Wirtschaftliche Interessen raus aus dem Tierschutzgesetz
Mittwoch 02. Oktober 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von Albert Schweitzer Stiftung

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober fordern die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz eine Änderung des Tierschutzgesetzes, die wirtschaftliche Interessen als »vernünftigen Grund« im Sinne des Tierschutzgesetzes ausschließt. Im Jahr 2015 hatte der Bundesrat schon einmal einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen, den das Land Nordrhein-Westfalen eingebracht hatte. Die ...

Weiter lesen>>

"ÖKO-KURS" VON RWE EIN WITZ - HAMBI-RODUNGEN GEHEN MUNTER WEITER
Dienstag 01. Oktober 2019

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von Tierschutzpartei NRW

Tierschutzpartei kritisiert RWE-Geschäftspolitik in aller Schärfe

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei NRW reagiert mit scharfer Kritik auf die Mitteilung des RWE-Vorstandsschefs Rolf Martin Schmitz, RWE werde zukünftig einen Öko-Kurs ansteuern.

"Es ist ein schlechter Witz, wenn einer der Großverfechter fossiler Brennstoffe, der Kämpfer für den Braunkohletagebau schlechthin und maßgeblicher Motor für die ...

Weiter lesen>>

Woher der Wind weht
Dienstag 01. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von WWF

WWF veröffentlicht Positionspapier zum naturverträglichen Ausbau der Windenergie an Land

Nach einem mutlosen Klimapaket und uninspirierten Windgipfel wirbt der WWF für einen schnelleren, landschafts- und naturverträglichen Ausbau der Windkraft an Land. In einem neuen Positionspapier zeichnet die Umweltorganisation dafür den Weg vor. „Die Bundesregierung steht in der Pflicht, schnell deutlich mehr Windräder zuzubauen und den Ausbau ...

Weiter lesen>>

Einkaufsratgeber Daunen
Dienstag 01. Oktober 2019

© VIER PFOTEN | Zimmermann

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von Vier Pfoten

Darauf im Sinne des Tierwohls achten

Kaum wird es kälter, erwärmt sich die Mode- und Textilindustrie wieder für Daunen. Doch VerbraucherInnen sollten hier nicht zugreifen, ohne sich vorher zu informieren. Denn die Daunen in Jacken, Kissen, Decken und ähnlichen Produkten stammen in der Regel von Gänsen und Enten aus der Intensivtierhaltung. Und damit nicht genug – im schlimmsten Fall leiden die Tiere unter grausamem Lebendrupf oder der ...

Weiter lesen>>

Mietbelastung 2018
Dienstag 01. Oktober 2019
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Das Statistische Bundesamt hat Zahlen zur Mietbelastung im Jahr 2018 veröffentlicht. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu:

Die Mietbelastungen haben seit 2015 gerade in den Metropolen noch einmal rapide zugenommen. Bei den beschriebenen Zuwächsen, gerade für Neuvermietungen kann niemand mehr behaupten, hier ginge es um die Finanzierung von notwendigen Sanierungen. Für eine Alleinerziehende ist eine Mietbelastung von 30 Prozent einfach nicht mehr zu tragen.

Die Zahlen ...

Weiter lesen>>

Gebrauchswert vor Mehrwert
Dienstag 01. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

„Wir können nicht länger zusehen, wie die Ressourcen des Planeten schwinden und ganze Regionen für Rohstoffabbau verwüstet werden, während bei uns immer mehr Schrott anfällt. Da ist der erste Schritt, Alltagsgeräte viel länger nutzen zu können. DIE LINKE fordert das mit konkreten Vorschlägen bereits seit Jahren“, erklärt Ralph Lenkert, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zu den neuen Regeln der EU-Kommission für nachhaltige Haushaltsgeräte im Rahmen der sogenannten ...

Weiter lesen>>

Beteiligungen an AKW nicht nur im Ausland beenden
Dienstag 01. Oktober 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von .ausgestrahlt

Bundesländer und Kommunen verdienen noch immer am Geschäft mit den Atomgefahren im Inland

Zum Abschied des Bundes von Atombeteiligungen im Ausland erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Das wurde aber auch Zeit. Doch weiterhin stecken öffentliche Gelder in deutschen Atomprojekten. Der Betreiber der noch laufenden AKW in Neckarwestheim und Philippsburg, EnBW, gehört dem grün regierten Land Baden-Württemberg und einigen ...

Weiter lesen>>

RWE muss mehr tun, als sich grün anzustreichen
Montag 30. September 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von BUND

Der angekündigte Kurswechsel des Energiekonzerns RWE ist aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ein durchschaubares Manöver, um sich den Verbraucherinnen und Verbrauchern gegenüber ökologischer zu geben, ohne wirklich einen Schlussstrich unter die Kohleverstromung zu ziehen. „RWE muss für einen glaubwürdigen Kurwechsel deutlich mehr tun, als Erneuerbare Energien einzukaufen“, erklärt Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND. „Der Konzern ...

Weiter lesen>>

Das Risiko des Jobverlustes verlässlich absichern
Montag 30. September 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Arbeitslosigkeit ist kein individuelles Risiko, sondern ein Produkt des Wirtschaftssystems: Schwache Konjunktur heißt weniger Arbeitsplätze. Die Ökonomen sind sich einig: Das Wirtschaftswachstum stagniert, die Wirtschaft beginnt zu schrumpfen, die Konjunkturaussichten sind düster. Jetzt ist die Zeit, mit höheren Löhnen und Sozialleistungen die Binnennachfrage zu stärken. Jetzt ist die Zeit, die Arbeitslosenversicherung für die Krise fit zu machen. Wer seine Arbeit verliert, muss sich auf das ...

Weiter lesen>>

Vor Entscheidung zu Nährwertkennzeichnung: foodwatch fürchtet Tricksereien von Julia Klöckner
Sonntag 29. September 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Politik, Bewegungen 

Von foodwatch

Am Montag will Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die Ergebnisse ihrer Verbraucherbefragung zur Nährwertkennzeichnung vorstellen und bekanntgeben, welches Kennzeichnungsmodell sie für Deutschland vorschlagen will. Dazu erklärt Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation foodwatch:

„Eine neue Nährwertkennzeichnung muss eine leicht verständliche Bewertung der Nährwertqualität liefern, die Hersteller zu ausgewogeneren ...

Weiter lesen>>

Online-Plattform "Topf Secret": foodwatch und FragDenStaat verklagen Land Berlin auf Herausgabe von Hygiene-Kontrollergebnissen
Freitag 27. September 2019

Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Berlin 

Mehrere Bezirke lehnen Informationsbegehren von Bürgern kategorisch ab

Von foodwatch

Die Verbraucherorganisation foodwatch und die Transparenz-Initiative FragDenStaat haben eine Klage gegen das Land Berlin auf den Weg gebracht. Mehrere Bezirke lehnen die Herausgabe von Hygiene-Kontrollergebnissen über die Online-Plattform "Topf Secret" kategorisch ab. Die Betreiber von "Topf Secret", foodwatch und FragDenStaat, bezeichneten das ...

Weiter lesen>>

Kein Ende der Nitratmisere
Freitag 27. September 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Von WWF

WWF: Nach Brüssel übermittelte Maßnahmen reichen nicht

Das Bundesumweltministerium und das Bundeslandwirtschaftsministerium haben heute Vorschläge zur von der EU-Kommission geforderten Verschärfung der Düngeverordnung nach Brüssel gesandt. Dazu Dr. Rolf Sommer, Leiter des Bereichs Landwirtschaft und Landnutzung beim WWF Deutschland:

„Auch mit den jetzt vorgeschlagenen Maßnahmen wird Deutschland seine Nitratmisere nicht in den Griff bekommen. ...

Weiter lesen>>

#FREITAG13: Aktionen gegen System Tönnies in drei Kommunen des Main-Taunus-Kreises
Mittwoch 25. September 2019

Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Hessen 

(Kriftel, Hattersheim am Main, Hofheim am Taunus)

Von Wolfgang Gerecht

In ganz Deutschland beteiligten sich rund 600 Personen an Protest-Aktionen zum Schwarzen #FREITAG 13. September 2019 gegen Horror-Jobs und Ausbeutung.

Ziel war der Tönnies-Konzern, dessen Dumping-Fleisch in den Marken Böklunder, Gutfried und den ALDI-Hausmarken Tillmann’s, Sölde, Landbeck und Rolffes steckt. 

Tönnies ist der größte Schweinefleisch - Vermarkter Europas. ...

Weiter lesen>>

Die Straße gehört nicht den Autos, sondern den Menschen
Mittwoch 25. September 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

„Die StVO-Novelle, die Verkehrsminister Scheuer plant, ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Sie enthält zwar ein paar kleine Verbesserungen für den Radverkehr, ein grundsätzliches Umdenken ist jedoch nicht erkennbar. Die notwendige soziale und ökologische Verkehrswende wird weiter ausgebremst. Das deutsche Verkehrsrecht bevorteilt einseitig den Autoverkehr, schwächere Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer zu Fuß oder auf dem Rad haben das Nachsehen“, erklärt Sabine Leidig, Koordinatorin ...

Weiter lesen>>

Mobilitätsdienste dürfen nicht zu mehr Autoverkehr führen
Dienstag 24. September 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von NABU

Neue Studie prognostiziert Verdoppelung des Autoverkehrs bis 2050

Neue Mobilitätsdienste wie Uber erhöhen die Attraktivität des Autofahrens durch niedrige Fahrpreise, warnt eine aktuelle Studie von Transport & Environment, dem europäischen Dachverband des NABU. Demnach könnte die Verkehrsleistung durch sinkende Kosten und steigenden Komfort im Jahr 2050 um bis zu 150 Prozent steigen.

Der Mehrverkehr würde durch eine Verlagerung durch Nutzer ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 317

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz