humanistischen Union, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, des Bundesarbeitskreises Kritischer Juragruppen, von Pro Asyl, des Republikanischen Anwältinnen und Anwältevereins, der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen, der ...

Weiter lesen>>

Kritischen Worten müssen konkrete Taten folgen
Freitag 16. Juni 2017
Kultur Kultur, Internationales, Politik 

„Die Absage von DITIB an die Kölner Demonstration gegen Terror und Gewalt ist falsch, aber folgerichtig. Der Moscheeverband wird von der Regierung in Ankara gesteuert und finanziert, von eben jener Regierung also, die die Türkei zur zentralen Aktionsplattform für islamistische Terrorgruppen im Nahen Osten umgebaut hat und Terrormilizen in Syrien mit Waffenlieferungen unterstützt“, erklärt Sevim Dagdelen, Beauftragte der Fraktion DIE LINKE für Migration und Integration. Dagdelen ...

Weiter lesen>>

Ein Hinterbänkler phantasiert sich und die SPD an die Macht
Donnerstag 15. Juni 2017

Bildmontage: HF

Politik Politik, Kultur 

Rezension von Hannes Sies

Hans-Joachim Schabedoth wurde 1971 erst 19jährig Mitglied der SPD, zehn Jahre später als Elektromechaniker Gewerkschaftssekretär der IG Metall, promovierte in Politik und sitzt heute für die SPD im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie. Sein Buch „SPD und Merkel – Vernunftehe vor der Scheidung“ spiegelt die optimistische Sicht eines Hinterbänklers auf die eigene Partei, ihre Führung und deren Entscheidungen. Zur Zeit der Publikation -vor ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 259

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz