Notizen vom Kriege
Donnerstag 20. Juli 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Debatte 

Kriegstagebuch, 15. Juli 2017 und (vorläufige) Beendigung

Von Karl Wild

Mitte Juli – bei Niederschrift dieser Zeilen – sind, ich betone dies nachdrücklich zum wiederholten Male,."alle Messen gesungen". Zum Abschluss in chronologischer Form nachstehend einige Meldungen zum Kriegsgeschehen, wie immer aus der bürgerlichen Presse, da heute mehr denn je gilt, dass die "herrschende Meinung die der Herrschenden" (Karl Marx) solange bleibt, wie es dem Volk ...

Weiter lesen>>

Agenda 2010 Hartz IV, Martin Schulz und die soziale Gerechtigkeit
Mittwoch 19. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Soziales, Politik 

Von Walter Weiß

Einleitung

Wenn eine Partei einen erheblichen Teil ihrer Mitgliedschaft verliert und rund ein Drittel ihrer Wählerschaft, befindet sie sich in einer substantiellen Krise, zumal wenn einige Landtagswahlergebnisse sie von einer Volkspartei zum kleinen Juniorpartner der Konservativen befördern. So der Zustand der SPD seit vielen Jahren. Große Teile der Bevölkerung machen die SPD seit der Kanzlerschaft Gerhard Schröders für die ...

Weiter lesen>>

Leserbrief: Brian Jones zu Martin Schulz und die soziale Gerechtigkeit (19.7.2017) - 20-07-17 14:21
Jetzt wird´s eng für Scholz - 3 Fragen - die Dudde und Scholz das Amt kosten könnten
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Max Bryan

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Von Max Bryan

Bürgerschaft heute 16 Uhr - 3 Fragen an Dudde und Scholz

Heute - am 19. Juli um 16 Uhr - trifft sich der Innenausschuss der Hamburger Bürgerschaft zur Klärung drängender Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg.

Drei brisante Fragen stehen dabei im Fokus des öffentlichen Interesses:

1.) Warum ging die Polizei am Abend des 7. Juli nicht früher gegen die ...

Weiter lesen>>

Ein Erfolg der zum Weitermachen auffordert
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Von Koordination der Friedensaktivitäten zum G20–Gipfel in Hamburg

Die ersten Debatten in der Friedensbewegung über eine Beteiligung an den Aktionen gegen den G20-Gipfel in Hamburg waren von viel Skepsis begleitet. Die Vorbereitungen in den verschiedenen Bündnissen gestalteten sich schwierig. Die verschiedenen Formationen der außerparlamentarischen Bewegungen hatten eigene Schwerpunkte und unterschiedliche Aktionsvorschläge. Eine gemeinsame Plattform und die ...

Weiter lesen>>

Die rebellische Hoffnung von Hamburg
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Eine erste, vorläufige Bilanz der Interventionistischen Linken (IL)

Sagen wir zuerst das Allerwichtigste: Hamburg befand sich nicht nur eine Woche im polizeilichen Ausnahmezustand, der uns eine Warnung sein sollte. Nein, ebenso wichtig: Zehntausende haben ihm getrotzt. Zehntausende haben keine Angst gehabt oder sind trotz ihrer Angst auf der Straße gewesen. Jede Demonstration, jedes Cornern und jedes aufgebaute Zelt stand unter der permanenten und allgegenwärtigen Drohung ...

Weiter lesen>>

G 20 - Die Gewalt geht von den herrschenden Besitz- und Machteliten aus
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, NRW, Debatte 

Erklärung der AKL-NRW, 18. Juli 2017

Wir klagen unmissverständlich die Gewalt derer an, die seit Jahrzehnten andere Länder mit völkerrechtswidrigen Kriegen überziehen. Wir verurteilen entschieden die Gewalt derer, die seit vielen Jahren durch eine Politik der „Festung Europa“ für den Tod von tausenden afrikanischen Flüchtlingen im Mittelmeer verantwortlich sind. Wir prangern die Politik derer an, die durch eine jahrzehntelange Politik der kolonialen Ausplünderung in Afrika und ...

Weiter lesen>>

Stellungnahme Läden in der Schanze (Hamburg-Schanzenviertel beim G20-Gipfel)
Dienstag 18. Juli 2017

Bildmontage: HF

Hamburg Hamburg, Bewegungen, Debatte 

STELLUNGNAHME ZU DEN EREIGNISSEN VOM WOCHENENDE

Wir, einige Geschäfts- und Gewerbetreibend e des Hamburger Schanzenviertel s, sehen uns genötigt, in Anbetracht der Berichterstattu ng und des öffentlichen Diskurses, unsere Sicht der Ereignisse zu den Ausschreitungen  im Zuge des G20-Gipfels zu schildern.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juli 2017 tobte eine Menge für Stunden auf der Straße, plünderte einige Läden, bei vielen anderen gingen die Scheiben ...

Weiter lesen>>

Abschliessende Bemerkungen zum Verhältnis von "Gewalt" und "Politik" (aber noch lange nicht das „Ende“)
Dienstag 18. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen 

Von systemcrash

Rebellion entsteht aus Hoffnung“

(Star Wars)

Geschichte(n) als "Narrative der Macht"

dass geschichte von den "siegern" geschrieben wird, ist keine ganz neue erkenntnis. insofern könnte man sagen, dass geschichte eine abfolge von "Macht-narrativen" ist. das klingt "postmodern" und ist es wahrscheinlich auch und vermutlich ist es auch nicht die ganze wahrheit, aber es ist ...

Weiter lesen>>

Überlegungen zu einer politischen Philosophie der Gewalt - 16-07-17 20:48
Anmerkungen zum „linken/linksradikalen“ Gewaltdiskurs im Nachgang zu G20 - 15-07-17 20:56
Zu der Debatte über die „Protokolle der Weisen von Zion“
Dienstag 18. Juli 2017

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte 

Von Hermann Ploppa

Mein Artikel „Fantasy und die realen Zusammenhänge der Macht“ hat ein reges Echo ausgelöst. Besonders die im Artikel angeführten „Protokolle der Weisen von Zion“ haben zu einer lebhaften Debatte geführt, ob diese Protokolle wohl echt sein könnten. Eine erstaunliche Diskussion. Deshalb könnte vielleicht an dieser Stelle ein Auszug aus meinem Buch „Hitlers amerikanische Lehrer“ <*> von Nutzen sein:

Früher waren sich die Mitglieder der westlichen Eliten ...

Weiter lesen>>

Fantasy und die realen Zusammenhänge der Macht - 13-07-17 20:59
Klassenjustiz in Aktion: Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Tarifeinheit ist ein Gefälligkeitsurteil für Kabinett und Kapital
Montag 17. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Arbeiterbewegung, Wirtschaft 

Von Jakob Schäfer

Die Justiz agiert nicht im luftleeren Raum. Ganz besonders für Gerichtsurteile im Zusammenhang mit dem Arbeitsleben, den Gewerkschaften oder der Sozialgesetzgebung gilt: Rechtsfragen sind Machtfragen. Das ist allen aktiven und bewussten Gewerkschafter*innen lange bekannt. Aber selten wurde ein Gerichtsurteil so schlecht begründet und mit so viel Widersprüchen formuliert wie das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG).

Der ...

Weiter lesen>>

G20-Gipfel: Ein Symbol für den globalen Kapitalismus und seine Krise
Montag 17. Juli 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen, Hamburg 

Die imperialistischen Führer manövrieren inmitten der zunehmenden Rivalität zwischen den Großmächten und den Massenprotesten auf der Straße

Erklärung der Revolutionär-Kommunistischen Internationalen Tendenz (RCIT), 10.07.2017, www.thecommunists.net, (Übersetzung: Rahime Berisha und Marek Hangler)

1.         Der G20-Gipfel in der deutschen Hafenstadt Hamburg und die ...

Weiter lesen>>

“Öffentlich geförderte Beschäftigung“ in Bremen
Sonntag 16. Juli 2017

Bildmontage: HF

Sozialstaatsdebatte Sozialstaatsdebatte, Bremen, Soziales 

Von Britta Littke-Skiera

Immer größer wird das Angebot öffentlich geförderter Weiterbildungs- und Beschäftigungsträger.  An diesem Wochenende wurde in der Bremer Lokalzeitung "Die Norddeutsche" das Programm LAZLO* vorgestellt und in den höchsten Tönen gelobt. Ein Teil der Arbeitskräfte im LAZLO (Zentrales Assessment und unterstützende Begleitung der öffentlich geförderten Beschäftigung für Langzeitarbeitslose) profitiert sogar von dieser Maßnahme. Für Menschen, die nach ...

Weiter lesen>>

Weg mit dem Dreck - nur eine tote Bank ist eine gute Bank
Sonntag 16. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Krisendebatte, Wirtschaft 

Von Franz Witsch

Ich möchte den interessierten LeserInnen einen Auszug zu einem in Arbeit befindlichen Text zur Kenntnis geben, der einfach zu umfangreich ist, um für viele LeserInnen nicht als Zumutung empfunden zu werden. Der Auszug trägt den folgenden Wortlaut:

(....)

Politiker waren ja von unten, durch den Bürger, schon immer nicht erreichbar. Neu ist, dass sie sich nunmehr auch gegenseitig immer weniger erreichen. Früher verstand man Differenzen in Allgemeinfloskeln zu ...

Weiter lesen>>

Kuba: Die unerzählte Geschichte – Ergänzung zur Graphic Novel „Kubanischer Herbst“
Sonntag 16. Juli 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Debatte 

Von Hannes Sies

Die Graphic Novel „Kubanischer Herbst“ hat jüngst die Aufmerksamkeit auf eine bedeutende Wende in der amerikanischen Geschichte gelenkt: Die Revolution in Havanna 1959 und den folgenden Kampf Che Guevaras um die Befreiung Lateinamerikas vom US-Imperialismus. Leider verschenkt sie die Chance wichtige Teile der Geschichte zu enthüllen, die in Westeuropa weitgehend unbekannt geblieben sind.

In Film und Fernsehen, Schul- und Geschichtsbüchern dominiert bei uns die ...

Weiter lesen>>

Eine Graphic Novel zur kubanischen Revolution - 15-07-17 20:54
Überlegungen zu einer politischen Philosophie der Gewalt
Sonntag 16. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen 

Von systemcrash, 16.07.2017

„Alle Gewalt ist als Mittel entweder rechtsetzend oder rechtserhaltend. Wenn sie auf keines dieser beiden Prädikate Anspruch erhebt, so verzichtet sie damit selbst auf jede Geltung. Daraus aber folgt, daß jede Gewalt als Mittel selbst im günstigsten Falle an der Problematik des Rechts überhaupt teilhat.“ (Walter Benjamin)

bei mir sind nach dem schreiben des artikels über den "<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Abschliessende Bemerkungen zum Verhältnis von "Gewalt" und "Politik" (aber noch lange nicht das „Ende“) - 18-07-17 20:56
Anmerkungen zum „linken/linksradikalen“ Gewaltdiskurs im Nachgang zu G20 - 15-07-17 20:56
Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 222

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz