foodwatch zu Ministerin Hinz / Fall Wilke: "Lebensmittelüberwachung in Hessen muss grundlegend reformiert werden"
Donnerstag 31. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Hessen 

Von foodwatch

Zu den heute von Hessens Verbraucherministerin Priska Hinz vorgestellten Konsequenzen aus dem Skandal um Listerien-belastete Wurst des nordhessischen Herstellers Wilke erklärt foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker:

"Jeder konnte sich inzwischen davon überzeugen, dass in der hessischen Lebensmittelüberwachung ein lebensgefährliches Chaos herrscht. Jetzt erleben wir das Versagen nach dem Versagen. Die Missstände bei Wilke ...

Weiter lesen>>

Trotz Mineralöl-Funden: Nestlé verkauft belastete Säuglingsmilch weiter und täuscht Eltern
Mittwoch 30. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

foodwatch kritisiert Einladung zu Expertentreffen als verantwortungslose Verzögerungstaktik

Von foodwatch

Obwohl drei unabhängige Labore in Nestlé-Säuglingsmilch krebsverdächtige Mineralölrückstände nachgewiesen haben, verkauft das Unternehmen die Produkte weiter. Gegenüber Eltern behauptet Nestlé, das Milchpulver sei „absolut sicher“, Babys könnten weiter damit gefüttert werden. Eigene Untersuchungen oder Belege für diese Aussage legt der Hersteller jedoch ...

Weiter lesen>>

Erwerbslose besser unterstützen
Mittwoch 30. Oktober 2019
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

„Viel zu viele Menschen sind seit Jahren abgehängt. Fast die Hälfte aller Erwerbslosen im Hartz-IV-System ist vier Jahre und länger im Leistungsbezug. Die Bundesregierung hat viel zu wenig für Menschen in Hartz IV getan und von Integration in Arbeit nur geschwafelt. Sie muss Perspektiven schaffen. Wir brauchen mehr gute Arbeit. Dazu muss unter anderem der Mindestlohn auf zwölf Euro die Stunde erhöht und Niedriglohnbeschäftigung in Form der Leiharbeit abgeschafft werden. Grundsätzlich muss die ...

Weiter lesen>>

Positives Denken und pseudoreligiöse Stimmung im politischen Aktivismus
Dienstag 29. Oktober 2019

Kultur Kultur, Wirtschaft, Feminismus 

Am Beispiel von Friederike Habermann: UmCARE zum Miteinander. Sulzbach 2016

Von Beate Iseltwald

„Reif ist, wer auf sich selbst nicht mehr hereinfällt“ (Heimito von Doderer).

Friederike Habermann ist eine Vortragsreisende und Autorin für „feministisch-ökologisch und solidarisch ausgerichtete Ökonomie“ (Klappentext). Der Klappentext teilt mit, wo „die Aktivistin und freie Akademikerin“ sich engagiert: Sie sei „aktiv im globalen Widerstand“ (Ebd.). ...

Weiter lesen>>

"Verwesungsgeruch" und "Mäusekot": foodwatch veröffentlicht vertraulichen Task-Force-Bericht zum Fall Wilke
Montag 28. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Hessen 

Dokument zeigt Totalversagen von Behörden und Unternehmen

Von foodwatch

foodwatch hat am Montag den vertraulichen Bericht der „Task-Force Lebensmittelsicherheit“ zum Listerienskandal um die Firma Wilke veröffentlicht. Das Dokument führt auf mehr als 30 Seiten detailliert auf, wie schwerwiegend die Hygieneverstöße bei dem Wursthersteller tatsächlich waren – und wie die Behörden vergeblich versuchten, die Lage in den Griff zu bekommen. Aus Sicht von ...

Weiter lesen>>

US-Finanzsystem: Geldschwemme durch die Hintertür
Sonntag 27. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Debatte 

Von Ernst Wolff

Obwohl sie es öffentlich bestreitet, hat die US-Zentralbank FED in den vergangenen Wochen die nächste Geldschwemme eingeleitet – und zwar durch die Hintertür. Hier die Details:

Das US-Finanzsystem hätte die Krise von 2007/08 nicht überstanden, wenn die FED nicht eingegriffen, ihre Bilanz auf etwa 4,5 Billionen US-Dollar ausgeweitet und den Leitzins mehrmals gesenkt hätte.

Den FED-Verantwortlichen war ...

Weiter lesen>>

Listerien-Skandal: Auch Fertiggerichte anderer Hersteller vom Wilke-Rückruf betroffen
Sonntag 27. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Hessen 

Hessische Behörden nennen jedoch weder Produkt- noch Markennamen

Von foodwatch

Produkte des Wurstherstellers Wilke sind auch in Fertiggerichten anderer Hersteller verarbeitet worden. Demnach haben sich die wegen eines Listerienverdachts zurückgerufenen Lebensmittel auch unter weiteren Markennamen verbreitet als bisher von den Behörden angegeben. Das geht aus einer Antwort des hessischen Verbraucherschutzministeriums von diesem Freitag (25.10.) ...

Weiter lesen>>

Erneut schwere Missstände auf Italiens Büffelfarmen
Sonntag 27. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

Von Vier Pfoten

VIER PFOTEN Supermarktumfrage: Büffelmozzarella nicht so edel wie sein Ruf

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN macht abermals auf die verheerenden Tierschutzmängel aufmerksam, die auf vielen Büffelfarmen Italiens noch immer herrschen. Neues <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Wilke-Skandal: foodwatch fordert unabhängige Landesanstalten für Lebensmittelüberwachung
Freitag 25. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

Von foodwatch

Angesichts des Skandals um listerienbelastete Wurst der Firma Wilke hat die Verbraucherorganisation foodwatch eine grundlegende Reform der Lebensmittelüberwachung in Deutschland gefordert. Statt wie bisher die Kontrollen auf Landkreisebene zu organisieren, müsse es künftig in jedem Bundesland eine einzige, eigenständige und unabhängige Landesanstalt für Lebensmittelüberwachung geben. Die neuen Anstalten müssten unabhängig von politischer ...

Weiter lesen>>

foodwatch-Labortests: Krebsverdächtige Mineralöl-Rückstände in Säuglingsmilch von Nestlé und Novalac
Donnerstag 24. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

Verbraucherorganisation fordert sofortigen Verkaufsstopp und Rückruf in Deutschland und Österreich

Von foodwatch

Säuglingsmilch-Produkte von Nestlé und Novalac sind mit gesundheitsgefährdendem Mineralöl belastet. Das belegen unabhängige Laboranalysen, die die Verbraucherorganisation foodwatch am Donnerstag veröffentlicht hat. In Deutschland und Österreich sind die Nestlé-Produkte „Beba Optipro Pre, 800 g, von Geburt an“ ...

Weiter lesen>>

... denn sie wissen, was sie tun
Mittwoch 23. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Feminismus 

ARD zeigt Fernsehfilm über die gefährlichen Verhütungsmittel von BAYER & Co.

Von CBG

Am heutigen Mittwoch strahlt die ARD einen Fernsehfilm über die Risiken und Nebenwirkungen von Verhütungsmitteln aus. Im Mittelpunkt von „Was wir wussten – Risiko Pille“ steht dabei die erhöhte Thromboembolie-Gefahr, die von den neueren Kontrazeptiva ausgeht. „Wie solche Risiko-Präparate auf den Markt kommen und was in den Leuten vorgeht, die für die ...

Weiter lesen>>

Aldi führt Lebensmittelampel "Nutri-Score" ein
Mittwoch 23. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, News 

foodwatch: Andere Handelsketten müssen nachziehen

Von foodwatch

Aldi hat als erste große Supermarktkette angekündigt, die Nutri-Score-Ampel auf seine Produkte zu drucken. Das erklärten die Unternehmen Aldi Nord und Aldi Süd gegenüber der Verbraucherorganisation foodwatch. Das neue Nährwert-Logo werde auf den Verpackungsvorderseiten von "relevanten Eigenmarken-Produkte" zu finden sein, sobald Bundesernährungsministerin Julia ...

Weiter lesen>>

Landwirtschaft gemeinsam neu denken
Dienstag 22. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

„Die Agrarpolitik in der EU und im Bund hat die Landwirtschaft in eine gefährliche Sackgasse gefahren. Die strategische Ausrichtung der Landwirtschaft auf möglichst billige Rohstofflieferung für den globalisierten Weltagrarmarkt hat verheerende Folgen für Mensch und Natur. Die Zeche für diese falsche Agrarstrategie zahlen allzu oft die erzeugenden Agrarbetriebe selbst. Sie erarbeiten die Profite der international agierenden Konzerne im vor- und nachgelagerten Bereich, die ihren Reichtum auf ...

Weiter lesen>>

Besetzung Schlachthof Tönnies in Kellinghusen
Montag 21. Oktober 2019
Bewegungen Bewegungen, Schleswig-Holstein, Umwelt 

Zur Blockade des Tönnies-Schlachthofs in Kellinghusen durch Tierschutzaktivisten erklärt Lorenz Gösta Beutin (MdB, DIE LINKE):

"Ich begrüße diese Aktion, die sich gegen die Fleischindustrie insgesamt wendet. Diese Fleischfabriken sowie die Massentierhaltung müssen umgehend gestoppt werden, da sie sowohl gegen die Gesundheit von Menschen als auch gegen das Tierwohl verstoßen. Ausbeuterische Arbeitsbedingungen und mangelhafter Arbeitsschutz sollen die Milliardenumsätze und Millionenprofite ...

Weiter lesen>>

Sichere und gute Arbeitsverhältnisse statt mehr Flexibilisierung
Freitag 18. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

"Während die einen bis zum Umfallen arbeiten müssen, haben die anderen zu wenig oder gar keine Arbeit. Wenn die Wirtschaft nicht in der Lage ist, dieses Missverhältnis zu beseitigen, dann muss die Politik handeln", erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zu ungenutztem Arbeitskräftepotential, nach denen 4,6 Millionen Menschen weniger und 2,2 Millionen mehr arbeiten wollen. Ferschl weiter:

"Statt noch ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 317

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz