Friedensplakat komplettiert LINKE Wahlkampagne
Donnerstag 07. April 2022
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Heute haben Dr. Carolin Butterwegge und Jules El-Khatib die ersten Friedensplakate der Linken zur Landtagswahl am 15. Mai aufgehängt. Die Plakate komplettieren die Kampagne, die am 11. März 2022 vorgestellt wurde. Die Kampagne, die vor dem Angriff auf die Ukraine geplant wurde, hat den Fokus auf der sozialen Gerechtigkeit. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung gehört ein klares Bekenntnis zum Frieden aus Sicht der Linken einfach dazu.

„Unter ...

Weiter lesen>>

Weltgesundheitstag: Gesundheit braucht Personal braucht Entlastung
Mittwoch 06. April 2022
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich des Weltgesundheitstages erneuert DIE LINKE ihre Forderung nach mehr Personal, besserer Bezahlung und besserer Arbeitsbedingungen für die Pflege. Dafür muss unter anderem das Land als Arbeitgeber der sechs Unikliniken den Forderungen der Beschäftigten nach einem 'Tarifvertrag Entlastung' nachkommen.

Jules El-Khatib, Landessprecher und Spitzenkandidat für DIE LINKE NRW, erklärt:
„Seit Jahren kämpft DIE LINKE gemeinsam mit den ...

Weiter lesen>>

LINKE begrüßt Initiative für Geflüchtetenunterbringung bei Gartzweiler II
Mittwoch 06. April 2022
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Zur Forderung von Klima-Aktivist:innen, Geflüchtete in den enteigneten Dörfern am Tagebau Garzweiler II unterzubringen, sagt Jules El-Khatib, Landessprecher und Spitzenkandidat für DIE LINKE:

„Die Initiative, die Dörfer rund um Garzweiler zur Unterbringung von Geflüchteten zu nutzen, ist naheliegend und richtig. Statt Menschen in Sammelunterkünften zusammenzupferchen, kann in den leerstehenden Dörfern ein zumindest im Ansatz normales Leben ...

Weiter lesen>>

„Herz aus Stein“ geht an Universitätsklinikum Düsseldorf
Dienstag 05. April 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche verleiht Negativpreis

Ärzte gegen Tierversuche vergibt das „Herz aus Stein“ an die Poliklinik für zahnärztliche Chirurgie des Universitätsklinikums Düsseldorf für Versuche, in denen Hunden Zähne gezogen und Löcher in den Kiefer gebohrt werden. Der bundesweite Verein will mit dem Negativpreis auf besonders grausame und absurde Tierversuche aufmerksam machen und eine herzlose Forschung ...

Weiter lesen>>

Neuer Urenco-Report veröffentlicht: Uranfabrik Gronau und Zentrifugenforschung Jülich - "Gefährdung für Atomausstieg und Frieden"
Montag 04. April 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von BBU

15. April: Ostermarsch Urananreicherungsanlage Gronau

Die Initiative SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster hat in Zusammenarbeit mit weiteren Anti-Atomkraft-Initiativen eine zweite, aktualisierte und erweiterte Ausgabe ihres Urenco-Reports veröffentlicht, der zurückgeht auf eine Sachverständigen-Stellungnahme letztes Jahr im NRW-Landtag.

Unter der Überschrift "Urananreicherungsanlage Gronau und Zentrifugenforschung Jülich – ...

Weiter lesen>>

Die Abschreckungsgesetze der Landesregierung
Montag 04. April 2022
NRW NRW, Piratendebatte, TopNews 

Von Piratenpartei NRW

Polizei- und Versammlungsgesetz wenden sich gegen soziale Bewegungen und zivilen Protest - PIRATEN fordern zügige Evaluierung - Partikularinteressen von Großkonzernen haben nichts in Gesetzen zu suchen

Trotz breitem zivigesellschaftlichem Protest wurde im Dezember 2018 das neue Polizeigesetz im nordrhein-westfälischen Landtag beschlossen. Die schwarz-gelbe Landesregierung begründete ihren Gesetzentwurf mit  ...

Weiter lesen>>

NSU-Morde: Wir fordern Gerechtigkeit, Aufklärung und Konsequenzen
Montag 04. April 2022
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Heute, am 4. April vor 18 Jahren, ist Mehmet Kubasik in einer Blutlache hinter dem Tresen seines Kiosks tot aufgefunden worden. Zwei Kugeln aus einer Ceska 83 beendeten sein Leben. Er war das achte Todesopfer in der NSU-Mordserie. Katja Heyn, Sprecherin für Anti-Rassismus im Landesvorstand von DIE LINKE NRW, erklärt dazu:

"Es sind noch längst nicht alle Täter:innen des NSU verurteilt worden. Die betroffenen Familien wurden damit bis heute im Stich  ...

Weiter lesen>>

Erster Fachtag #Vielfalt - Gender und Queerness in der Kinder- und Jugendarbeit
Donnerstag 31. März 2022
Soziales Soziales, NRW, TopNews 

Von FH Münster

Veranstaltung an der FH Münster bringt mehr als 100 Teilnehmer*innen digital zusammen

Trans*, Inter*, Queer, Divers - all diese Begriffe werden heutzutage immer geläufiger und selbstverständlicher benutzt. Es gibt die Ehe für alle, das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare, den Geschlechtseintrag „divers“. Also alles bunt und alles gut? Leider nein: Kinder und ...

Weiter lesen>>

Lützerath: LINKE ruft zur Teilnahme an Protesten auf
Mittwoch 30. März 2022
NRW NRW, Umwelt, Bewegungen 

Von DIE LINKE. NRW

Wie das Oberverwaltungsgericht Münster am Montag entschieden hat, darf die Ortschaft Lützerath für den Braunkohletagebau Garzweiler II abgebaggert werden. Dazu erklärt Nicolin Gabrysch, Klima-Aktivistin und Kandidatin auf Platz 5 für DIE LINKE NRW zur Landtagswahl:

"Längst ist es doch der Klimaschutz, der dem Wohl der Allgemeinheit dient. Das Urteil gegen den Erhalt von Lützerath bedeutet, dass weitere 650 Millionen Tonnen Braunkohle verfeuert werden. ...

Weiter lesen>>

"Wenn Lützerath fällt, fällt nicht nur die 1,5-Grad-Grenze"
Dienstag 29. März 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Nach dem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster zur vorzeitigen Enteignung des Lützerather Landwirts Eckardt Heukamp haben heute verschiedene Organisationen zu einer Pressekonferenz eingeladen. Neben Heukamp und den Menschen, die vor Ort das Dorf schützen, zeigten sich auch Vertreter*innen von Fridays for Future, BUND, Alle Dörfer Bleiben und Ende Gelände kämpferisch. Gemeinsam rufen die Gruppen zu einer großen ...

Weiter lesen>>

KLIMALISTE & LINKE: Lützerath-Moratorium Jetzt! Mensch und Natur vor Profiten
Dienstag 29. März 2022
NRW NRW, Umwelt, TopNews 

Anlässlich des Urteils des Oberverwaltungsgerichts Münster gegen den Erhalt von Lützerath fordern KLIMALISTE und DIE LINKE ein sofortiges Moratorium für die Zerstörung von Lützerath.

Lorenz Gösta Beutin, Sprecher für Klimapolitik im Bundesvorstand der Partei DIE LINKE stellt fest:
"Es ist einfach nur grotesk, dass im Jahr 2022 ein Dorf für die Förderung von Braunkohle enteignet wird. Auf der einen Seite sehen wir eine zunehmend eskalierende Klimakrise und andererseits die ...

Weiter lesen>>

Vortrag zum Kapp-Putsch in Gronau – Lokalhistoriker sucht Dokumente aus dem Münsterland
Dienstag 29. März 2022
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von Sahin Aydin

Im März 1920, also vor 102 Jahren, jährten sich der Kapp-Putsch und die aus seiner Niederschlagung hervorgegangene Märzrevolution. Auf dieses fast vergessene Kapitel der deutschen Geschichte, das jedoch so wichtig erscheint, wie die Novemberrevolution von 1918, erinnerte jetzt der Lokalhistoriker Sahin Aydin im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Gronau (NRW) am Freitag 25. März 2022 in Gaststätte Concordia, Eperstr. Gronau/Westf.. ...

Weiter lesen>>

Lützerath vom Gericht zur Räumung freigegeben - Ende Gelände kündigt Widerstand an
Montag 28. März 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster hat das Aktionsbündnis Ende Gelände Widerstand gegen die Räumung des Dorfs Lützerath angekündigt. Am 28.03.2022 hat das Gericht RWE gestattet, das Gelände des letzten verbliebenen Bauern vorzeitig in Besitz zu nehmen, obwohl dessen Klage gegen die Enteignung noch läuft. Damit sind weite Teile des Dorfs an der Grubenkante des Braunkohletagebaus ...

Weiter lesen>>

Nach LINKE-Antrag vor Verwaltungsgericht: Landratswahl im Kreis Viersen rechtsunwirksam
Montag 28. März 2022
NRW NRW, TopNews 

Von DIE LINKE. NRW

Die Landratswahl im Kreis Viersen muss wiederholt werden. Das hat heute (28.3.2022) das Verwaltungsgericht Düsseldorf entschieden. Die Anfechtung der Wahl von Andreas Coenen (CDU) zum Landrat im Kreis Viersen hatte DIE LINKE beantragt. Einer Berufung vor dem Oberverwaltungsgericht werden nur geringe Erfolgsaussichten eingeräumt. Der stellvertretende Landessprecher von DIE LINKE NRW Hans Decruppe vertrat die Viersener LINKE als Rechtsanwalt vor ...

Weiter lesen>>

Habib K.: Aufenthalt statt Abschiebung
Freitag 25. März 2022
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Am gestrigen Donnerstag (24. März 2022) ist Habib K. laut Medienberichten vom Ausländeramt Siegburg festgenommen worden. Dem Koch droht nun die Abschiebung. Dazu erklärt Jules El-Khatib, Spitzenkandidat zur Landtagswahl für DIE LINKE NRW:

"Habib K. erfüllt alle Bedingungen, um in Deutschland zu bleiben: gute Integration, Sprachkompetenz, eine Arbeitsstelle in Vollzeit. Er ist aktiv im Karnevalsverein KG Ponyhof e.V., war ehrenamtlich tätig in der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 161

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz