604. Bremer Montagsdemo am 13. 02. 2017
Sonntag 19. Februar 2017

Bild: Bremer Montagsdemo

Bewegungen Bewegungen, Bremen, Soziales 

Von Bremer Montagsdemo

Durchbruch bei den Mieten?

1. In der Begründung für die Änderung des Wohngeldgesetzes zum 1. Januar 2016 steht, wie sehr die Mieten gestiegen sind. Anmerkungen dazu und Auszüge daraus stehen insbesondere auf der 549. Seite der Bremer Montagsdemonstration. ...

Weiter lesen>>

Welttag der sozialen Gerechtigkeit: Linke fordert Taten statt Worte
Sonntag 19. Februar 2017
Soziales Soziales, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich des morgigen „Welttages der sozialen Gerechtigkeit“ erklärt Christian Leye, Landessprecher der NRW-Linken und deren Spitzenkandidat zur anstehenden Landtagswahl:

„Der Welttag für soziale Gerechtigkeit muss dringend auch in NRW begangen werden. Wir würden der SPD gerne glauben, sich wieder für soziale Gerechtigkeit stark zu machen, wie es Hannelore Kraft gestern auf dem SPD-Parteitag wortreich angekündigt hat. Ihre Regierungspolitik ...

Weiter lesen>>

Aufstehen für soziale Gerechtigkeit!
Sonntag 19. Februar 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar erklärt Katja Kipping, Ko-Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Eine unverschämt hohe Ungleichverteilung von Macht, Vermögen, Einkommen und Lebensressourcen zwischen dem globalen Süden und dem globalen Norden, zwischen den Menschen in einem Land – das ist die erschütternde Realität im Jahr 2017. Die Industriestaaten beuten natürliche Ressourcen aus und zerstören natürliche Lebensgrundlagen, insbesondere in den weniger entwickelten ...

Weiter lesen>>

IAB Studie: Zu viele Menschen sitzen dauerhaft in Hartz IV fest – viel gefordert, wenig gefördert
Samstag 18. Februar 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Soziales 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Als im Jahr 2005 das Arbeitslosengeld II eingeführt wurde, wurde das mit dem Slogan „Fördern und Fordern“ begleitet. Aus dem Slogan hat sich mittlerweile eine Drohungs- und Strafinstrument entwickelt, wobei das Fordern an erster Stelle liegt und unglaublich viele Menschen in Hartz-IV festsitzen.

Die neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) stellt heraus, dass von den 6,2 Millionen Leistungsbeziehern bei der ...

Weiter lesen>>

Orientierungsprobleme an der Moralfront: „Ist es herzlos, nichts zu geben?“
Freitag 17. Februar 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Debatte, Hamburg 

Von Gruppen gegen Kapital & Nation

Die Hamburger Morgenpost nahm sich in einem vorweihnachtlichem Artikel[1] einem großen Problemen unserer Zeit an: Man stelle sich die Frage, wie und ob man den Bettlern der Hamburger Innenstadt eine Spende geben könne.

Zum Glück gibt es für solche schwerwiegenden Fragen (die weit komplexer sind als die Abwägung, wie viel des eigenen Geldes man für die Unterstützung unmittelbarer Not Dritter zu geben sich ...

Weiter lesen>>

Wer ist hier unsolidarisch? - Die Künstliche Aufregung der Berliner CDU
Freitag 17. Februar 2017
Berlin Berlin, Soziales, News 

Von Linksjugend solid

"Die immer weiter steigenden Ticketpreise sind eine Farce. Menschen werden systematisch von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen." sagt Saskia Spahn, Bundessprecherin von linksjugend ['solid]. Wer sich kein Ticket leisten will oder kann - und das sind sehr viele Menschen in diesem Land - kann sich nur sehr eingeschränkt bewegen. Auch wird offenbar: Armut verpflichtet - zu Stillstand und wenn man der CDU glauben darf, zu Demut. ...

Weiter lesen>>

Haus in der Ferdinandstr. 6 (Köln-Mülheim) besetzt!
Donnerstag 16. Februar 2017

Bild: Verein „Soziales Wohnen“ eViG

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Köln 

Von Verein „Soziales Wohnen“ eViG

Heute Vormittag haben Wohnungslose und Unterstützer*innen die Ferdinandstr.6 besetzt. Die Ferdinandstr. 6 und 8 stehen seit ca. einem halben Jahr leer. Sie stehen zum Verkauf und drohen luxussaniert zu werden.

Verein "Soziales Wohnen.eViG" hat Konzept zur Realisierung von bezahlbaren Wohnraum in der Ferdinandstr. der Stadt vorgelegt.

Die Ferdinandstr und das umliegende Gründerzeit-Quartier sind durch die geplante ...

Weiter lesen>>

Prekarität auf höchstem Niveau
Donnerstag 16. Februar 2017
Soziales Soziales, Kultur, Politik 

„Die Bundesregierung lässt die Nachwuchswissenschaftler dauerhaft in Unsicherheit“, kommentiert Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, den heute veröffentlichten Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs. Nicole Gohlke weiter:

„13 von 14 Wissenschaftlern unter 45 Jahren verfügen nur über einen befristeten Arbeitsvertrag. Viele von ihnen müssen die Familiengründung aufschieben oder bleiben in der Hoffnung auf eine sichere ...

Weiter lesen>>

Solidarrente wäre Minimalkompromiss
Donnerstag 16. Februar 2017
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Zur Forderung der SPD eine Solidarrente noch vor den Bundestagswahlen einzuführen, äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:

Die Rente muss armutsfest gemacht werden. Deshalb fordert DIE LINKE die Wiederherstellung des Rentenniveaus auf 53 Prozent, eine solidarische Mindestrente von 1050 € und einen Solidarausgleich für Niedriglohn, von dem insbesondere Arbeitnehmerinnen profitieren würden. Eine Gruppe, die immer sehr stark von sozialer Benachteiligung betroffen war ...

Weiter lesen>>

Geschlechterunterschied bei Diebstahl und Betrug?
Mittwoch 15. Februar 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Feminismus 

Von Fachhochschule Frankfurt / Main

Forschungsbericht zum Geschlechtervergleich anhand von Verfahrensakten der Justiz ist an der Frankfurt UAS erschienen

Das Forschungsprojekt „Eigentums- und Vermögensdelikte. Ein Geschlechtervergleich anhand von Verfahrensakten der Justiz.“ an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat die genannten Deliktarten auf Unterschiede zwischen den Geschlechtern untersucht. Ergebnisse sind ...

Weiter lesen>>

Nahles‘ Rentenreformen – zu wenig und zu langsam
Mittwoch 15. Februar 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

„Die Reform der Erwerbsminderungsrente ist vom Ansatz her richtig, greift aber viel zu kurz. Was die Koalition künftigen Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentnern anbietet, ist viel zu wenig. Wer heute schon eine Erwerbsminderungsrente bezieht, geht sogar komplett leer aus. Die Angleichung der Ostrenten in sage und schreibe sieben Schritten vorzunehmen, ist eine Verhöhnung der Betroffenen. Das dauert viel zu lange“, kommentiert Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die ...

Weiter lesen>>

SPD will Managergehälter begrenzen - aber nur mit Zustimmung der Union
Mittwoch 15. Februar 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

Die SPD will einen Gesetzentwurf zur Begrenzung sehr hoher Managergehälter vorlegen und sich mit dem Koalitionspartner CDU/CSU anschließend auf ein gemeinsames Vorgehen einigen. Kernpunkt soll die Begrenzung der steuerlichen Absetzbarkeit von Jahresgehältern auf

500.000 Euro sein. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

DIE LINKE fordert schon lange verbindliche Obergrenzen für Manager- und Vorstandsgehälter und hat diese auch in den Entwurf des ...

Weiter lesen>>

Pfullendorf-Skandal offenbart systemisches Problem bei der Bundeswehr
Mittwoch 15. Februar 2017
Politik Politik, Soziales, News 

„Die Vorgänge in Pfullendorf offenbaren ein erschreckendes Ausmaß an menschlicher Verrohung in der Bundeswehr“, sagt Christine Buchholz, verteidigungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Debatte im Verteidigungsausschuss über die Misshandlungen in der Ausbildungskaserne Pfullendorf. Buchholz weiter:

„Das Ausmaß des Skandals legt nahe, dass wir nicht nur individuelles Fehlverhalten, sondern ein systemisches Problem vor uns haben. Auch die Beratung im ...

Weiter lesen>>

Jede dritte Frau Opfer von Gewalt: LINKE fordert Bundesgesetz zur Finanzierung von Frauenhäusern
Montag 13. Februar 2017
Soziales Soziales, Feminismus, Politik 

"Die Brutalisierung der Gesellschaft macht auch an der Wohnungstür nicht halt: Jedes Jahr werden viele Frauen Opfer häuslicher Gewalt", erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, zum diesjährigen Aktionstag der "One billion rising" Kampagne gegen Gewalt gegen Frauen am 14. Februar.

Die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik führt allein 2015 über 100.000 Gewalttaten von Männern gegen ihre Partnerinnen auf. Die tatsächliche Zahl ist weitaus größer. Immer noch zögern Frauen aus ...

Weiter lesen>>

Die Gier privater Krankenhausträger zeigt ihre hässliche Fratze
Montag 13. Februar 2017
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein, Soziales, Wirtschaft 

Von Piratenfraktion im Landtag Schleswig-Holstein

Zur Ankündigung der Sana-Kliniken in Oldenburg, die Regelversorgung einzustellen, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Piratenfraktion, Wolfgang Dudda:

"Die Gier der privaten Krankenausträger zeigt mit dem Fall Sana in Oldenburg ihre hässliche Fratze.

Einmal mehr wird deutlich, dass das rein kommerzielle Interesse privater Krankenhausträger nicht kompatibel mit einem Gesundheitssystem ist, ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 270

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz




Video zum BGE