Irak: VIER PFOTEN evakuiert Tiere aus zerbombtem Zoo in Mossul
Dienstag 28. März 2017

VIER PFOTEN evakuiert Bärin Lula und Löwe Simba aus dem Zoo von Mossul. Foto: VIER PFOTEN

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Vier Pfoten

Einem Nothilfe-Team der Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN ist es vor wenigen Stunden gelungen, ins krisengebeutelte Mossul im Irak einzureisen. Sie wollen Bärin Lula und Löwe Simba aus dem zerbombtem Motazah Al-Morour Zoo evakuieren. Das irakische Militär genehmigte dem Team ein kurzes Zeitfenster von wenigen Stunden, um die Wildtiere auf den Transport vorzubereiten, zu verladen und sie aus Mossul herauszubringen. Das VIER PFOTEN Team wird die Tiere vorerst ...

Weiter lesen>>

Deutsche Uranlieferungen für marode Reaktoren in Tihange 2 und anderswo untersagen
Dienstag 28. März 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Aus deutschen Uranfabriken in Gronau und Lingen wird der Brennstoff für die maroden Atomreaktoren entlang der französischen und belgischen Grenze geliefert, darunter auch der mit tausenden von Rissen behaftete störfanfällige Reaktor 2 des AKW in Tihange. Das hatten Anfragen des Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) bereits im September letzten Jahres gezeigt. Letzte Woche hat die Bundestagsfraktion DIE LINKE daher den Antrag eingebracht: „Ausfuhr von Uran-Brennstoffen für ...

Weiter lesen>>

Lager für Geflüchtete in Ungarn verstoßen gegen internationales Recht
Dienstag 28. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

„Unschuldige Schutzsuchende in Internierungslagern einzusperren, darunter sogar Minderjährige ab 14 Jahren, ist unmenschlich und diskriminierend. Geflüchtete werden in Ungarn wie Kriminelle behandelt. Mit dieser Flüchtlingspolitik und den gefängnisähnlichen Transitzonen verstößt die ungarische Regierung klar gegen EU- und Völkerrecht“, erklärt Annette Groth, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Groth weiter:

„Von heute an werden Geflüchtete in Ungarn ...

Weiter lesen>>

Martin McGuinness: ein Erbe, auf das wir aufbauen müssen
Montag 27. März 2017

Fotos: An Phoblacht

Internationales Internationales, Bewegungen 

Rede des Sinn Féin Präsidenten Gerry Adams am Grab von Martin McGuinness, Derry, 23.3.2017

Zunächst möchte ich mein Beileid Martins Frau Bernie, seinen Kin­dern Athena, Grainne, Fionnuala und Emmett, sowie ihren En­kel­kindern aussprechen. Sinn Féin ist sehr stolz auf Martin Mc­Guin­ness. Wir sind alle tief betrübt darüber, dass wir unseren Freund und unseren Mitstreiter Martin vor ein paar Tagen ver­lo­ren haben … Irland verlor diese Woche einen Helden, Derry einen Sohn. Sinn ...

Weiter lesen>>

Türkei-Referendum weder frei noch fair
Montag 27. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die von Erdogan angestrebte Verfassungsänderung in der Türkei zielt auf die Abschaffung der Demokratie und die Etablierung einer Präsidialdiktatur ab. Das Referendum ist weder frei noch fair. Statt für HAYIR (Nein) werben zu können, sitzen Tausende Oppositionspolitiker der prokurdischen HDP, darunter die Vorsitzenden Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag, sowie mehr als 150 regierungskritische Journalisten im Gefängnis“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung versagt beim internationalen Kampf gegen Armut
Montag 27. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die Bundesregierung setzt angesichts der Erkenntnisse des aktuellen Berichtes der Vereinten Nationen über die menschliche Entwicklung 2016 die falschen Akzente und verpasst damit die Chance, Armut und Ungleichheit als eine der Hauptursachen für Flucht effektiv zu bekämpfen“, sagt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zur Präsentation des Berichtes der Vereinten Nationen am heutigen Montag in Berlin. Hänsel weiter:

„Die leichten ...

Weiter lesen>>

Stunde der Rekorde
Sonntag 26. März 2017

Bild: WWF Peru

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von WWF

WWF zieht Bilanz nach Earth Hour: 184 Länder, mehr als 7.000 Städte weltweit, davon 323 in Deutschland / Panda-Party am Brandenburger Tor

Die Klimaschutzaktion Earth Hour geht mit einer Rekordbeteiligung zu Ende: Mehr als 7.000 Städte in 184 Ländern haben am Samstagabend ihre wichtigsten Bauwerke verdunkelt. Mit der symbolischen Aktion wirbt der WWF für den Klimaschutz. In Deutschland waren nach Angaben der Umweltschützer insgesamt 323 Städte ...

Weiter lesen>>

DGB fordert Freiheit für die Maruti-Suzuki-Arbeiter
Samstag 25. März 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Arbeiterbewegung 

Von DGB Düsseldorf

Der DGB-Stadtverband in Düsseldorf hat sich mit einem Appell an den indischen Botschafter Gurjit Singh in Berlin gewandt, um sich für die Freilassung der elf Maruti-Suzuki-Arbeiter stark zu machen.

„Wir bitten den Botschafter Gurjit Singh , den Behörden in Neu-Delhi unseren eindringlichen Appell zu übermitteln, die elf Maruti-Suzuki-Arbeiter freizulassen, die nach wie vor im Gefängnis sitzen, allein deshalb, weil sie sich engagiert haben, eine ...

Weiter lesen>>

WWF Earth Hour: Klimaschutzaktion bahnt sich am Samstag den Weg um den Globus
Freitag 24. März 2017

Bild: WWF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von WWF

Die Earth Hour geht um die Welt: Zur WWF-Aktion werden am Samstag rund um den Globus Millionen Menschen für eine Stunde das Licht ausschalten, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Jeweils um 20.30 Uhr Ortszeit gehen auch an berühmten Bauwerken die Lichter aus. Hierzu zählen etwa das Opernhaus in Sydney, der Burj Khalifa in Dubai, der Moskauer Kreml, die ägyptischen Pyramiden von Gizeh, die Akropolis in Athen, der Petersdom im Vatikan oder das New Yorker Empire ...

Weiter lesen>>

Ausschuss der Vereinten Nationen liefert Bericht voller Fälschungen: Al Qaida wird unterstützt und die Befreiung Aleppos wird in Frage gestellt
Freitag 24. März 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Debatte 

Von Prof. Tim Anderson, übersetzt von Hermann Ploppa

Ein Ausschuss der Vereinten Nationen hat einen weiteren völlig einseitigen Bericht hinsichtlich der ‚Menschenrechte‘ über die Befreiung von Syriens zweitgrößter Stadt Aleppo im letzten Jahr vorgelegt. Mitgeschrieben an diesem Bericht haben die US-Diplomatin Karen AbuZayd und der Brasilianer Paulo Pinheiro. Der Bericht attackiert sowohl die syrische Armee als auch die Al Qaida-Gruppen (UNGA ...

Weiter lesen>>

Zum 60. Jahrestag muss sich die EU neu begründen
Freitag 24. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Mitglieder am 25. März in Rom wird verkündet, in welche Richtung die EU sich künftig bewegen will. Dazu erklären die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger:

Eine von Bundeskanzlerin Merkel und Bundesfinanzminister Schäuble favorisierte "EU der verschiedenen Geschwindigkeiten" ist der falsche Weg.

Europa und die Demokratie befinden sich weiter am Scheideweg. Das wissen und spüren die Menschen und daher erleben ...

Weiter lesen>>

foodwatch fordert größere Schrift für Zutatenlisten und Nährwertangaben - 1,2 Millimeter nicht ausreichend
Freitag 24. März 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

EU-Lebensmittelkommissar gesteht laut Medienbericht: "Ich kann Lebensmittelkennzeichnung nicht lesen, nicht mal mit meiner Brille."

Von foodwatch

Wichtige Informationen im Kleingedruckten, Mini-Zeilenabstände, schwarzer Text auf dunkelblauem Hintergrund: Die Angaben auf Lebensmittelverpackungen sind für viele Menschen kaum zu entziffern. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat nun die Europäische Kommission aufgefordert, eine größere ...

Weiter lesen>>

Tuberkulose – neue alte Herausforderung für die globale Gesundheit
Freitag 24. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die Bundesregierung investiert viel zu wenig in die Bekämpfung der Tuberkulose, obwohl Tuberkulose HIV/AIDS als weltweit tödlichste Infektionskrankheit abgelöst hat“, erklärt Niema Movassat, Entwicklungsexperte der Fraktion DIE LINKE, zum Welttuberkulosetag am 24. März. Movassat weiter:

„2015 starben rund 1,8 Millionen vor allem arme Menschen an Tuberkulose, rund 98 Prozent der Infektionen finden in Entwicklungsländern statt. Immer mehr Opfer erkranken an extremresistenten ...

Weiter lesen>>

60 Jahre Römische Verträge: Welche EU wir uns wünschen
Freitag 24. März 2017
Internationales Internationales, Politik, News 

Das Treffen der Staats- und RegierungschefInnen anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Unterzeichnung der Römischen Verträge kommentieren die Abgeordneten der DIE LINKE. EP-Delegation:

MdEP Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL:
„Die Staats- und Regierungschefs der EU sollten am 60. Jahrestag der Römischen Verträge nicht so viel feiern und sich dabei selbstgefällig auf die Schultern klopfen. Dieser Tag sollte besser den Anlass geben, um für eine bessere EU ...

Weiter lesen>>

Jenseits von Freihandel und Protektionismus: Das Alternative Handelsmandat
Donnerstag 23. März 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Von Attac

Attac will Debatte um gerechte Welthandelsregeln stärken

Alternatives Handelsmandat jenseits von Freihandel und Protektionismus / TTIP-Strategie- und Aktionskonferenz am Wochenende

Attac setzt sich für gerechte Welthandelsregeln jenseits von Freihandel und nationalistisch motiviertem Protektionismus ein. Dafür hat das globalisierungskritische Netzwerk gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen das Alternative ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 697

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz