„aufstehen“: Gemeinsam mit AfD - Mitgliedern?
Mittwoch 12. September 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Antifaschismus, Debatte 

Kommentar von Edith Bartelmus-Scholich

„Trag dich jetzt ein, damit wir dich mit anderen Unterstützern in deiner Nähe vernetzen können,“  ist das Motto über dem Mitmach-Formular für Sahra Wagenknechts „überparteiliche Sammlungsbewegung . Dort wird ein Mausklick-Menü für die jeweilige Parteizugehörigkeit angeboten, ausdrücklich auch für AfD-Mitglieder.  

Nun ist eine solche Abfrage zunächst einmal ein nützliches Tool für die Betreiber von „aufstehen“. Sie gewinnen ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg - 13-09-18 14:33
DIE LINKE bei 5% - BR-Intendant Ulrich Wilhelm (CSU) lädt DIE LINKE aus BR-Wahlarena aus
Mittwoch 12. September 2018
Bayern Bayern, Linksparteidebatte, News 

Von DIE LINKE. Bayern

Erstmals sagt der BR Bayerntrend für DIE LINKE den Einzug in den Landtag voraus. Für die heute Abend stattfindende BR Wahlarena wurde der Spitzenkandidat Ates Gürpinar auf Anweisung vom Intendanten Ulrich Wilhelm (CSU Mitglied) und vom Informationsdirektor Thomas Hinrichs (CSU) dennoch offiziell ausgeladen.

Anbei ein Statement von Ates Gürpinar zur heutigen Umfrage: 

„Die Umfrage ist nur eine Umfrage. Entscheidend sind die ...

Weiter lesen>>

"Aufstehen“ oder liegen bleiben?
Montag 10. September 2018

Wahlkampfabschluß, Berlin, 2017; Foto: René Lindenau

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von René Lindenau

Lange habe ich überlegt, ob ich darüber schreiben soll, oder ob ich es lieber lassen.soll. Nun habe ich mich, wie so oft, schon aus therapeutischen Gründen entschieden, es doch zu tun. Es muss raus. Monatelang tingelte insbesondere die amtierende Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Dr. Sahra Wagenknecht durch die früher ach so bösen bürgerlichen Medien und strapazierte Zuhörer und Leser mit der Idee von einer linken Sammlungsbewegung „Aufstehen“.Das tat ...

Weiter lesen>>

SAHRA WAGENKNECHTS RENDITE …
Donnerstag 06. September 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Frühherbstliche Glosse von Richard Albrecht

Meine Großmutter besuchte vor dem Ersten Weltkrieg ein britisches College in Konstantinopel. Von ihr konnte ich allerlei zu Merksprüchen geronnene Weisheiten lernen: nicht nur „to bear discomfort with a stiff upper lip“ und „early to bed and early to rise makes man happy, healthy, and wise“ … sondern auch Liedchen wie „It´s a long way to Tipparary, it´s a long way to go ...“

Als ich kürzlich ein Interview von Frau Doktor Sahra ...

Weiter lesen>>

''Aufstehen'', aber nicht für den sozial- und gesellschaftspolitischen Leichnam der SPD!
Mittwoch 05. September 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von Reinhold Schramm

»SPD-Frau Simone Lange über „Aufstehen“: „Intolerant? Da ist die Tür!“. Flensburgs OB und „Aufstehen“-Mitgründerin Lange sieht sowohl ihre Partei als auch die Demokratie in Gefahr. Sie wünscht sich eine europäisch denkende Bewegung.«

Vgl. Tageszeitung, taz.de *

Kommentar

Es geht nicht um die Restauration der SPD. Aber auch nicht um eine Sammlungsbewegung für die rechte Sozialdemokratie.

Die SPD ist eine Partei der ...

Weiter lesen>>

„Aufstehen“? Gegen die Rechtsentwicklung der Regierung - Ja! - Aber für eine SPD / Grünen / Linkspartei-Regierung? – NEIN!
Mittwoch 05. September 2018
Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Arbeiterbewegung, News 

Von MLPD

Über 100.000 Menschen sollen bereits per Mail die Unterstützung der neuen „Sammlungsbewegung Aufstehen“ erklärt haben. Monika Gärtner-Engel vom Zentralkomitee der MLPD erklärt zu deren gestriger Vorstellung: „Es ist zu begrüßen, wenn sich so viele Menschen gegen die Rechtsentwicklung der Regierung und gegen soziale Ungerechtigkeit überparteilich zusammenschließen wollen. Nur, ist das Projekt von Sarah Wagenknecht und Oskar Lafontaine dafür geeignet?“

Monika ...

Weiter lesen>>

Ein Projekt von Einzelpersonen
Dienstag 04. September 2018
Linksparteidebatte Linksparteidebatte, News 

Sahra Wagenknecht, Ludger Volmer, Simone Lange und Bernd Stegemann haben heute die Initiative #Aufstehen vorgestellt. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Jörg Schindler:

Die Initiative #Aufstehen von Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine ist kein Projekt der Partei DIE LINKE, sondern von Einzelpersonen.

In Zeiten, in denen eine rechtsradikale Partei im Parlament mit Nazis auf den Straßen marschiert, ist es die Verantwortung aller Linken, Solidarität zu zeigen und ...

Weiter lesen>>

Kann sich Die Linke neu erfinden?
Sonntag 02. September 2018

Bildmontage: L. Spellerberg

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von Ludger Spellerberg

Am 04. September 2018 soll unter der Adresse aufstehen.de ein neuer Wind in der politischen Landschaft der Bundesrebublik in Fahrt kommen. Die Erwartungen sind groß, hoffentlich nicht zu groß!

An diesem Datum ist es geboten dem neuen Wind einige Fragen zu stellen!

Frage 1: Aus welcher Richtung wirst du wehen?
Frage 2: Mit welcher Zahl auf der Beaufortskala wirst du beginnen?
Frage 3: Wird der Gesellschaft ein nachhaltiger Wind ins Gesicht ...

Weiter lesen>>

Zur Nahostpolitik der Linksfraktion im Bundestag
Freitag 31. August 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, Internationales 

Erklärung des Bundesarbeitskreises Nahost der LINKEN

Auf seiner Mitgliederversammlung in Kassel hat er die folgende Erklärung zur Nahostpolitik der Linksfraktion im Bundestag verabschiedet und an alle Mitglieder der Fraktion sowie des Parteivorstands geschickt. Der Bundesarbeitskreis Gerechter Frieden in Nahost ist ein Arbeitskreis der Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden und Internationale Politik der LINKEN.
Erklärung des Bundesarbeitskreises Gerechter ...

Weiter lesen>>

„Sammlungsbewegung“ und andere Irrwege
Mittwoch 29. August 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Die Gefahr für die Linke

Von Siegfried Buttenmüller

Die Linken, also die sozialen Bewegungen, die Partei Die Linke und sonstige Linke Organisationen, sind angeblich gescheitert. So jedenfalls stellen es die Fraktionsvorsitzende von Die Linke im Bundestag Sahra Wagenknecht, ihr Mann der ehemalige Vorsitzende der SPD Oskar Lafontaine, der Dramaturg am Berliner Theater Bernd Stegemann und andere Vertreter der geplanten „Sammlungsbewegung Aufstehen“ dar.
 ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg zu: S. Buttenmüller “Sammlungsbewegung und andere Irrwege"  - 30-08-18 14:44
Aufstehen! Nur gemeinsam sind wir stark!
Montag 27. August 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Linksparteidebatte 

Von Reinhold Schramm 

»"Wir prüfen, wie wir dagegen vorgehen können": Eine österreichische Bewegung namens #aufstehn wirft Sahra Wagenknecht vor, abgekupfert zu haben - und spricht von einer problematischen Verwechslungsgefahr.«

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

SPON, 27.08.2018, Nr. 2.

Worum es geht!

Nur gemeinsam sind wir stark!

Es geht um eine reale humanistische und demokratische ...

Weiter lesen>>

Linke Illusionisten wollen politischen Neustart mit dem Slogan „Aufstehen“ – passender wäre eher: „Sanft ruhen“
Sonntag 26. August 2018

Bildmontagen: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Saarland, Debatte 

Von Dr. Nikolaus Götz

„Die Wut wächst“, so lautet der Titel des Buches, mit dem der Wessipolitiker Oskar Lafontaine (SPD) im Jahr 2002 programmatisch antrat und zum „Linke sammeln“ in sein Horn blies, um alsbald mit dem Ossideutschen Gregor Gysi (PDS) die gesamtdeutsche Parteienlandschaft mit einer „als nicht etablierfähig“ bezeichneten Partei ’Die Linke’ zu beglücken! Für die damals als Triumvirat angedachte Parteispitze hatte Joschka Fischer (B90/Die Grünen) dankend als ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg - 27-08-18 14:43
Brauchen wir eine linke Sammlungsbewegung?
Freitag 24. August 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von G. Karfeld

Die Frage ist auf jeden Fall mit ja zu beantworten. Ob die Sammlungsbewegung von Sara Wagenknecht und Oskar Lafontaine eine linke Sammlungsbewegung ist, das hängt erstens vom Standpunkt des Beurteilenden ab und zweitens von der Verortung im bestehenden politischen Gesamtspektrum.

Da diese Sammlungsbewegung noch kein Programm hat, bieten sich lediglich ihre Initiatoren für diese Verortung an. Hier steht insbesondere Sara Wagenknecht im Vordergrund. Sie ist auch ...

Weiter lesen>>

Zur Sammlungsbewegung "Aufstehen"
Donnerstag 23. August 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von A.Holberg

Zunächst einmal bitte ich die daran nicht (mehr) gewohnten Leser um Entschuldigung für mein Parteichinesisch. Bestimmte traditionelle Begriffe ersparen einfach langwierige Erklärungen.

Wie manche linken Kritiker (damit meine ich nicht solche, die demagogisch den Vorwurf von Fremdenfeindlichkeit, des Rassismus, gar "Antisemitismus" ,erheben) bin auch ich der Meinung, dass das "Aufstehen-Projekt" ein reformistisches ist. Wie sie bin ich auch der Meinung, dass der ...

Weiter lesen>>

Leserbrief zum Artikel von A. Holberg: Zur Sammlungsbewegung „Aufstehen“  - 25-08-18 14:14
Jutta Ditfurths Antisemitismuskeule gegen die neue Sammlungsbewegung
Dienstag 21. August 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von Charlotte Ullmann

Jutta Ditfurths Kritik, die neue, noch nicht einmal analog gegründete Sammlungsbewegung einer Sahra Wagenknecht sei zum Teil antisemitisch (Twitter s.u.)  ist schon eine gewagte These! 

Hätte ich früher von ihr nie gedacht. Zumindest kenne ich diese Dame schon seit urgrauen Zeiten. Sie hat sich gewandelt, vom Paulus zum Saulus, wie ich meine. Ohne jede Not. 

Einst gegen die "Herrschenden" und "Mainstreammedien", hat sie sich jetzt ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 72

1

2

3

4

5

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz