Lesung mit Madeleine Giese aus "Der kleine Tod"

17.10.08
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Pirmasens (sk) - Vom 24. bis 31. Oktober 2008 finden zeitgleich mit der bundesweiten Aktion "Deutschland liest - Treffpunkt Bibliothek" die "Bibliothekstage Rheinland-Pfalz" statt. Die Stadtbücherei Pirmasens beteiligt sich daran mit vier Veranstaltungen. Als ersten Programmpunkt wird am Freitag, 24. Oktober, 19.30 Uhr, Krimi-Autorin Madeleine Giese ihren neuesten Krimi "Der kleine Tod" im Carolinensaal vorstellen.
In einer nebligen Nacht werden aus einem Museum in Saarbrücken mehrere Bilder gestohlen. Darunter ein Gemälde mit dem Titel "Der kleine Tod". Kommissar Gregor Büchner beginnt zu ermitteln, ohne zu ahnen, dass es der spektakulärste Fall seines Lebens wird. Denn dieses Bild bringt allen, die es sehen, den Tod. Das will ihm jedenfalls die schöne Kuratorin des Museums weismachen. Wenig später wird der erste Tote gefunden.

Madeleine Giese wurde 1960 in Lebach/Saar geboren. Nach dem Abitur besuchte sie die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Es folgten diverse Engagements als Schauspielerin. Sie schrieb u. a. für das Theater. Seit 2002 ist sie neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin freiberuflich als Autorin tätig. Sie debütierte mit ihrem Roman "Das Spiel heißt Mord" als Krimi-Autorin. Zuletzt erschien "Die Antiquitätenhändlerin". Madeleine Giese lebt mit ihrem Mann in Kaiserslautern.

Der Eintritt zur Lesung ist frei.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz