Veranstaltung "Postdemokratie oder soziale Demokratie?"

05.11.12
NRWNRW, News 

 

von Rosa Luxemburg Club Wuppertal/Bergisches Land

Wir laden herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung ein:

Postdemokratie oder soziale Demokratie. – Wie steht es um unsere Demokratie?

Mit: Dr. David Salomon

Seit einiger Zeit spielt der vor allem vom britischen Soziologen Colin Crouch mitgeprägte Begriff der „Postdemokratie“ in der politischen und wissenschaftlichen Diskussion eine große Rolle.

„Postdemokratie“ steht bei Crouch für eine Tendenz zur Aushöhlung der Demokratie unter Wahrung ihrer politischen Form. Während die demokratischen Institutionen formal weiterhin intakt blieben, nehme der tatsächliche Einfluss privilegierter Eliten zu und gefährde so das egalitäre demokratische Projekt.

Die realen Partizipations – und Einflussmöglichkeiten der Bürger und vor allem der unteren Klassen nähmen immer weiter ab, wobei über Institutionen und Verfahren wie Parlament, allgemeine Wahlen und Mehrparteiensystem der demokratische Anschein gewahrt bliebe. Das Ideal der Demokratie sei in der Postdemokratie zu einem Herrschaftsinstrument und einer bloßen politischen Inszenierung verkommen. Die reale Politik werde hinter verschlossenen Türen von denen gemacht, die vor allem die Interessen der Wirtschaft verträten.

David Salomon wird in seinem Vortrag einen Bogen spannen von Beginn der bürgerlichen Demokratie in den bürgerlichen Revolutionen des 18. Jahrhunderts über ihre Krise in der Auseinandersetzung mit der Arbeiterbewegung im 19 Jahrhundert bis hin in unsere aktuellen postdemokratischen Zeiten.

  • Ist unsere Demokratie am Ende?
  • Welche Chancen hat das Projekt der egalitären Demokratie heute?
  • Ist die „soziale Demokratie“ eine Alternative?

Mittwoch 7.11.2012 – 19:00 Uhr
Bürgerzentrum „Alte Feuerwache“
Gathe 6

Wuppertal (Elberfeld)


VON: ROSA LUXEMBURG CLUB WUPPERTAL/BERGISCHES LAN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz